XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schwarz LKL

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10129
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Do Jun 07, 2018 6:03 pm    Titel: Schwarz LKL Antworten mit Zitat

Moin,

da mein Lenkkopflager trotz eingelegtem Fühlerlehrenband zwischen Lenkrohr und oberem Lagerinnenring knackte und die Gabel eh heraus musste wegen undichter Siris, hab ich gedacht, bestellste bei der Gelegenheit Schwarz Lenkkopflager _ohne_ Untermass, denn so eins hab ich in der TR1 und das funzt prima. Das mü Unrundheit dass der Lagersitz vielleicht hat kann so wild nicht sein. Heut also alles ausgebaut und festgestelt, dass die äusseren Lagerringe "Wurfpassung" haben. Der obere ging noch ein wenig stramm rein aber der untere lässt sich so reinstecken und fällt wieder raus.

Ich habs jetzt zwar erstmal zuasmmengebaut nud das Knacken scheint weg zu sein, aber was für Kleber nimmt man da, und bekommt man das auch irgendwann nochmal raus?

Oder hat der Bunnes mir doch Untermasslager geschickt? Zuzutrauen wäre es ihm, denn er fing gleich am Telefon an mich zu belehren, die Lagersitze seien nischt rund, da wär meiner der Erschte. Als ich erklärte dass da schon Kerolas drin seien und ich eigentlich sogar nur das obere bräuchte, wurde ich gefragt warum isch denn nischt gleisch zu ihm gekommen Schei. Weil ich das Mopped mit Kerolas gekauft habe vielleicht? Im Paket waren dann etwa 10 Seiten mit ausgedruckten Emails von anderen Kunden die Lobeshymmnen auf seine Lager sangen, teilweise inklusive Adresse und Telnr. der Kunden. Der spinnt doch...
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 5828
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Do Jun 07, 2018 6:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dazu gibt es feines von Loctite.

Ich nehme dazu immer 638 mit einem Aktivator.

Raus geht das mit Wärme durch einen Heißluftfön.

Sollte aber über 100 Grad warm werden.

Stan_Ac hat Folgendes geschrieben:
So, zwischen Monatsabrechnung und Steuererklärung 2016 bin ich doch noch dazu gekommen das Lenkrohr einzukleben.


Fertig eingeklebt. Nix deutet darauf hin das da Kleber ist.


Das hier ist der Kleber.
Der gleicht bis 0,25mm an Spalt aus und kann nach dem aushärten reichlich an Drehmoment übertragen.
Der wird in der Industrie in Getrieben eingesetzt.


Das ist ein Activator.
Der Beschleunigt das Aushärten der Klebung und der wird vor dem zusammenfügen auf die Teile gesprüht die noch keinen Kleber haben.
Ich füge die Teile dann immer mit einer drehenden Bewegung zusammen und wasche direkt danach den Überschuß an Kleber ab.
Wenn der nämlich einmal ausgehärtet ist, dann kann man den Abfeilen.

_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7354
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Do Jun 07, 2018 6:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das Zeug ist sehr gut.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3751
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Jun 07, 2018 7:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ist die Original Montageanleitung :

Einbauanleitung zum Einkleben der Außenringe
Alte Lagerschalen aus Rahmen entfernen, sollte der Lagersitz lackiert sein, Farbe mit Schmirgelleinwand entfernen.
Außenring in die Bohrung einsetzen, sind die Ringe ganz in der Bohrung drin, müssen sie sich
leicht drehen lassen und dürfen vom Rahmen keinen Druck bekommen,
da die Ringe sich bei leichtestem Druck verformen.
Sollte der Rahmen an einem Punkt drücken so muß mit einem
Dreikantschaber oder Schmiergelleinwand nachgearbeitet werden bis der Ring ein minimales Spiel
aufweist, vor allem auch an den Ecken des Bohrungsgrundes, da an dieser bei Alu-Rahmen vom
ersten Einbau meistens ein Grat sitzt.
Außenringe und Bohrung Fett frei machen mit Loctite Reiniger 706, Azeton oder Bremsenreiniger,
bei Alu-Rahmen mit grobem Schmirgelpapier aufrauhen dann nochmals reinigen.
Obere Lagerschale und Bohrung mit Loctite bestreichen, bei Alu-Rahmen muß Loctite 638
verwendet werden, bei Stahlrahmen kann auch 648 verwendet werden Loctite darf nicht älter als 1
Jahr sein, danach Schale in Bohrung einsetzen und am Umfang etwa 10mm hin- u. herdrehen,
nach 10 Min. ist schale handfest, restlichem Loctite abwischen.

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de