XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

lenker schlackern bzw wackeln bei hoher geschw.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ550
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bomber
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 12.06.2005
Beiträge: 7
Wohnort: RG (Sachsen)

BeitragVerfasst am: So Jun 12, 2005 9:45 am    Titel: lenker schlackern bzw wackeln bei hoher geschw. Antworten mit Zitat

hallo,
so dann mal meine erste frage wegen der ich mich hir angemeldet habe. Smile

habe eine xj 550 bj 81, mit nem 4cm breiteren lenker(wegen unfall neuer)

dieser wackelt bei hoher geschw. so ab 110, da kann man festhalen wie man will keine chance.

kennt das einer von euch? und weiß was dagegen?

danke Wink
_________________
Mein Homepage, schaut ruhig mal rein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
XJ-Rookie
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 13.04.2004
Beiträge: 54
Wohnort: 89284 Pfaffenhofen

BeitragVerfasst am: So Jun 12, 2005 8:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Bomber,

hast du schon mal das Lenkkopflager und die Radlager überprüft?

MfG Tom
_________________
Carpe Diem
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: So Jun 12, 2005 11:22 pm    Titel: . Antworten mit Zitat

Hallo,
m. E. hört sich das eher nach Unwucht bzw. Reifenproblemen an. Schau doch mal nach, ob Dir nicht das Auswuchtgewicht davongeflogen ist. Ggf. schadet auch mal Auswuchten nichts. Auch wenn der Reifen ungleichmäßig abgefahren ist, kann es mal solche Probleme geben - insbesondere, falls Du härtere Gabelfedern und keinen Gabelstabilisator haben solltest. Schau doch mal, ob das Profil haifischzahnartig ausschaut. War das Moped länger gestanden? Dann könnte es auch am Reifen liegen, der dann eine "Delle" vom langen Stehen bekommt. Defekte Lenkkopflager oder Radlager habe ich eigentlich immer eher beim langsamen Überfahren von Spurrillen gemerkt - so im Stadtverkehr.
Gruß
Michael
Nach oben
Bomber
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 12.06.2005
Beiträge: 7
Wohnort: RG (Sachsen)

BeitragVerfasst am: Do Jun 16, 2005 7:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

nach der unwucht schau ich mal, und ja das moped stand jetzt ein jahr aber ohne motor drinn also leicht und kein großes gewicht auf den reifen
_________________
Mein Homepage, schaut ruhig mal rein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Siggi
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 03.06.2004
Beiträge: 104
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Do Jun 16, 2005 8:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Siggi hat Folgendes geschrieben:
Bomber hat Folgendes geschrieben:

aber um zum thema zu kommen, meine fährt auch nur 150, aber alles neu eingestellt.
ventielspiel, steuerkette, usw.

ach und ich wiege auch nur 66 kg Laughing


Also bei 66 Kg Solo müßte das Teil abgehen wie ein Zäpfchen Embarassed
Wie ich schon erwähnte, ich bin "feige" bzw. vorsichtig und zu 98% ist meine Sozia mit dabei. Mit großer HG Scheibe, und die ist nicht Windschlüpfrig eingestellt, sondern als Wind- und Regenschutz, aufrecht sitzend war die höchste Geschwindigkeit lt. Tacho 150 Km/h, da ist aber noch was drin. Exclamation Exclamation
Im April, bei der Saisoneröffnung in Schleswig Holstein, habe ich mich nach 3,5 Jahren mal getraut mein Möppel etwas härter ran zunehmen. Bei 5000 Umd kriegt es den ersten Schub, bei 7500 den 2ten.Schub.
Ich habe mich erschreckt, 8000 Udm im 4ten Gang = 120 Km/h.

Det S hat Folgendes geschrieben:
Aber wo ich lese das XJ unhandlich ist und deine kiste ab 110 eiert:
Kann es sein das dein Lenkkopflager ein wenig zu fest sitzt?

Es könnte auch zu locker sein, oder ausgeschlagen, falscher Reifendruck, nicht richtig gewuchtet Exclamation

Gruß von Siggi


Siggi hat Folgendes geschrieben:
Bomber hat Folgendes geschrieben:

kann ich das testen irgend wie? Question Wink


Einfach mal an der dicken Schraube drehen Wink

Das "schlackern" kann auch andere Ursachen haben. Jetzt greif ich gaaanz tief in die "Trickkiste Wink
Wenn du z.B. einen hohen Lenker dran hast, eine große Scheibe und womöglich noch Koffer hinten dran, dann verschiebt sich der Schwerpunkt Exclamation und die Gabel wird nach oben gedrückt Exclamation
Rutsch mal weiter nach vorne und guck (fühl) ob das schlackern nachläßt.

Gruß von Siggi

_________________
Was gibts schöneres als eine süße Sozia, eine vollgetankte XJ 550, schönes Wetter und freie Straßen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Andrew_R
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 07.07.2005
Beiträge: 30
Wohnort: 29392 Wesendorf

BeitragVerfasst am: Do Jul 07, 2005 2:53 pm    Titel: Lenkerwackeln Antworten mit Zitat

Hallo, Lenkerwackeln ist natürlich eine etwas unpräzise beschreibung. Bei meiner hatte ich auch ständig bei Geschwindigkeiten über 120Km/h so ein eigenartiges "schlingern". Ich hatte ständig das Gefühl leichte Schlangenlinie zu fahren. Etwas besser wurde es nachdem ich die pottenhäßliche Tourenscheibe abgenommen hatte, und ganz weg war es nach dem ich die alten Metzler Reifen runter und neue Bridgestone Reifen aufgezogen hatte. Ich hätte selber nie gedacht das Reifen dermaßen stark den Geradeauslauf eines Motorrades beeinflussen können!
PS. Seit die olle Tourenscheibe runter ist ist es unter dem Helm erstaunlich leise geworden und ich kann jetzt auch länger mal 150 km/h fahren ohne zu ermüden, vorher (also mit Scheibe) war bei 130 schluß mit Lustig...
_________________
...wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DiKohl@aol.com
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jul 09, 2005 9:38 am    Titel: Fahrwerksunruhen Antworten mit Zitat

Hi,auch ich hatte das Problem des Lenkerflatterns.Habe nach und nach fast alles ausgetaucht,was mit dem Fahrwerk zu tun hat.Schwingenlager auf Nadellager umgerüstet,Gabelfedern getauscht,Lenkkopflager gewechselt,Radlager und Reifen gewechselt.All dies brachte etwas Verbesserung,jedoch nicht die endgültige Zufriedenheit,Beim wechseln der Gabelsimmeringe bemerkte ich dann,das ein Standrohr leicht verbogen war(ca 2mm)Nach dem Austauch war dann die Fahrwerksunruhe weg und ich konnte meine XJ das erste mal seit sieben Jahren schneller als 140 bewegen.Vorher war dies nicht möglich,man hatte immer das Gefühl,die Maschine eiert über die Strassen.Auch mit der Lenkerverkleidung von Hein Gericke ist eine Geschwindigkeit über 140 problemlos möglich. Jetzt habe ich noch KONIs erworben,damit wird dann wohl der letzte Schwachpunkt in Punkto Fahrwerk behoben sein.Dann fehlt nur noch ein Gabelstabi.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ550 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de