XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

LSL-Lenker

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fraehttt
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 03.11.2009
Beiträge: 883
Wohnort: 38547 Calberlah

BeitragVerfasst am: So Aug 27, 2017 10:30 pm    Titel: LSL-Lenker Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

welche LSL lenker passen mit den Originalen Kabeln und Länge der Bremsleitung? Ich hatte mir mal einen ziemlich großen gekauft (LSL03), aber ich kommt einfach nicht dazu, die Kabel zu verlängern und ne obere längere Bremsleitung zu besorgen, aber ein bißchen aufrechter würde ich shon gerne sitzen.

Dank und Gruß
Freddy
_________________
______________________________________________
XJ 550 4V8 BJ84, XJ 900 58l BJ 87, vorher XJ 900 58l BJ86
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zoidberg
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 04.02.2016
Beiträge: 249
Wohnort: Spandau

BeitragVerfasst am: Mo Aug 28, 2017 8:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Habe den LSL 01 drauf, Sitzposition nicht signifikant aufrechter aber der Winkel an den Handgelenken ist deutlich angenehmer und da der Lenker deutlich breiter ist als die originalen Stummel, ist das handling um Welten besser.
Das ganze an einer 58L mit "großer" Halbschale und TR1 Gabelbrücke.

ohne Änderung passend:
- elektrische Leitungen
- Kupplungszug

anders verlegt:
- Gaszug (original leicht zu kurz)

Austausch notwendig:
- obere Bremsleitung (original ist zu kurz)
_________________
Gruß, Jens
Do illiterate people get the full effect of alphabet soup?
XJ 900 58L Bj.90, GL 1200 Aspencade Bj.86
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andi123456
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 25.08.2012
Beiträge: 50
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld - hoffentlich bald wieder in Südhessen

BeitragVerfasst am: Di Aug 29, 2017 10:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, guten Tag,
ich möchte kein neues Thema starten, daher "klinke" ich mich in dieses einmal ein.
Ich bin Wiederaufsteiger nach 13 Jahren motorradfrei und besitze eine XJ900 31A mit der ich bisher zweimal dieses Jahr gefahren bin, jeweils nur sehr kleine Strecken, um wieder etwas Routine zu bekommen.
Mehr habe ich mich noch nicht getraut, zum Einen weil ich hier in der Gegend noch fremd bin, zum Anderen bin ich doch noch sehr unsicher beim Fahren. Bei den beiden kleinen Strecken die ich fuhr, hat mir die Sitzposition nicht so ganz gefallen, mir ist sie gefühlt zu sportlich und ich sitze soweit nach vorne gebeugt, was nach relativ kurzer Zeit zu Schmerzen in den
Handgelenken führte.
Ich würde gerne etwas aufrechter und bequemer sitzen und würde gerne von anderen, erfahrenen XJ'ler wissen was man mir empfehlen kann.
Viele Grüße
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zoidberg
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 04.02.2016
Beiträge: 249
Wohnort: Spandau

BeitragVerfasst am: Di Aug 29, 2017 11:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die schnelle Lösung:
es gibt von LSL einen Umbausatz. Da bekommst Du eine Adapterplatte, die auf die obere Gabelbrücke geschraubt wird und dann kannst Du einen Rohrlenker anbauen. Der LS01 ist dafür passend, muss aber extra geordert werden. Die obere Bremsleitung muss ausgetauscht werden, da sonst zu kurz. Hatte ich einige Jahre an meiner 58L. Sitzposition deutlich aufrechter aber durch die veränderte Geometrie tat mir nach einigen 100km immer der Hintern weh Sad. Umbau muss beim TÜV vorgeführt werden, Du bekommst einen Zettel, den Du mitführen musst oder Du lässt es in die Papiere eintragen.

Die hier oft genannte Lösung mit der TR1 Gabelbrücke wird nicht funktionieren, da die Gabelrohre der 31A dünner sind als die der TR1/58L.
_________________
Gruß, Jens
Do illiterate people get the full effect of alphabet soup?
XJ 900 58L Bj.90, GL 1200 Aspencade Bj.86
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blackman
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 06.08.2017
Beiträge: 352
Wohnort: Markt Rettenbach

BeitragVerfasst am: Di Aug 29, 2017 4:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die Bremsleitung wie bei der 4 km nach vorne Links läuft könnte man sie auch nach rechts umbauen hatte ich Kurzzeitig bei mir gemacht .
Hab aber auf Stahlflex nun umgebaut so wie es war.
_________________
gruss Schwabischfränkischer Divatreiber https://photos.app.goo.gl/eSiSFmHokB5lQtkD3
Unsere Reise http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?t=35838&postdays=0&postorder=asc&start=0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Unregistriert
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 01.01.2009
Beiträge: 428
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: Mi Aug 30, 2017 9:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

zoidberg hat Folgendes geschrieben:

Die hier oft genannte Lösung mit der TR1 Gabelbrücke wird nicht funktionieren, da die Gabelrohre der 31A dünner sind als die der TR1/58L.


Das stimmt nicht, die TR1 Gabelbrücke passt definitiv auch auf die 31A, den tachohalter muss man wie bei der 58l/4bb ein wenig umbiegen, ansonsten Plug and Play.
_________________
Gruß,
Leon

--------------------------------------------------------------

Klopapier - die vermutlich längste Serviette der Welt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zoidberg
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 04.02.2016
Beiträge: 249
Wohnort: Spandau

BeitragVerfasst am: Mi Aug 30, 2017 10:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt, TR1 passt doch. Hab' da was verwechselt... Embarassed
_________________
Gruß, Jens
Do illiterate people get the full effect of alphabet soup?
XJ 900 58L Bj.90, GL 1200 Aspencade Bj.86
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fraehttt
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 03.11.2009
Beiträge: 883
Wohnort: 38547 Calberlah

BeitragVerfasst am: Fr Sep 01, 2017 8:07 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wie lang muß denn die Bremsleitung für den LSL01 sein? bekommt man die mit ABE oder ähnlichem oder muß man hier nur einfach die vom hersteller der sowieso verbauten Stahlflexleitung nehmen? (Ich brauch die Maschine täglich, wenn ich das zerlege möchte ichs auch am Stück wieder montieren)
Gibts erfahrungen mit dem LSL 02?

Viele Grüße
Freddy
_________________
______________________________________________
XJ 550 4V8 BJ84, XJ 900 58l BJ 87, vorher XJ 900 58l BJ86
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7240
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Fr Sep 01, 2017 9:03 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Melvin z.B. Kannst Du Dir eine passende Leitung bestellen. Einfach per Mail mit denen vorher klären welche Leitung Du brauchst (Motorradtyp) und um wie viel sie länger sein soll. Ich denke mit 7-10cm bist Du auf der sicheren Seite. Das ist auch gar nicht so teuer. Zu der Leitung bekommst Du dann ein Gutachten mit dem Du die Leitung dann (beim nächsten TÜV z.B.) eintragen lassen kannst.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de