XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aktuell bester Reifen für XJ 900 Diversion
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900 Diversion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
XJ Diversion Fan
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 17.09.2017
Beiträge: 95
Wohnort: Schwerte

BeitragVerfasst am: Mo Sep 18, 2017 2:33 pm    Titel: Aktuell bester Reifen für XJ 900 Diversion Antworten mit Zitat

Meine jetzigen Reifen mit gutem Profil, Z4 DOT 3610, möchte ich gerne
wechseln!
Da ich die XJ erst frisch habe, möchte ich gerne TIPPS von Euch, was ich da wohl am besten montieren lasse! Question
Ich fahre alleine, wenn es geht nur im Trockenen, aber gerne Kurven, und
auf längeren Touren auch Autobahn!
Danke Euch für Anregungen!
VG
Ingo Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6983
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Mo Sep 18, 2017 3:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aktuell sind doch alle moderne Reifen gut: Dunlop RS3, Conti Roadattack ab 2 Evo, Michelin Road 4,

Für trockene Straße ist aber der CRA2Evo die größte Kurvensau unter den Sporttourerreifen und der Hobel fühlt sich 20..30 kg leichter an und liefert Performance bis zum Schluss auf Glatze (!). Der neuere CRA3 ist zwar ne Wucht bei Regen, aber nicht mehr so hyperhandlich. DRS3 ist schön neutral, Roadtec 01 kann angeblich auch was, ist aber wohl fast so schmierig wie die Michelin Roads, wenn man ihn hart ran nimmt.

Wenn Du wenig fährst (wie sonst kann man heutzutage noch einen Z4 Museumsreifen auf der Karre haben???), dann würde ich aber sogar Sportreifen aufziehen, falls es da welche auch fürs Hinterrad gibt: ContiSportAttack3, Michelin Power RS, Metzler M7RR und Konsorten. Falls Du eher gemächlich fährst: kein Problem, auch da fahren sich Sportreifen besser. Nur braucht man dann einen mit guter Kaltlaufperformance, die man mit M7RR und SportAttack definitiv hat. Beim Power RS müsstest Dich mal erkundigen.
_________________
Rock 'n' roll, ladies. Very Happy

Simon

92er XJ600S + T509 + Versys (Nobrainer)
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
walf.p
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 06.04.2015
Beiträge: 81
Wohnort: Fränkische Schweiz

BeitragVerfasst am: Mo Sep 18, 2017 5:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nach Bridgestones BT 30 und BT 30 evo, mit denen ich -abgesehen von der Haltbarkeit- durchaus zufrieden war, fahre ich jetzt den Conti Road Attack 2. Der Reifen ist tatsächlich die Kurvensau schlechthin! Macht extrem viel Spaß - und lässt, zumindest bei mir, extrem viel Gummi. Mich hat er nochmal ordentlich beschleunigt.
Preislich ist das natürlich ebenfalls die Sau unter den aktuellen Reifen. Habe über 300 Euro beim Händler gelassen.
Fazit: Viel Spaß für viel Geld!
_________________
Grüße, Ralf aus der Fränkischen

CB 1300 (Sommer) - XJ 900 S (Winter) - FZS 600 Fazer (bei akutem Schräglagenbedarf)
früher SR 500
CB 650
XBR 500
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 6159
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Mo Sep 18, 2017 5:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Conti RA3 Satz in 120/70-17 und 160/60-17 240 Euro
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tornanti
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 23.03.2015
Beiträge: 276
Wohnort: 07743 Jena

BeitragVerfasst am: Mo Sep 18, 2017 6:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fahre seit Jahren Michelin Pilot Road. Momentan die aktuelle Version "4". Gegenüber dem Metzeler Z6 fühlt sich die Machine mit dem PR4 30kg leichter an und ist handlicher geworden. Das liegt wohl an der Reifenkontur.
Ich habe mich letztendlich immer für Reifen entschieden, die im Regen gut getestet wurden, da die XJ ja bekanntlich kein ABS hat. Da ist jede Reserve willkommen. Die Laufleistung war sehr gut. Vorn 24.000km, hinten 12.000km. Ich bin aber auch nicht der Heizer von der Knieschleiferfraktion.
Mich würde mal interessieren, wie die aktuellen Metzeler Roadtec 01 so sind. Die haben im letzten Test der Zeitschrift "Motorrad" auch super abgeschnitten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bubblee
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.08.2008
Beiträge: 3346
Wohnort: LK Celle

BeitragVerfasst am: Mo Sep 18, 2017 6:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nach den Brückensteinen T30 Evo hab ich ein paar gebrauchte Felgen mit angefahrenen Metzeler Z8 montiert und bin begeistert.
Hinten ist jetzt eine frische Pelle drauf aber noch keinen Meter gefahren. Embarassed

Andy
_________________
XJ 900S EZ.02, XJ 600S EZ.99+01, 3 FT 500 EZ.82-84, XV 535 EZ.93
Wie immer Tipps und mehr kostenlos aber ohne Gewähr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xj biker
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 23.02.2011
Beiträge: 1465
Wohnort: Spandau

BeitragVerfasst am: Mo Sep 18, 2017 10:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe den Michelin PR4 drauf für die eine Diva normal bewegen finde ich ihn gut.
Meine haben nun 18.000 drauf mit Restprofil für ca 2000
_________________
Gruß Uwe
Diva xj 900
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
XJ Diversion Fan
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 17.09.2017
Beiträge: 95
Wohnort: Schwerte

BeitragVerfasst am: Mi Sep 20, 2017 7:20 pm    Titel: BT45 Antworten mit Zitat

Und was ist mit dem BT45, Habenichts auf der K1100 gefahren, war sehr
zufrieden Exclamation Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ Diversion Fan
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 17.09.2017
Beiträge: 95
Wohnort: Schwerte

BeitragVerfasst am: Mi Sep 20, 2017 7:21 pm    Titel: Re: BT45 Antworten mit Zitat

XJ Diversion Fan hat Folgendes geschrieben:
Und was ist mit dem BT45, Habe ich auf der K1100 gefahren, war sehr
zufrieden Exclamation Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 6159
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Mi Sep 20, 2017 7:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Den BT45 gibt es Gott sei Dank nicht in den Abmessungen der 900er Diva.
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6983
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Mi Sep 20, 2017 7:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der BT45 ist ein guter Reifen für die Motorräder, für die man in den Dimensionen nix anderes bekommt.

Insgesamt im Reifenmarkt betrachtet, ist der BT45 ein alter Scheiß. Alleine der Unterschied der alten Diagonalreifen zu den heutigen Radialreifen macht nen Riesenunterschied.
_________________
Rock 'n' roll, ladies. Very Happy

Simon

92er XJ600S + T509 + Versys (Nobrainer)
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ Diversion Fan
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 17.09.2017
Beiträge: 95
Wohnort: Schwerte

BeitragVerfasst am: Mi Sep 20, 2017 7:52 pm    Titel: Re: BT45 Antworten mit Zitat

XJ Diversion Fan hat Folgendes geschrieben:
Und was ist mit dem BT45, Habe ich auf der K1100 gefahren, war sehr
zufrieden Exclamation Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
colaris
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 06.05.2012
Beiträge: 23
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: Do Nov 30, 2017 12:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

walf.p hat Folgendes geschrieben:
.... fahre ich jetzt den Conti Road Attack 2. Der Reifen ist tatsächlich die Kurvensau schlechthin! Macht extrem viel Spaß - und lässt, zumindest bei mir, extrem viel Gummi. Mich hat er nochmal ordentlich beschleunigt.
Preislich ist das natürlich ebenfalls die Sau unter den aktuellen Reifen. Habe über 300 Euro beim Händler gelassen.
Fazit: Viel Spaß für viel Geld!

Habe auch den Conti Trail Attack 2 getestet, welcher für mich gleich gute Fahreigenschaften und km-Leistung am Hinterreifen von über 9000 km schafft. Vorderreifen über 11000 km.
_________________
__
weitere Geräte: Honda NTV650, BMW R1100S, R1200R
Beim Bremsen wird nur wertvolle Energie in sinnlose Wärme umgewandelt !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 11210
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Do Nov 30, 2017 1:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
BT45 ein alter Scheiß

Ketzer! ;-)

Wie lange haben die anderen Hersteller gebraucht, um mit dem Conti Road/ClassicAttack einen ebenbürtigen Reifen, dessen Überhandlichkeit / Kippelgkeit zudem noch sehr fragwürdig ist, hinzubekommen? ;-)
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RalphSa
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 04.07.2017
Beiträge: 232
Wohnort: 24251 Osdorf

BeitragVerfasst am: Do Nov 30, 2017 7:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,
es scheint, dass die "Überhandlichkeit / Kippelgkeit" doch sehr Motorrad-spezifisch ist.
Ich meine damit, dass offensichtlich verschiedene Motorräder verschieden auf diesen Reifen reagieren. Und möglicherweise auch deren Fahrer.

Zumindest läuft meine 31A mit diesem Reifenpaar so was von neutral in den Kurven, wie ich es von Motorräden bisher selten erlebt habe. Von Überhandlichkeit / Kippelgkeit ist da nicht aber auch gar nichts zu spüren.

Beste Grüße
Ralph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 11210
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Fr Dez 01, 2017 9:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Auf der Turbo taugt er mir jedenfalls nicht, zumindest nicht besser als der BT45. Weis auch nicht ob die bleischwere Turbo von Natur aus schon so handlich ist? Dem Grillmeister (MR XJ) war ja der BT schon zu kippelig auf der Turbo und er fährt wieder Gemetzel.
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RalphSa
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 04.07.2017
Beiträge: 232
Wohnort: 24251 Osdorf

BeitragVerfasst am: Fr Dez 01, 2017 10:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,
möglicherweise gehört die Turbo dann zu den Motorrädern, die von Natur aus "in die Kurve fallen". Dann passt der Conti vielleicht hier nicht.
Das deckt sich mit meinen Erfahrungen mit verschiedensten Motorrädern die ich hatte und noch habe.
Beste Grüße
Ralph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
herbert (4bb 4km)
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 30.08.2009
Beiträge: 986
Wohnort: 82041 Oberhaching

BeitragVerfasst am: Fr Dez 01, 2017 3:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Den MPR 4 kann ich leider nicht ohne Einschränkungen mehr empfehlen. Hinsichtlich Trocken-, Nass- und Kurvenverhalten ist er sicher ein Reifen ganz vorne im Spitzenfeld. Leider neigt er mit zunehmender KM-Leistung und je nach Fahrweise zu einer heftigen Sägezahnbildung. Ich werde deshalb vermutlich bei nächster Gekegenheit auf Conti umsteigen.

Grüsse
Herbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McFadden
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.11.2014
Beiträge: 2705
Wohnort: Husum

BeitragVerfasst am: Fr Dez 01, 2017 5:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

herbert (4bb 4km) hat Folgendes geschrieben:
Leider neigt er mit zunehmender KM-Leistung und je nach Fahrweise zu einer heftigen Sägezahnbildung. Ich werde deshalb vermutlich bei nächster Gelegenheit auf Conti umsteigen.

Kann man machen!
Allerdings glaube nicht, dass der Conti weniger Sägezahnbildung hat!

Meine Erfahrung im Vergleich CRA 2 EVO und MPR4 in Kurzform:

CRA 2 top Haftung bei jedem Wetter und bei jeder Temperatur.
Allerdings, bedingt durch die weiche Gummimischung, höherer verbrauch (bei mir knapp 1l auf 100km).

MPR4 lange Laufleistung (hat bei über 5000 km noch keinen nennenswerten Verschleiß), aber dafür fahre ich den bei Temperaturen unter 15°C und/oder Regen, wie auf rohen Eiern! Wink
_________________
Gruß

Chris

Berichte
Youtube-Kanal
Bildergalerie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xj biker
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 23.02.2011
Beiträge: 1465
Wohnort: Spandau

BeitragVerfasst am: Fr Dez 01, 2017 6:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bin mit dem PR4 gut zurecht gekommen .
Er hält schon wirklich lange

2018 kommt ja der PR 5
Ich muss nun bald wechseln das passt ja Cool
_________________
Gruß Uwe
Diva xj 900
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900 Diversion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 1 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de