XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hilfe in/rund um Köln gesucht (Ventile, Vergaser einstellen)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
freddymoto
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 04.07.2018
Beiträge: 9
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2019 9:40 am    Titel: Hilfe in/rund um Köln gesucht (Ventile, Vergaser einstellen) Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

bevor ich dreist die Leute die in oder rund um Köln auf der User-Karte hier im Forum zu finden sind direkt anschreibe, dachte ich mir ich schreibe hier mal einen kurzen Beitrag.

Ich bräuchte Hilfe bei dem Einstellen der Ventile und der Vergaser. Ich habe bereits das Ventilspiel gemessen und einen Shim (Außlass Zylinder 1.) raus bekommen. Aber mit dem Werkzeug von Tante Loui komm ich nicht weiter. Damit drücke ich immer nur mit den Shim runter und bekomme ihn so nicht raus. Ich hab hier auch irgendwo gelesen, dass es nicht das beste ist, konnte aber nicht mehr den Beitrag finden mit der richtigen Teilenummer des speziellen Yamaha Ventilhebel.

Danach wollte ich die Vergaser einstellen und synchronisieren (hab mir da ein Schlauchsystem gebaut) allerdings noch kein CO Messgerät. Gibt´s da auch zufällig eine Variante ohne oder mit anderem Hilfswerkzeug? Ich denke so teuer ist es nicht, aber wer weiß.

Leider bringe ich mir das alles selber bei daher viele Fragen und manchmal doch etwas unpraktisch die Antworten nur in der Theorie zu lesen. Sie läuft leider momentan wirklich unrund und ich würde gerne wieder bald fahren bei diesem tollen Wetter Smile

Tausend Dank für jegliche Hinweise und Tipps!

Viele Grüße
Freddy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 5994
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2019 7:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hier steht alles drin:http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?t=34584

Das originale Werkzeug ist zwar teuer, aber jeden Cent wert.
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
netter Mann
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.02.2013
Beiträge: 3751
Wohnort: Schleswig-Holstein, 22889 Tangstedt

BeitragVerfasst am: Sa Apr 20, 2019 4:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Freddy!

- Niederhalter von Yamaha: Best.Nr. 90890-04125

- Synchrouhr hast Du Dir ja schon gebaut, sehr gut!

- Gunson CO-Testgerät: https://www.scheuerlein-werkzeuge.de/vergasereinstellung/abgastester/digitaler-abgastester
(Oli, kannste dazu mal die "Anschlüsse" an die CO-Krümmerschrauben verlinken?)

- Und, je nachdem, wie versteckt die CO-Schrauben der Vergaserbank in montiertem Zustand sind: https://www.louis.de/artikel/craft-meyer-winkelschraubendreher-set/10002557?filter_article_number=10002557&list=2984849266c65a54ec8714c0eeba9899
_________________
Gruß, Jens Helge
2x XJ600S Diversion, 4BR
pdf-Anleitungen zu Kettensatz, Stahlflex, Ventilspiel, Gabelfedern und Vergaser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Blackman
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 06.08.2017
Beiträge: 711
Wohnort: Markt Rettenbach

BeitragVerfasst am: Sa Apr 20, 2019 5:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht auch mit dem Billig Werkzeug, ja ich weis Original ist besser, wenn man aber die Kanten etwas aus Arbeitet funktioniert auch das recht gut.

Alles andere haben die beiden Gurus schon erwähnt.
_________________
gruss Schwabischfränkischer Divatreiber

Wann ist ein Reifen gut?? Wen du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt dann taugt das was!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freddymoto
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 04.07.2018
Beiträge: 9
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Sa Jun 01, 2019 3:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
jetzt wo das Wetter wieder schöner wird habe ich mich dann gestern und heute mal auf dem Weg gemacht und meine Vergaser zu synchronisieren. Leider gestern schon mit mäßigem Erfolg. Ich hatte Benzin in meiner Schlauchwaage und das wurde dann schwups einmal eingesogen. Nicht so schlimm nach zwei, dreimal durchpusten sprang sie direkt wieder an. Meine Vermutung der Schlauch hat nicht gut abgedichtet an den Adaptern zum Ansaugtrakt. Da bin ich heute schon wieder rausgefahren (Ja, habe eine Garage aber das wäre dann doch etwas zu viel für die guten Nachbarn) und habe versucht das ganze dann nochmal zu versuchen indem ich dieses mal mit Kabelbindern die Schläuche versucht habe abzudichten. Und was passiert es wird wieder eingesogen.

Ich bin langsam echt ein wenig verzweifelt will aber keine 50-150 Euro in einer Werkstatt lassen : Mad

Daher nochmal der Aufruf ob es rund um oder in Köln jemanden gäbe der das schon gemacht hat, Erfahrung hat und mir dabei einfach zur Hand gehen könnte.

Hier mal ein paar Bilder vom heutigen Tag:




Viele Grüße und genießt das gute Wetter![/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter M.
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.10.2011
Beiträge: 2127
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Sa Jun 01, 2019 6:44 pm    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Das Einstellen der Ventile mit dem Louis Werkzeug ist zwar eine Fummelei, aber reine Übung... ich habe auch nix anderes...

Schlauchwaage... Benzin?

Ich dachte, da gehört ÖL rein Question

Meine Co. Werte habe ich auch nur nacht Zündkerzenfarbe eingestellt...läuft!

Wenn´s perfekt werden soll, musst du wohl in die Eifel fahren! Idea

Rursee... Wink
_________________
XJ600-4BR-1993.
Sturzpads, Kettensatz 16/45-108, Stahlflex, Heizgriffe, Tourenlenker, Kurzgas, Gelkissen, Kompass,YSS-Federbein, Alarmanlage
Pannen&Defekte:
2 Radlager, 1 Tachowelle, 2 Gleichrichter, 1 Magnetschalter
140000 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10650
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: So Jun 02, 2019 7:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Schlauchwaage funzt nur, wenn die Vergaser eh schon synchron sind. 0,1 Bar Druckunterschied entsprechen 1 Meter Höhe, wenn die Waage 2 oder 3 Meter hoch ist, ist das schnell mal leergelutscht.. Vielleicht geht es mit Öl besser weil das träger ist. Ansonsten ein paar Uhren kaufen, gibts in ebay schon ab 60 EUR. Oder Vergaer ausbauen und die Drosselklappenspalte mit der Fühlerlehre einstellen.
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)

Batterie wird nicht ge- oder überladen? Regler kaputt!
Batterie wird nicht ge- oder überladen? Regler kaputt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Joe Ka
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 25.07.2010
Beiträge: 2053
Wohnort: Tiefste Pampa in Mittelfranken, genau mitten zwischen Würzburg und Nürnberg, 91484

BeitragVerfasst am: So Jun 02, 2019 8:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Speed Triple hab ich damit synchronisiert, bei der XJ weiß ich aber nicht ob das drauf geht.
https://www.scheuerlein-werkzeuge.de/vergasereinstellung/synchrometer-und-adapter/synchrometer-modell-sk
Das Teil geht nicht auf die Unterdruckanschlüsse, sondern direkt auf den Ansaugtrakt also die Airbox runter und dann auf die Vergaser .. bzw. Airbox auf und auf die Stutzen innerhalb der Airbox, wenn das alles dicht wird.
Da wird auch nicht der Unterdruck gemessen, sondern die tatsächlich angesaugte Luftmenge.

Da brauchts nur einen .. Auf den ersten Stutzen drauf und messen, dann halt auf den zweiten stecken, angleichen, usw.
(Da man nur eine Uhr nutzt hat man dann auch immer den gleichen Messfehler :D)
_________________
so here we go - again

Jonathan

Meine XJ ... Meine Speed Triple
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joe Ka
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 25.07.2010
Beiträge: 2053
Wohnort: Tiefste Pampa in Mittelfranken, genau mitten zwischen Würzburg und Nürnberg, 91484

BeitragVerfasst am: So Jun 02, 2019 8:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

edit: Evtl. kann ja jemand anderes abschätzen ob das bei der XJ mit dem Teil geht?
_________________
so here we go - again

Jonathan

Meine XJ ... Meine Speed Triple
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8065
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: So Jun 02, 2019 9:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte auch gehen wenn man das Teil richtig dicht ansetzen kann.
Bei den alten XJs geht’s natürlich nicht.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
alexanderfrese
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 06.03.2017
Beiträge: 96
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: So Jun 02, 2019 12:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schlauchwaage habe ich mit Alt-Öl gemacht.
Hat was gedauert. Beim ersten Versuch waren die Übergänge an den T-Stücken nicht wirklich dicht und das Ganze hat sozusagen "Falschluft" gezogen.
Beim zweiten Versuch mit anderen Schläuchen war das weg, aber die Schläuche waren so stabil, dass die Dämpfung nicht gut funktionierte. Dazu hatte ich oben am langen Brett quer ein Stück Rohr mit ner zentralen Bohrung (mit Schraube und Mutter durch) aufgesetzt. Per Mutter das Rohr gegen die Schläuche pressend sollte das dann die 4 Schläuche gleichmäßig "zuziehen".
Im dritten Versuch hatte ich dann von einem dünneren Schlauch Teilstücke in die "Hauptschläuche" gestopft, um so gleichmäßig den Querschnitt noch zu verringern. Plus eben den Knebel oben zugezogen.
Wie schon zuvor richtig gesagt, wenn die Vergaser ganz schepp stehen, zieht sich das immer noch gruselig weit hoch, bei mir teilweise zumindest in die Nähe der Vergaser. Ich hab zu Beginn dann mit der Bastel-Klemme stark gedämpft, immer nur mit kurz laufendem Motor grob in die richtige Richtung verstellend gearbeitet. Sobald keine Säule mehr Rakete spielte, konnte ich die Klemme wieder weiter aufmachen und quasi "feiner" einstellen.
_________________
Alexander

»Ich weiß es doch auch nicht…«
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Joe Ka
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 25.07.2010
Beiträge: 2053
Wohnort: Tiefste Pampa in Mittelfranken, genau mitten zwischen Würzburg und Nürnberg, 91484

BeitragVerfasst am: So Jun 02, 2019 3:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

WeDoTheRest hat Folgendes geschrieben:
wenn man das Teil richtig dicht ansetzen kann

Genau das ist ja die Frage :D
_________________
so here we go - again

Jonathan

Meine XJ ... Meine Speed Triple
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freddymoto
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 04.07.2018
Beiträge: 9
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Di Jun 25, 2019 6:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So - jetzt habe ich es endlich geschafft. Leider nicht mit dem Eigenbau aber das Synchronisieren konnte endlich mal durchgeführt werden.
Ich habe wie Vorschriftsmäßig 1 & 2, 3 & 4 und zuletzt die Paare miteinander abgeglichen. Keine Riesen Unterschiede aber jetzt sollte es besser sein.

Jetzt kommt es aber und Videos sagen wahrscheinlich mehr als tausend Worte. Aber hier die Kurzfassung vorab. Beim Synchronisieren hab ich zuerst den Unterdruckschlauch abgehabt und lose rumliegen gehabt. Plötzlich lief Sie schon von vorne rein nach dem anmachen runder. Zum synchronisieren hab ich den Unterdruckschlauch zugedrückt (ich hoffe das war die richtige Technik?!) und Sie lief wieder so unrund und man hört ja auch richtige "Schläge". (Das alles im Video 2)

Im Video 1 seht ihr den Ausgangspunkt. Nicht schön aber deswegen will ich das Problem ja angehen.

Jetzt stellt ich mir die Frage, stimmt was nicht mit dem Benzinhahn? Der scheint ja genauso Dicht wie meine Hand zu sein, da dann das Poltern ja zu hören ist. Ich denke mal einfach das soll nicht so sein?

Vielen Dank für weitere hilfreiche Tipps!

Video 1: https://www.youtube.com/watch?v=c7MvvralYh8&feature=youtu.be
Video 2: https://www.youtube.com/watch?v=yDmRjW2W-lw&feature=youtu.be
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ebun
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 10.06.2019
Beiträge: 33
Wohnort: Wiesmoor, Ostfriesland

BeitragVerfasst am: Di Jun 25, 2019 8:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, das ist interessant, meine Diva poltert auch so ähnlich. Ich lese mal interessiert mit.
_________________
Liebe Grüße, Claudia
XJ 600S Diversion (1993)


Aufgeben ist keine Option.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freddymoto
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 04.07.2018
Beiträge: 9
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Mi Jun 26, 2019 4:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin am überlegen einfach mal den Benzinhahn zu revidieren. Ich hab jetzt noch in anderen Beiträgen und Foren nach Zusammenhängen geschaut und es wurde öfters das erwähnt.
Was haltet ihr davon?
~ 20 Euro in der Bucht und vielleicht ein wenig mehr Weisheit? Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicetonow
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 05.04.2019
Beiträge: 1
Wohnort: Lahrer Herrlichkeit

BeitragVerfasst am: Do Jun 27, 2019 10:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich glaube nicht das es an dem Benzinhahn liegt,
sollte dich aber nicht daran hintern den Hahn zu revidieren.
Je nach dem wie alt dieser ist, kann das nicht verkehrt sein.

Hast du schon den CO-Wert eingestellt?
Denke bitte daran, das beides (Synchronisieren und CO-Wert)
parallel durchgeführt werden sollen !

Grüße,
Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de