XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bremshebel
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
botti
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 02.04.2017
Beiträge: 100
Wohnort: Erding

BeitragVerfasst am: So Jun 02, 2019 4:06 pm    Titel: Bremshebel Antworten mit Zitat

Das Thema wurde schon ein paar Mal behandelt, immer mit dem Hinweis, dass der Bremshebel TÜV-relevant ist und E-Nummer bzw. ABE benötigt.
Mir ist nun auf meiner letzen Tour die Diva nach rechts umgekippt und hat den Bremsbügel verbogen - Gott sei Dank nicht gebrochen, konnte also weiterfahren.
Ich habe mir jetzt bei Louis dieses Teil besorgt: https://www.louis.de/artikel/bremshebel-diverse-modelle/10019200?list=35535ce2d1b59f9d7899e8b6feda621f
Es ist nicht vom Original zu unterscheiden und passt haargenau. Nur dass der Hebel keinen Aufdruck hat, weder E-Nummer noch sonst eine Prägung.
Louis liefert auch nichts mit und die Download-Dokumente sind eher allgemein gehalten.
Sind Probleme zu erwarten?
Wie ist Eure Erfahrung?
Grüße
Matthias
_________________
XJ600S Diva (4LX) - EZ 94
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blackman
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 06.08.2017
Beiträge: 795
Wohnort: Markt Rettenbach

BeitragVerfasst am: So Jun 02, 2019 8:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Warum richtest du deinen Hebel nicht wieder zurück??
Hab das eben heute durch mit einem Gasbrenner gut erwärmen 20 gier ringschlüssel drüber und wieder in die alte Form bringen .
Schön langsam mit gefühl da bricht nichts .
_________________
gruss Schwabischfränkischer Divatreiber

Wann ist ein Reifen gut?? Wen du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt dann taugt das was!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 2139
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: So Jun 02, 2019 9:05 pm    Titel: Re: Bremshebel Antworten mit Zitat

botti hat Folgendes geschrieben:
...ist nicht vom Original zu unterscheiden und passt haargenau....
Mit solchen Nicht-Yamaha-Hebeln an verschiedenen Motorrädern war ich schon ein paar mal zur HU. Keine Probleme.
_________________
Gruß von Eddie.
-
Wer fuhr 2009 an Sottrup vorbei?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rommel-D187
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 18.11.2018
Beiträge: 7
Wohnort: Marienmünster

BeitragVerfasst am: Mo Jun 03, 2019 7:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Warum kaufst Du nicht einfach einen OEM Hebel der genauso ist bzw aussieht wie die Originalen? Die bekommste nahezu überall für "kleines" Geld.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6876
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Mo Jun 03, 2019 8:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Rommel-D187 hat Folgendes geschrieben:
Warum kaufst Du nicht einfach einen OEM Hebel der genauso ist bzw aussieht wie die Originalen? Die bekommste nahezu überall für "kleines" Geld.

Genau! Gebrauchten Originalhebel kaufen, der neue bei Yamaha kostet wahrscheinlich relativ viel (vielleicht aber auch nicht - fragen kostet nix!). Im Gegensatz zu den Billigzubehörteilen brechen die Originalhebel nicht so schnell.

Bei der HU schaut keiner nach Hebeln, die original aussehen. Aber die Bling-bling gefräste Chinaböller werden identifiziert!

Tipp: Wirf den verbogenen hebel nach dem tausch ins Bordwerkzeug. Wink
_________________
Rock 'n' roll, ladies. Very Happy

Simon

92er XJ600S + T509 + Versys
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
botti
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 02.04.2017
Beiträge: 100
Wohnort: Erding

BeitragVerfasst am: Mo Jun 03, 2019 8:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Blackman hat Folgendes geschrieben:
Warum richtest du deinen Hebel nicht wieder zurück??

Das mit zurückbiegen hatte ich auch schon überlegt, aber Bedenken, dass er mir dann doch bricht bricht. Einen Gasbrenner habe ich leider nicht - der Flambier-Brenner aus der Küche reicht wohl nicht (außerdem mag meine Frau nicht, wenn ich mit meinen öligen Händen das Ding anfasse.

Ich habe das Teil von Louis montiert - passt haargenau und bremst Very Happy
Außer das es (noch) glänzt, ist es vom Original nicht zu unterscheiden.

Grüße
Matthias
_________________
XJ600S Diva (4LX) - EZ 94
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8133
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Mo Jun 03, 2019 9:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Auf der Seite steht ja auch folgendes:
Zitat:"Hinweis: Bitte vergleichen Sie den Hebel vor der Montage sorgfältig mit dem Orginal und beachten Sie die im Lieferumfang beiliegenden Sicherheitshinweise."

Was steht denn da? Schon mal bei Louis angefragt?
BTW: Auch auf den originalen Hebeln ist nichts zu finden.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
botti
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 02.04.2017
Beiträge: 100
Wohnort: Erding

BeitragVerfasst am: Mo Jun 03, 2019 1:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ausgeliefert wird das Teil nur in einer Plastiktüte mit einem Aufkleber (siehe Bild).
Die Sicherheitshinweise stehen online als Download bereit, sind aber sehr allgemein gehalten.
Ich werde mal bei Louis eine Anfrage starten.

Bei meinem (verbogenen) Original ist auf der Unterseite AD E2 eingeprägt (siehe Bild).
(hier sollte eigentlich das verlinkte Picr bild stehen - leider hat die Anmeldung noch nicht geklappt - steht nun in der rosa Wolke).

Grüße
Matthias

https://www.magentacloud.de/lnk/TzYOynhL
_________________
XJ600S Diva (4LX) - EZ 94
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8133
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Mo Jun 03, 2019 2:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh... steht doch was drauf...... Very Happy
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Boy
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 11.08.2006
Beiträge: 1278
Wohnort: Ennigerloh im Münsterland

BeitragVerfasst am: Do Jun 06, 2019 6:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe in meinen 40 Jahren Motorrad noch nicht erlebt das jemand sich die Hebel am Motorrad angeschaut hat. Auch die China Kracher sind meiner Meinung nach nicht schlechter als die Hebel mit der KBA Nummer.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass alle Firmen, die Hebel verkaufen mit der KBA Nummer, die Dinger aus China beziehen.

Die Tage habe ich gelesen das ein Motorrad...ich glaube KTM, zurückgerufen worden ist, wegen brechenden Hebeln.

Ich weiß nicht ob Hebel mit der KBA Nummer unbedingt um die 100€ oder noch mehr kosten müssen.

Gruß
Bernd
_________________
Meine Motorräder zur Zeit angemeldet.
Honda VFR 1200 F 2010 173 PS
Yamaha TRX 850 1997 82 PS
Yamaha XJ 600N 4LX- RJ01 1994 61 PS
Suzuki VX 800 19991 50PS
Suzuki XF 650 Freewind 1999 48 PS
Honda CB two fifty 1997 18 PS (Winterschlammpe)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6876
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Do Jun 06, 2019 6:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Boy hat Folgendes geschrieben:
Auch die China Kracher sind meiner Meinung nach nicht schlechter als die Hebel mit der KBA Nummer.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass alle Firmen, die Hebel verkaufen mit der KBA Nummer, die Dinger aus China beziehen.

Jein. Ich kenne Leute, bei denen Chinaböller auch mal nicht so gut funktioniert haben. Das Kriterium ist ja nicht nur die Festigkeit (da reicht wahrscheinlich die billigste 0815 Alulegierung bei den doch recht massiv gestalteten Hebeln im Zubehör).
Selbst wenn alle Zubehörhebel in China gefertigt werden würden, unterliegen diese dann trotzdem dem QM der Firma in Europa. Ausschuss wird vernichtet, Gutteile bekommen die Freigabe.
Zudem kommt der Stress, falls einem auf Reisen mal die Weiterfahrt untersagt werden sollte. Das ist es einfach nicht wert, es sei denn man ist Eisdielenfahrer und kann auch mal heimlaufen. Ich persönlich habe keine große Lust 500 km entfernt von daheim in der Pampa festgesetzt zu werden, bis ich einen legalen Bremshebel aufgetrieben habe.

Boy hat Folgendes geschrieben:
Die Tage habe ich gelesen das ein Motorrad...ich glaube KTM, zurückgerufen worden ist, wegen brechenden Hebeln.

Auch bei KTM menschelt es.

Boy hat Folgendes geschrieben:
Ich weiß nicht ob Hebel mit der KBA Nummer unbedingt um die 100€ oder noch mehr kosten müssen.

Bestimmt nicht. Aber die Kundschaft scheint es gerne zu bezahlen. Da wären die Firmen ja doof nicht so viel zu verlangen. Das nennt sich Markt. Mach doch ne Firma auf und verkauf die Hebel mit KBA Nummer günstiger. In D mit hohem Automatisierungsgrad vielleicht sogar machbar?!
_________________
Rock 'n' roll, ladies. Very Happy

Simon

92er XJ600S + T509 + Versys
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
botti
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 02.04.2017
Beiträge: 100
Wohnort: Erding

BeitragVerfasst am: Do Jun 06, 2019 3:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte ja bei Louis eine Anfrage gestartet und wurde an eine Technik-Expertin in Hamburg verwiesen. Mit der habe ich mittlerweile ein Gespräch geführt - auch mit Hinweis auf die StVZO bei Bremshebeln.
Rausgekommen ist dabei aber nichts und zusätzliche Dokumente, außer die (Wischiwaschi-) Dokumente, die Online stehen, gibt es auch nicht.
Sie hat mir zumindest angeboten, den Hebel gegen Gutschrift zurückzugeben. Ich habe ihn aber schon angebaut und lass ihn mal dran bis zur nächsten HU (oder Umfaller Confused ).

Polo argumentiert übrigens noch listiger:
"Zulassung (in Deutschland): Da dieser Bremshebel in Form und Funktion dem Originalen entspricht muss er nicht zugelassen werden, benötigen deshalb auch keine Prüfzeichen, Gutachten oder ABE´s."
Ich würde das so eigentlich nicht stehen lassen.

Der Original-Hebel von Yamaha ist eigentlich auch nicht so viel teurer:
https://yamaha-ersatzteil.de/product_info.php?products_id=16565

Leider zu spät entdeckt.

Grüße
Matthis
_________________
XJ600S Diva (4LX) - EZ 94
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10718
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Fr Jun 07, 2019 8:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Herrje. Fährst du auch nach jedem Tanken zum Tüv und lässt den neuen Sprit eintragen? ;-)
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 4704
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Fr Jun 07, 2019 9:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin ja auch ein bekennender Freund von ABE / Eintragung oder Abnahme durch den Kesselprüfer.
Damit vermeide ich Diskussionen mit der Rennleitung oder die Verweigerung der Plakette.
Von Problemen mit Versicherungen im Fall der Fälle ganz abgesehen.

Meine Zubehör Hebel hat allerdings noch keiner bemängelt da die original aussehen.

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Peter M.
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.10.2011
Beiträge: 2163
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr Jun 07, 2019 9:46 am    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Wenn der alte Hebel eh schon abgebrochen ist...

Es gibt auch einstellbare Brems- und Kupplungshebel mit ABE für ca. 100€

https://www.moto-technik.com/lsl-kupplungshebel-yamaha-xj-600-n-s-diversion-bj-1992-2003.html

Ich glaube, das ist pro Stück!
_________________
XJ600-4BR-1993.
Sturzpads, Kettensatz 16/45-108, Stahlflex, Heizgriffe, Tourenlenker, Kurzgas, Gelkissen, Kompass,YSS-Federbein, Alarmanlage
Pannen&Defekte:
2 Radlager, 1 Tachowelle, 2 Gleichrichter, 1 Magnetschalter
140000 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
botti
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 02.04.2017
Beiträge: 100
Wohnort: Erding

BeitragVerfasst am: Fr Jun 07, 2019 11:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

georg_horn hat Folgendes geschrieben:
Herrje. Fährst du auch nach jedem Tanken zum Tüv und lässt den neuen Sprit eintragen? Wink


Nee, ich schrub ja, ich hab ihn schon montiert und lass den mal dran. Ich will da nicht päbstlicher als der Pabst sein.

Da das Thema schon mal diskutiert wurde, ohne klare Aussagen, was erlaubt ist und was nicht, wollte ich es noch mal aufgreifen.
Es gibt ja Regeln (wie die StVZO) - die werden nur unterschiedlich interpretiert bzw. ausgelegt (wie so oft).

Sollte es tatsächlich mal Ärger geben, werde ich berichten.

Grüße
Matthias
_________________
XJ600S Diva (4LX) - EZ 94
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SmartMan1
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 04.05.2011
Beiträge: 114
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Sa Jun 08, 2019 5:54 pm    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Peter M. hat Folgendes geschrieben:
Wenn der alte Hebel eh schon abgebrochen ist...

Es gibt auch einstellbare Brems- und Kupplungshebel mit ABE für ca. 100€

https://www.moto-technik.com/lsl-kupplungshebel-yamaha-xj-600-n-s-diversion-bj-1992-2003.html

Ich glaube, das ist pro Stück!

Für den Preis der u. g. China-Ware könnte ich schon eher bereit sein, mir so'n Teil zuzulegen. Aber spätestens beim TÜV dürfte es dann wohl Ärger geben? Von irgendwelchen Genehmigungen lese ich da nichts. Bezüglich der Aussagen zur Qualität tragen die dick auf:
https://www.amazon.de/dp/B07H5F9GZF/ref=cm_wl_huc_continue
_________________
YAMAHA XJ 600 S DIVERSION, 4BRA, 50 PS, Bj. 1992
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
botti
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 02.04.2017
Beiträge: 100
Wohnort: Erding

BeitragVerfasst am: So Jun 09, 2019 3:40 pm    Titel: Re: Antworten mit Zitat

SmartMan1 hat Folgendes geschrieben:

Für den Preis der u. g. China-Ware könnte ich schon eher bereit sein, mir so'n Teil zuzulegen. Aber spätestens beim TÜV dürfte es dann wohl Ärger geben? Von irgendwelchen Genehmigungen lese ich da nichts. Bezüglich der Aussagen zur Qualität tragen die dick auf:
https://www.amazon.de/dp/B07H5F9GZF/ref=cm_wl_huc_continue

Bei diesen Hebeln wird der TÜV (und die Rennleitung) vermutlich genauer hinschauen. Sie müssen ja nicht schlechter sein als die LSL-Hebel, aber der Hersteller spart sich halt das TÜV-Gutachten.

Mein Ersatz sieht dem Original zum verwechseln ähnlich und geht dann (hoffentlich) durch.

Grüße
Matthias
_________________
XJ600S Diva (4LX) - EZ 94
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kandidatnr2
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 25.08.2009
Beiträge: 160
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: So Jun 09, 2019 6:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der Kupplungshebel ist unkritisch. Aber wenn für den Bremshebel keine ABE vorhanden ist, wird bei einer Polizeikontrolle die Weiterfahrt untersagt. Betriebserlaubnis erloschen.
Hilfreich kann es dann sein, einen Originalhebel unter der Sitzbank zu haben. Dann muss man basteln vor der Weiterfahrt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SmartMan1
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 04.05.2011
Beiträge: 114
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: So Jun 09, 2019 7:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Bei diesen Hebeln wird der TÜV (und die Rennleitung) vermutlich genauer hinschauen.

/

Der Kupplungshebel ist unkritisch.

Danke für die Antworten; jedoch sind's ja konträre Aussagen.

Aufgrund von Arthrose in den Gelenken versuche ich's mir zu erleichtern, wie mit der Kupplungshilfe "Easy Clutch" (Bisher vom TÜV unbeachtet).

Da meine Gelder nicht gerade üppig fließen, wird's bei mir denn wohl die preisgünstigere Kupplungshebel-Variante, bei der dann vorsichtshalber der Originalhebel unter der Sitzbank neben dem Werkzeug mit spazieren fährt. Schade, daß der nicht alufarben wie der Original-Bremshebel angeboten wird.

LG

Dieter
_________________
YAMAHA XJ 600 S DIVERSION, 4BRA, 50 PS, Bj. 1992
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de