XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ölwechsel durch den Auspuff

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10128
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mo Apr 02, 2018 8:05 am    Titel: Ölwechsel durch den Auspuff Antworten mit Zitat

Moin,

meine treue alte Turbo #1 (der ehemalige Harlekin) hat über den Winter wieder mal wie üblich das Tropfen unten aus dem Turbo und Sammler angefangen. Irgendwann war eine grosse Pfütze drunter die auch noch nach Sprit stank. Benzinhahn undicht, Sprit läuft in den Motor und tritt mit dem Öl aus. Hab die Sauerei aufgewischt und eine Wanne druntergestellt, keine Zeit/Lust gehabt mich drum zu kümmern.

Gestern habe ich sie dann hervorgeholt, Benzinhahn-Dichtsatz und neue O-Ringe in das "Checkvalve" eingebaut, scheint jetzt auch dicht zu sein.

Dann wollte ich noch jede Menge Benzin-Ölgemisch aus dem Motor ablassen, hab extra zwei Wannen bereitgestellt, aber es kamen nur wenige Tropfen fast reines Benzin aus der Ölwanne! In der Wanne die den Winter über drunterstand waren etwa 2 Liter Öl, Gesamtmenge ist 2,5. Der halbe Liter wird wahrscheinlich noch im Sammler und Turbo stehen bzw. lag als Pfütze unten drunter die ich dan aufgewischt habe...

Theorie: Das verdünnte Öl ist komplett durch die Ölpumpe rückwärts in den Turbo gelaufen, von dort in den Auspuffsammler und da rausgetropft. In der Auffangwanne ist dann das Benzin verdunstet und es blieb das Öl übrig. So kann man auch Öl wechseln, erspart das lästige Aufbocken und Suchen der Ablassschraube!
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Joe Ka
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 25.07.2010
Beiträge: 1633
Wohnort: Tiefste Pampa in Mittelfranken, genau mitten zwischen Würzburg und Nürnberg, 91484

BeitragVerfasst am: Mo Apr 02, 2018 8:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

So spricht der wahre Opportunist :D
_________________
so here we go - again
-> Jonathan

"All this Songs I'm hearing are so heartless -
Don't trust a perfect Person and don't trust a Song as flawless"

Meine XJ: http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?p=362398&highlight=#362398
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3745
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Apr 03, 2018 9:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

Georg hat Folgendes geschrieben:
So kann man auch Öl wechseln ....


Meine Turbo steht nicht lange genug alleine in der dunklen Garage als dass ich diesen Tipp anwenden könnte ..... Evil or Very Mad

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10128
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Di Apr 03, 2018 11:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hehe... Die steht nicht alleine sondern hat schöne Gesellschaft in Form 2er Rengeldengelblecheimer! (Die übrigens mit 2-3 Kicks ansprangen und liefen wie verrückt!) Und Fenster hat die Garage auch! ;-)
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10128
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mi Apr 04, 2018 8:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

So, gestern noch das Benzin aus dem Ölfilter abgelassen, neues Öl eingefüllt, Kerzen raus und ohne Kerzen eine Weile durchgeorgelt damit die Ölpumpe wieder Öl ansaugt. Vor lauter Aufregung hab ich dann zwei Kerzen vergessen reinzudrehen und schon Angst bekommen weil es beim Startversuch so komisch klang und sie nicht ansprang... Mit 4 Kerzen sprang sie aber an und läuft wieder wie verrückt. Kaum macht man alles richtig, gehts auch schon...
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3745
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Mi Apr 04, 2018 9:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab da Gerüchte gehört von einem Forum für die XJ ....

http://www.xj-forum.de/bb/index.php

Da soll's jede Menge Tipps und Ratschläge geben für pannenfreie Wartungsarbeiten .... Twisted Evil Twisted Evil

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10128
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mi Apr 04, 2018 3:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soll ich demnächst vorher hier fragen ob ich nach dem Kerzensäubern tatsächlich wieder alle 4 reindrehen muss, oder ob auch 2 reichen? ;-)

Ich glaub das krieg ich noch so hin, war aber schon von Kind an ein vergesslicher Dabbes... Turnschuhbeutel im Bus vergessen war der Klassiker!
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10128
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Do Apr 12, 2018 3:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin gerade auf der amerikanischen Turbowebseite auf diese Diskussion gestossen: https://www.tapatalk.com/groups/tmioa22687/fuel-check-valve-t2069.html

Das ist doch eine geniale Idee, anstatt des Checkvalve einen elektrischen Benzinhan einzubauen, parallelgeschaltet mit der Pumpe. Sobald der Motor aus ist, schliesst der Hahn und nix säuft mehr ab.

Was haktet ihr davon?
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forums Moderatoren
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 19.12.2014
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: Do Apr 12, 2018 3:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nach meinen Unterlagen hat das Check - Valve eine ganz andere Funkion :

Da soll verhindert werden dass Benzin zurück gedrückt wird wenn die Benzinpumpe nichts fördert z.B. wenn der Sprit alle ist.

In dem Fall wenn auf Reserve geschaltet werden muss kann der Ladedruck Benzin zurück drücken .

Und genau das soll verhindert werden .

Ich hab auch zu Rene's Beitrag geschrieben dass da ein T - Stück rein kann wenn alles andere in Ordnung ist !

Gruss Axel
_________________
Admins: Wolf, Uwe, Georg
Mods: Toni, Bernd, Axel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3745
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Apr 12, 2018 3:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schitt - nicht erschrecken - war mal wieder falsch eingeloggt ... Evil or Very Mad

Ich schäm mich auch schon ... Confused

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10128
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Do Apr 12, 2018 3:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nee, das soll schon den unterdruckgesteuerten Benzinhan ersetzen und den Durchfluss zu den Vergasern bei abgestelltem Motor verhindern. Wenn der Sprit alle ist ist auch kein Ladedruck mehr vorhanden.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3745
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Apr 12, 2018 4:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Georg hat Folgendes geschrieben:
Nee, das soll schon den unterdruckgesteuerten Benzinhan ersetzen ...


Ganz falscher Ansatz !

Ein " Check Valve " ist ein Rückluss - Verhinderer !

Da geht egal was ( Benzin oder Luft ) nur in einer Richtung durch !

Bei Rückfluss macht das Ventil zu .

Und Unterdruck Benzinhahn geht schon mal gar nicht bei Ladedruck ... Idea

Leider kann ich hier keine Unterlagen einstellen wegen " Copy Right " sonst würde ich die Werkstatt Unterlagen posten ...

Georg hat Folgendes geschrieben:
Wenn der Sprit alle ist dann ist auch kein Ladedruck mehr vorhanden.


Auch das stimmt nicht ganz !

Im ersten Moment ist noch Ladedruck da z.B. beim Gas zudrehen ...

Der kann dann schon mal durch das geschlossene System ( hermetisch abgedichtete Vergaser ) in das Benzin zurück drücken ... Idea

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10128
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Do Apr 12, 2018 4:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, es ist ein Rückschlagventil, aber in die Richtung in die es Zeug durchlässt braucht man einen gewissen Druck um das Ventil zu öffnen. Der normale Druck der dadurch entsteht dass das Benzin im Tank höher steht soll dazu nicht ausreichen so dass kein Benzin fliesst. Erst bei höherem Druck durch die Pumpe öffnet das Ventil. Und ja, ein Unterdruckbenzinhahn funktioniert bei Überdruck nicht, darum soll das Checkvalve die Funktion übernehmen. Ein elektrisches Ventil dürfte die Funktion aber viel zuverlässiger erledigen.

Wenn der Sprit alle geht und man auf Reserve schalten muss, ist doch schon kein Druck mehr da weil kein Sprit mehr verbrannt wird. Und selbst wenn ein paar Tropfen zrückgedrückt würden, wen störts?
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MR XJ
Technik Mod
Technik Mod


Anmeldedatum: 08.01.2004
Beiträge: 1913
Wohnort: Goldener Tännesberg

BeitragVerfasst am: Fr Mai 25, 2018 11:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Turbo stand auch ein paar Jahre in der Scheune. Als ich sie letztes Jahr aktivieren wollte, mußte ich beim ersten Check auch feststellen, dass so gut wie kein Öl mehr drin war.
Das Öffnen des Benzinhahnes erzeugte dann erst einmal ein Pfütze, weil das Gummi des Risse bekommen hatte. Als ich diese durch welche aus einem Schlachtauto ersetzt habe, habe ich festgestellt, dass die dünnen Schläuche für die Druckanzeige auch hinüber sind und teilweise lose herumhingen. Dafür habe ich noch keinen Ersatz beschafft. Außerdem habe ich noch nicht eruieren können, wo die entsprechenden Anschlüsse dazu sind.
Erschwert wird das dadurch, dass eine zusätzliche Druckanzeige die auch Minus messen kann und ein Dampfrad eingebaut ist.
Naja, dann habe ich mir das Bein gebrochen und seitdem steht das Moped wieder abgedeckt in der Ecke.
_________________
"Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst, er gibt anderen auch eine Chance." W. Churchill
Trotzdem der Tipp für Dummies:
"Nichts zerlegen, was nicht vorher markiert wurde. Und, fast jedes Handy hat eine Kamera (!!!) Also gut dokumentieren."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3745
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Fr Mai 25, 2018 11:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Druckanzeige geht an den zweiten Vergaser von links.

Der Benzindruck Regler geht oben an den Sammler ( zwischen Luftfilter und Vergaser ).

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de