XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schwimmerkammerstand / Bremse befüllen "von unten"

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Allgemeine technische Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
netter Mann
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.02.2013
Beiträge: 3540
Wohnort: Schleswig-Holstein, 22889 Tangstedt

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2018 7:39 am    Titel: Schwimmerkammerstand / Bremse befüllen "von unten" Antworten mit Zitat

Moin ins Forum,
ich habe zwei Fragen an Euch:

a) Muss das Motorrad zum Einstellen der Schwimmerkammerstände auf dem Hauptständer oder auf beiden Reifen stehen?
Ich möchte den korrekten Winkel der Gaserbank ermitten, um mir eine entsprechende Unterlage für die Vergaserbank zu machen, damit ich die Schwimmerkammerstände ausserhalb des Motorrades einstellen kann.

b) Muss ich den Handbremshebel bzw. das Fußbremspedal gedrückt halten, wenn ich die Bremsflüssigkeit nicht über die jeweiligen Pumpen, sondern über die Entlüftungsventile mit einer Spritze "von unten" befüllen möchte?
_________________
Gruß, Jens Helge
2x XJ600S Diversion, 4BR
pdf-Anleitungen zu Kettensatz, Stahlflex, Ventilspiel, Gabelfedern und Vergaser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 5855
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2018 8:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zu A: Die beste Position hierzu ist das das Motorrad auf beiden Rädern steht. ( Das ist ja auch die Hauptposition im Betrieb des Fahrzeuges.)
Ich denke aber dass die Abweichung nicht wirklich erheblich sein wird,
denn beim Fahren gibt es auch Bergauf und Bergab.

Zu B: Die Bremspumpe sollte unbetätigt sein.
Warum ? ?
Ganz einfach: Beim betätigen der Pumpe wird zuallererst die Entlüftungsbohrung verschlossen.
Ist diese verschlossen, so ist das ein geschlossenes System in das in der Regel nichts rein und raus geht.
Diese Entlüftungsbohrung ist auch beim Fahren wichtig.
Ist diese verschlossen, so baut sich mit der Zeit ein Druck auf,
der die Bremskolben immer stärker anlegt und hierdurch dafür sorgt das das fahren unmöglich wird.
Hierzu gab es mal einen Beitrag vom Boris.
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Glocke#
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 23.10.2017
Beiträge: 132
Wohnort: 29525 Lüneburger Heide

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2018 9:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nur zu Schwimmerstand:
(Ich hab das selbst zwar noch nicht gemacht, aber:)

nach Bucheli/Haynes sollen die Vergaser dabei senkrecht ausgerichtet sein; das willst Du ja mit der Unterlage erreichen, wenn ich das richtig verstehe.
Dann wäre m.E. das Präziseste, den Hauptständer zu nutzen plus einen zweiten fixen Punkt, z.B. unter dem Ölfilter. Dann hätte man eine jederzeit reproduzierbare Maschinenposition, die Du dann per Unterlage nutzen kannst, um die V. in senkrechte Position zu bringen.
_________________
Gruß v. Georgie
XJ600 S Diva 2001, Lenkererhöhung, Stahlflex _alt: NSU Konsul, Jawa 90, MZ 250
Neugierig bleiben!
Die Hauptursache des Ganzen liegt darin, dass heute die Dummen so selbstsicher und die Gescheiten so voller Zweifel sind. B. Russell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1908
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2018 10:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

a)
So eine Frage konnte nur von Jens Helge, dem Genaumacher kommen. Finde ich gut. Die hat mich nämlich auch bewegt, am Anfang meiner Vergaserforschungen. Experten, die ich damals fragte, allesamt Praktiker, meinten, ich solle es nicht übertreiben. Die Erfahrungen bestätigten dann auch, auf fünf Winkelgrade hin oder her kam es nicht an, wenn ich Vergaser in Vorrichtungen im Schraubstock hatte. Die Messergebnisse blieben immer im Bereich der Toleranzen der Werksangaben. Offenbar ist die Oberfläche zu klein, als dass es sich auswirkt. Vorausgesetzt, ich halte den Prüfschlauch in unmittelbare Nähe der Markierung.

b)
Olivers Text ist eigentlich nur noch ein Bild hinzu zu fügen.



Bremspumpe, Deckel auf, Kolben raus, Licht rein. Die winzige rechte ist die der beiden Bohrungen, die im Brems-Fall vom Kolben verschlossen wird. Offen ist sie Entlüftung und Nachfließ-Bohrung. Das andere Loch ist ständig offen zum Raum hinter dem Bremskolben. [/b]
_________________
Gruß von Eddie.
-
Jede Tat beginnt mit einem Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
netter Mann
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.02.2013
Beiträge: 3540
Wohnort: Schleswig-Holstein, 22889 Tangstedt

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2018 5:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aha, vielen Dank in die Runde! Very Happy

zu a) Schwimmerkammerstand
Im WHB habe ich nun auch folgenden Passus entdeckt:
Zitat:
Meß- und Einstellverfahren:
- Das Motorrad auf ebenem Boden abstellen.
- Einen Wagenheber unter dem Motor anbringen, so daß der Vergaser vertikal angeordnet ist.
- Die Stand-Meßlehre an das Ablassrohr anschließen.
- Die Ablaßschraube lösen und den Motor einige Minuten warmlaufen lassen.
- Die Meßlehre senkrecht neben der Schwimmerkammer halten.
- Den Kraftstoffstand mit der Meßlehre messen.
...


Also soll der Vergaser vertikal (bzw. senkrecht) stehen und eben nicht in der natürlichen Schrägneigung auf dem Motorrad.
(Aber wer stellt sein Mopped schon per Wagenheber "hochkant"? Vielleicht reicht auch ein Klotz unter dem Vorderrad, wenn das Mopped auf dem Hauptständer steht... Mal ausprobieren.)
Dann kann man die Gaserbank also auch schlichtweg auf einen Tisch stellen und via Spritflasche befüllen, richtig? Spart die Kleckerei im Mopped, falls man die Schwimmerkammerdeckel wieder abbauen muss, um den Schwimmernadelstand zu korrigieren.

Weshalb der Motor warmlaufen soll, ist mir allerdings nicht klar. Damit wirklich mal Sprit durch die Vergaser gezogen wurde?
Das spricht natürlich gegen eine Einstellung im ausgebauten Zustand.

Solche Betrachtungen können mir echt den Schlaf rauben.
Gut, dass ich mir einen erfahrenen Gaserfachman eingeladen habe, wenn`s an Polly geht. Very Happy

---

zu b) Bremsen befüllen
Ich werd`s also demnächst mal "von unten" versuchen. Wink
Meine Frage zeigt mir selbst (wieder einmal), dass es eine Sache ist, ein Bauteil zu zerlegen, zu reinigen und wieder zusammen zu setzen.
Die andere ist, das Bauteil auch in seiner Gesamtfunktion zu verstehen. Hab ich offentsichtlich noch nicht voll durchdrungen, die olle Bremspumpe. Rolling Eyes
_________________
Gruß, Jens Helge
2x XJ600S Diversion, 4BR
pdf-Anleitungen zu Kettensatz, Stahlflex, Ventilspiel, Gabelfedern und Vergaser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10231
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2018 5:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das Laufenlassen dient wohl dazu, den Unterdruckbenzinhahn zu öffnen und die Vibrationen lassen vielleocht auch das Ventil etwas später oder früher schliessen. So hat man den echten Benzinstand im realen Betrieb. Tatsächlich wird es reichen auf dem Tisch mit einer Spritflasche die Vergaser zu fluten. Um die Vibrationen zu simulieren kann man ja mal mit dem Hammer auf den Tisch hauen... Oder einfach die Schwimmerhöhe einstellen.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3910
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2018 5:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jens Helge hat Folgendes geschrieben:
zu b) Bremsen befüllen
Ich werd`s also demnächst mal "von unten" versuchen. Wink


Dazu kann ich aus meiner Erfahrung folgendes beitragen :

Ventil am Sattel muss offen sein und das Gewinde ist nicht dicht also suppt da was raus ...

Teflonband am Gewinde hilft !

Vorsichtig füllen und Behälter oben abdecken !
Das spritzt da ganz schnell raus !

Ich hab's noch nicht selbst probiert aber für das nächste mal hab ich mir Stahlbus Ventile bestellt .
Damit soll der Wechsel / Befüllung einfach gehen ohne Hilfe durch zweite Person und ohne Rumsuppen ....

Die Dinger sind zwar nicht gerade billig aber z.B. beim Verkauf bleiben die nicht dran ...

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1908
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2018 5:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

netter Mann hat Folgendes geschrieben:
...Dann kann man die Gaserbank also auch schlichtweg auf einen Tisch stellen und via Spritflasche befüllen, richtig? Spart die Kleckerei im Mopped, falls man die Schwimmerkammerdeckel wieder abbauen muss, um den Schwimmernadelstand zu korrigieren...

Richtig, meine ich. Mache ich immer im Schraubstock in einer Haltevorrichtung in ungefähr dem Winkel wie sie eingebaut sind.

Damit sich die Schläuche füllen und korrekt was anzeigen, muss ich oft mit klopfen nachhelfen. Mit dem Schraubenziehergriff reicht. Was die Umstandskrämer da im Buch schreiben halte ich für entbehrlich.
_________________
Gruß von Eddie.
-
Jede Tat beginnt mit einem Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Allgemeine technische Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de