XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ohne Choke läuft nix
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tobias273
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 30.08.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Sep 01, 2016 7:02 pm    Titel: Ohne Choke läuft nix Antworten mit Zitat

Ich habe eine rote Xj 600 Diversion erstanden, 4BR. 33tkm und stand ca12 Jahre. Nun mein Problem, springt mit Choke an, nimmt auch Gas an aber sobald der Choke weg ist geht sie aus, bzw läuft im "Standgas" aber nimmt kein Gas an, da säuft sie ab.
Neue Ansauggummis, neue Kerzen, Vergaser schon gereinigt. Was kann das sein? Mir kommt es vor das Sie keine Luft bekommt, mit Startpilot nimmt sie Gas an ohne Choke. Nach mehreren Versuchen drückt sie Sprit ins Öl und das drückt über die Vergaserheizung in die Vergaser.
Hab gerade keine Ahnung mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias273
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 30.08.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Sep 01, 2016 8:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Keiner ne Idee? Hatte lange keine 4zyl Maschine mehr und weiß nicht wo ich noch gucken soll
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3516
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Sep 01, 2016 8:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Manchmal ist es hilfreich wenn sich ein Neuer vorstellt ?
Auch ein Gruss mit Vorname unter dem Beitrag wird gern gesehen !
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tobias273
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 30.08.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Sep 01, 2016 8:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Name Tobias, aus Mülheim an der Ruhr. Jahre jetzt hier nicht aktiv gewesen da meine selige 550 er seit 2011 nicht mehr ist, aber da Frau jetzt einen Führerschein macht steht wieder ein Xj in der Garage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bubblee
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.08.2008
Beiträge: 3130
Wohnort: LK Celle

BeitragVerfasst am: Do Sep 01, 2016 9:30 pm    Titel: Re: Ohne Choke läuft nix Antworten mit Zitat

Moin Tobias,

Luftfilter gewechselt Question
Das Öl sollte nicht in die Vergaser drücken da dieser Bereich getrennt ist.
Startpilot ist ein Zündfähiges Luftgemisch. Da spielt dann etwas mehr oder weniger Luft/Benzin keine Rolle.
Ich denke mal das deine Versager nicht sauber sind Exclamation

Vorstellung bitte im eigenen Trööt. Cool

Greetz
Andy
_________________
XJ 900S EZ.02, XJ 600S EZ.99+01, FT 500 EZ.82+84, XV 535 EZ.93
Wie immer Tipps und mehr kostenlos aber ohne Gewähr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias273
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 30.08.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Fr Sep 02, 2016 7:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So, aktueller Stand: Vergaser komplett demontiert und ausgeblasen sowie ins Ultraschallbad. Öl und Filter neu, Luftfilter neu, Kerzen neu, aber nix! Nimmt kein Gas an!
Ist das wirklich der Vergaser? Zündfunken ist da.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7148
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Sa Sep 03, 2016 8:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja. Einen anderen ausprobieren würde Klarheit schaffen.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
RS4
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 25.04.2014
Beiträge: 162
Wohnort: Cloppenburg

BeitragVerfasst am: Sa Sep 03, 2016 7:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn sie vorher schlecht gewartet wurde bekommst wenn Pech hast die Vergaser nicht mehr mal eben sauber. Das Klingt für mich als wenn Leerlaufdüse dicht ist. Oder ne Bypass Bohrung. Synchronisiert hast die auch alle? Nicht das sie total gegeneinander arbeiten. Und dran denken, vor Vergaser kommt Ventile. 😉
_________________
Gruß

Manuel


Xj600s Diverson Bj. 1995 noch unter 10.000 km 😊
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JJ Walker
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 20.04.2016
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: So Sep 04, 2016 5:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die Maschine so lange stand, könnte ich mir vorstellen das der Vergaser nach einem Ultraschallbad noch nicht richtig frei ist.
evtl. nochmal mit Vergaser Reiniger und mit entsprechenden Werkzeug säubern.

Hab mal bei einer Honda CB am Vergaser nach dem Ultraschallbad immer noch Dreck aus den Bohrungen geholt. Und nach dem 3 Versuch hat es dann funktioniert. Da war eine kleines (ich nenne es mal harzkügelchen) das erst beim wiederholten mal reinigen herausgekommen ist.
_________________
A Wee vom Mee und alles wird schee!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7148
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Mo Sep 05, 2016 6:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wir hatten schon Fälle wo die Kanäle dermaßen dicht waren das weder Ultraschall noch gute Worte geholfen haben.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Whitefn2
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 28.10.2015
Beiträge: 49
Wohnort: nähe Duisburg

BeitragVerfasst am: Mo Sep 05, 2016 6:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

Habe noch ne Gaserbank von einer XJ 600 im Keller liegen, in einer Kammer fehlen die Düsen, dioe könntest du ja umbauen.

Also falls du interesse hast meld dich mal werden uns da bestimmt einig
_________________
XJ 600 Diversion Bj 1993
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Desmorador
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 23.04.2017
Beiträge: 29
Wohnort: H (NRÜ)

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 4:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin, ich grab das Thema mal aus, da es die Symtome ganz gut beschreibt, mit denen ich an der mir anvertrauten RJ01 kämpfe.

Kurz zum KRAD: XJ 600 N, RJ01, Bj.2000, 17.000 km

Wir haben die Maschine seit fast 10 Jahren, in den 10 Jahren ist sie ca. 7.000 km gefahren. Wartung beschränkte sich auf das Notwendigste, Öl, Filter, neue Reifen. Regen hat sie glaub ich, noch nie gesehen.

Mittlerweile ist der TÜV seit 3 Jahren abgelaufen, eine neue Batterie hat Einzug gehalten und der TÜV soll erneuert werden.

Leider macht sie genau das, was der TE auch schon im Titel des Thread´s beschrieb, ohne Choke geht gar nicht´s. D.h. sie springt selbst bei geschätzten 80 °C Öltemp nicht ohne Choke an, hält demzufolge auch keinen Leerlauf und ist quasi unfahrbar, da Gasannahme erst ab ca. 4500 rpm erfolgt. Also Raktenstart oder absaufen.

Nun hab ich hier schon im Forum rumgelesen und stoße auf die Aussage, Ventile einstellen. Das ahben wir noch nicht machen lassen, da ich meine im Handbuch gelesen zu haben, dass diese Arbeit erst bei ca. 24.000 km durchzuführen sei.

Was habe ich bisher gemacht?

- neues Öl
- frischen Kraftstoff aufgefüllt mit E10 um die Vergaserreinigung zu unterstützen
- LM MTX Vergaserreiniger in den Tank gegeben
- Maschine gestern ca. 1,5 h laufen lassen mit gelegentlichen Fahrversuchen ums Haus

Ergebniss:

- LL wird ohne Choke immer noch nicht gehalten
- LL mit Choke hat sich stabilisiert, ist aber immer noch nicht gleichmäßig

Plan:

- eigentleich keinen Richtigen, hätte jetzt als nächstes den Vergaser abgebaut und die Düsen gereinigt in der Hoffnung, dass es dann besser läuft. Embarassed

Grüße, Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flydown
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 04.10.2016
Beiträge: 296
Wohnort: Nordstemmen

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 4:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,


hast du mal die Gzmmis zwischen Vergasern und Zylinderköpfe überprüft? Bei meiner 98er RJ01 waren die durchgängig rissig, also schon Löcher drin.
So wäre das Gemisch ohne Choke immer viel zu mager gewesen, was bei dir eine Erklärung sein könnte.
Meine XJ stand such 3 Jahre, die Vergaser waren innen grün verkeimt, also ruhig mal reinschauen.

Grüße aus dem LK HI
Uwe
_________________
Viele Grüße
Uwe


XJ600 RJ01, Rehoiler IQ11, el. Öltempanzeige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joe Ka
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 25.07.2010
Beiträge: 1480
Wohnort: Tiefste Pampa in Mittelfranken, genau mitten zwischen Würzburg und Nürnberg, 91484

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 4:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Desmorador hat Folgendes geschrieben:

- LM MTX Vergaserreiniger in den Tank gegeben
- Maschine gestern ca. 1,5 h laufen lassen mit gelegentlichen Fahrversuchen ums Haus


Hast du die Tankfüllung mit dem Reiniger drin schon leer gefahren?
Solange es drin war lief das bei mir damals auch fast schlechter als vorher :P
Wobei meiner nicht so übel dreckig war ^^
_________________
so here we go - again
-> Jonathan

"All this Songs I'm hearing are so heartless -
Don't trust a perfect Person and don't trust a Song as flawless"

Meine XJ: http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?p=362398&highlight=#362398
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Desmorador
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 23.04.2017
Beiträge: 29
Wohnort: H (NRÜ)

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2017 6:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin!

Das mit Tank leerfahren wäre schön, geht aber nicht auf Grund der beschriebenen Symptome.

Hab gestern hier im Forum noch ne Anleitung zum Ventilspieleinstellen gefunden, soweit will ich gar nicht gehen, aber es dabei sehr gut beschrieben, wie man Tank und Vergaserbank abbaut. Damit werde ich wohl weitermachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Desmorador
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 23.04.2017
Beiträge: 29
Wohnort: H (NRÜ)

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2017 6:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Was mir grade noch einfällt: Wasser im Tank.

Früher, als die Spatzen noch Gamaschen trugen und alles aus Holz war, gaben wir einen Hieb Spiritus in den Tank. Macht man das heute noch? Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wollmi-T
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 23.09.2016
Beiträge: 248
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2017 7:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Desmorador hat Folgendes geschrieben:
Was mir grade noch einfällt: Wasser im Tank.

Früher, als die Spatzen noch Gamaschen trugen und alles aus Holz war, gaben wir einen Hieb Spiritus in den Tank. Macht man das heute noch? Question


der Vergaserreinige sollte den gleichen Effekt wie Sptitus haben.
Ich hatte mal ca. 3L Wasser im Tank, da hat dann Sptitus und Vergaserrreinige auch nichts mehr geracht. Da musste der ganze Sprit aus Tank und Schwimmerkammern raus. Noch neue Kerzen rein und seitem läuft die Kiste recht gut.
_________________
Viele Grüße vom Bodensee,
Thomas

"Dear brothers and sisters, do remember one thing. Malala day is not my day. Today is the day of every woman, every boy and every girl who have raised their voice for their rights."
Malala Yousafzai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter M.
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.10.2011
Beiträge: 1906
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2017 8:56 am    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Wenn die Kiste noch nie im Regen gefahren wurde, dann wird wohl auch kein Wasser im Tank sein... höchstens vom Waschen, aber wurde die denn je dreckig??

Die ist eher kaputt gestanden... Vergaser mit altem Sprit verharzt...

Vergaser ausbauen, komplett auseinander und dann mit Bremsenreiniger alles reinigen... Idea
_________________
XJ600-4BR-1993.
Sturzpads, Kettensatz 16/45-108, Stahlflex, Heizgriffe, Tourenlenker, Kurzgas, Gelkissen, Kompass,YSS-Federbein, Alarmanlage
Pannen&Defekte:
2 Radlager, 1 Tachowelle, 2 Gleichrichter, 1 Magnetschalter
139000km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10032
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2017 9:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das Wasser entsteht durch Kondensation, glaube aber auch dass die LL-Düsen verstopft sind. Evtl gibts sich das noch, wenn der Reiniger mal eine Zeit gewirkt hat, sonst Vergaser ausbauen und reinigen. ERC Vergaserreiniger hat sich bei mir bewährt.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Desmorador
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 23.04.2017
Beiträge: 29
Wohnort: H (NRÜ)

BeitragVerfasst am: Sa Mai 06, 2017 1:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen, heute mal ein erstes Feedback:

Dank einer hier gefundenen Anleitung zum Ventieleinstellung in knapp 2h Tank abgebaut und Vergaserbank runter. Dabei erste Probleme mit rundgenudelten Kreuzschlitzen. Ich hasse es, wenn Leute mit falschem oder ungeeigneten Werkzeugen rumpfuschen.

Aktueller Stand:

- die Vergaserbank liegt auf der Werkbank und ich bekomme die Schrauben der Schwimmerkammern nicht auf, weil: siehe oben

Gestern abend habe ich die Verschraubungen soweit möglich mit Balistol geflutet und heute vormittag hab ich den Vergaser mit einer Heißluftpistole warmgemacht in der Hoffnung, dass sich die festsitzenden Schrauben lösen, aber nix da.

Denkansatz:

- die Köpfe der festsitzenden Schrauben abdremeln, Deckel abnehmen und die Reste der Schrauben mit einer Zange rausdrehen.

Was habt Ihr für Ideen und Lösungsansätze?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de