XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Startschwierigkeiten nach längerer Fahrt

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
donksocke
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 20.03.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Mo Mai 18, 2020 2:24 pm    Titel: Startschwierigkeiten nach längerer Fahrt Antworten mit Zitat

Hallo XJ-Experten,

wenn meine RJ01 Diva nach längerer Fahrt kurz abgestellt wird, will sie danach nicht sofort starten. Kein Anlasser zu hören, einfach nur ein kurzes Klack mit Aufleuchten der Ölkontrollampe. 5-10 Minuten gewartet und sie startet einwandfrei. Gibt es hier ein thermisches Problem oder vielleicht auch nur eine simple Erklärung? Freue mich auf eure Tipps. Vielen Dank!

Gruß Petra

XJ600N, EZ 2003
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8642
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Mo Mai 18, 2020 2:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vermutlich verabschiedet sich langsam Dein Anlasserrelais. Testen kannst Du das mit einem großen Schraubenzieher. Wenn sie mal wieder nicht anspringt überbrückst Du damit die großen Kabelanschlüsse (das was von der Batterie kommt) am Relais (keine Angst, das kann heftig funken. Das macht aber nichts). Dreht der Anlasser dann sofort ist es das Relais.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
donksocke
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 20.03.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Di Mai 19, 2020 6:21 am    Titel: Startschwierigkeiten nach längerer Fahrt Antworten mit Zitat

Danke für den Tipp - werde ich beim nächsten Mal ausprobieren. Mich wundert nur, dass die XJ im kalten Zustand noch keine Probleme beim Start hatte, nur wenn sie richtig warmgefahren ist.

Zufall oder doch ein thermisches Problem?

VG Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8642
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Di Mai 19, 2020 6:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

Schwer zu sagen. So warm wird es am Anlasserrelais ja gar nicht.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Blackman
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 06.08.2017
Beiträge: 1285
Wohnort: Markt Rettenbach

BeitragVerfasst am: Di Mai 19, 2020 9:38 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn da nicht deine Zündung bzw die stromversorgung da ärger macht.
_________________
gruss Schwabischfränkischer Divatreiber

Wann ist ein Reifen gut?? Wen du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt dann taugt das was!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5463
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Mai 19, 2020 9:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Jörg hat Folgendes geschrieben:
Vermutlich verabschiedet sich langsam Dein Anlasserrelais. Testen kannst Du das mit einem großen Schraubenzieher ...

Das ist wenig Aussage kräftig.
Dabei wird die gesamte Elektrik überbrückt.
Meiner Ansicht nach sollte sichergestellt sein ob das Anlasser Relais Strom aus der Steuerleitung bekommt.
Dazu entweder versuchen zu messen in der Situation wo der Fehler meistens auftritt.
Also wenn sich beim Versuch nach dem Halt wieder zu starten nichts tut.
Es kann auch ein Lämpchen mit zwei Kabeln am Stecker vom Anlasser Relais mit untergeklemmt werden.
Dann z.B. zwischen Tank und Sitzbank herausgeführt werden.
Beim Starten muss das Lämpchen anzeigen ob das Starter Relais Strom bekommt oder nicht.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8642
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Di Mai 19, 2020 10:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Also Leute.... wenn es klickt ist der Steuerstromkreis in Ordnung.......

Zitat:"Kein Anlasser zu hören, einfach nur ein kurzes Klack mit Aufleuchten der Ölkontrollampe."

Man man man......
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5463
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Mai 19, 2020 11:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Steuerrelais und Sicherheitsrelais klicken auch ...

Und wenn da eine elektrische Benzinpumpe drin ist hat die auch ein Relais.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8642
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Di Mai 19, 2020 11:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Na egal... er wird's schon raus bekommen. Very Happy
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5463
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Mai 19, 2020 1:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jörg hat Folgendes geschrieben:
Vermutlich verabschiedet sich langsam Dein Anlasserrelais. Testen kannst Du das mit einem großen Schraubenzieher. Wenn sie mal wieder nicht anspringt überbrückst Du damit die großen Kabelanschlüsse (das was von der Batterie kommt) am Relais (keine Angst, das kann heftig funken. Das macht aber nichts). Dreht der Anlasser dann sofort ist es das Relais.

Und wenn schon das Starterrelais freigelegt wird zum Überbrücken kann man das auch ganz einfach anfassen.
Wenn das schaltet ist das ganz deutlich zu spüren.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8642
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Di Mai 19, 2020 2:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So ist es. Very Happy
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
donksocke
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 20.03.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Mi Mai 20, 2020 10:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

WeDoTheRest hat Folgendes geschrieben:
Also Leute.... wenn es klickt ist der Steuerstromkreis in Ordnung.......

Zitat:"Kein Anlasser zu hören, einfach nur ein kurzes Klack mit Aufleuchten der Ölkontrollampe."

Man man man......


Exakt wiedergegeben - Danke. Ist eine 2003er EZ mit elektr. Benzinpumpe.

Gruß Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bubblee
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.08.2008
Beiträge: 3341
Wohnort: LK Celle

BeitragVerfasst am: Mi Mai 20, 2020 10:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das wird der Anlasser sein der Zicken macht.
Ich hatte das auch mit meiner grünen und habe aus einem Teileträger Ersatz montiert.

Andy
_________________
XJ 900S EZ.02, XJ 600S EZ.99+01, 3 FT 500 EZ.82-84, XV 535 EZ.93
Wie immer Tipps und mehr kostenlos aber ohne Gewähr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McFadden
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.11.2014
Beiträge: 2689
Wohnort: Husum

BeitragVerfasst am: Do Mai 21, 2020 4:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bubblee hat Folgendes geschrieben:
Das wird der Anlasser sein der Zicken macht.

Jo, denke ich auch.

Irgendwo gab es doch auch mal einen Thread hier, in dem das Auseinandernehmen und mit neuen Kohlen versehen beschrieben wurde!
Der ist wohl schon so alt, dass ich ihn jetzt nicht finde...
Jemand anderes, der ihn verlinken kann???
_________________
Gruß

Chris

Berichte
Youtube-Kanal
Bildergalerie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donksocke
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 20.03.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Fr Mai 22, 2020 7:54 am    Titel: Startschwierigkeiten nach längerer Fahrt Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die vielen guten Antworten in so kurzer Zeit. Allerdings bin ich immer noch auf der Suche nach einer vielleicht temperaturabhängigen Erklärung? Kalt ist die XJ bisher immer gut angesprungen, die beschriebenen Startschwierigkeiten traten bisher (2-mal) immer nur nach einer ausgiebigen Fahrt (> 35km) auf. Zufall oder vielleicht doch eine andere (weitere) Lösungsmöglichkeit?

Viele Grüße

Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8642
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Fr Mai 22, 2020 10:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann Zufall sein.... oder auch nicht.
Du musst Dir das so vorstellen. Im Relais ist eine breite Kupferschiene die, wenn man den Startknopf drückt, an die beiden dicken Kontakte gezogen.
Nichts anderes machst Du wenn Du die Kontakte von außen mit einem dicken Schraubenzieher überbrückst.
Da fließt hoher Strom und mit der Zeit verbrennen die Kontakte und leiten dann nicht mehr richtig. Bei Wärme dehnt sich jedes Material ja aus.
Vielleicht reichen ja die paar Grad die Motorrad nach längerer Fahrt abgibt ja gerade dafür aus dass eben kein Strom mehr fließt.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 2365
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Fr Mai 22, 2020 4:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie intensiv du nach einer Erklärung suchst finde ich bemerkenswert. Das ist normalerweise auch meine Methode. Nur, wenn die nicht zu einem akzeptablen Ergebnis führt, tausche ich die Hauptverdächtigen einfach aus. Das wäre in diesem Fall das Startrelais.

Bei entsprechender Bastelbereitschaft gehen auch typfremde Teile. Gezeigt zum Beispiel hier:
http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?p=361300#361300
_________________
Gruß von Eddie.
Gesundheit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donksocke
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 20.03.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: So Mai 24, 2020 3:41 pm    Titel: Startschwierigkeiten nach längerer Fahrt Antworten mit Zitat

Vielen Dank für eure zahlreichen Tipps - vor allem XJ-Eddie mit weiterführendem Link und tüchtig Bildmaterial. Jetzt habe ich auch mal Otto gesehen.

Werde berichten und mir ein Relais auf Vorrat besorgen.

VG Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de