XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Restauration Turbo: Lufi, Benzinhahn-Repsatz, Bremspumpe ges
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3017
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Sa Dez 17, 2016 2:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Georg hat Folgendes geschrieben:
Axel, das sind keine 2 Farbtöne.


Hab jetzt nochmal genauer hingeschaut aber für mich sieht das immer noch so aus als wäre der Teil mit dem " YAMAHA " Schriftzug dunkler.
Hätte sehr gut ausgesehen aber so wird's wohl doch nur an der Beleuchtung liegen ....

Georg hat Folgendes geschrieben:
Und der obrut-Schriftzug ist tatsächlich leider etwas aus der Mitte.


Da machste Dir soviel Mühe dass alles Top aussieht und dann sowas .... Question Crying or Very sad

Das Lineal was da drunter liegt lässt sich bestimmt so biegen dass man die Mitte der Scheibe messen kann .... Idea

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6512
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: So Dez 18, 2016 11:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

georg_horn hat Folgendes geschrieben:
.... die Verkleidung für #3 sieht jetzt so aus:

....


Hey... In Spiegelschrift. Geniale Idee. Mr. Green Cool
_________________
Simon

92er XJ600S + Britin + Knattersaki
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6512
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: So Dez 18, 2016 11:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nachtrag: Noch ein schräges, weiß umrandetes Ausrufezeichen drucken lassen und links daneben kleben. Schon ist alles wieder mittig. Wink
_________________
Simon

92er XJ600S + Britin + Knattersaki
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 9732
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: So Dez 18, 2016 12:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem Ausrufezeichen ist ein gute Idee, dumm nur dass der Schriftzug von innen angeklebt und dann schwarz überlackiert ist. Wenn ich da jetzt aussen ein Ausrufezeichen dranpappe, sieht das auch doof aus.

Und die Idee ist leider nur geklaut, vom BMW 2000 Turbo (und der Honda CX Turbo).
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
turbojim
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 07.05.2012
Beiträge: 50
Wohnort: 92348 Berg

BeitragVerfasst am: Di Dez 20, 2016 10:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy Schaumalan! Sehr Schick!

Da können wir ja demnächst im Partnerlook rumfahren?

Gruß,
Jim
_________________
Don´t Panic!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 9732
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Fr März 03, 2017 6:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh Mann,

die Dinger bringen mich noch zur Verzweiflung...

So langsam wird das Wetter so warm, das ich wieder Lust hab zu schrauben, und die Brennholzsaison ist auch rum. Also heute Nachmittag flugs in die Garage um mit #1 (dem ehemaligen Harlekin) und #2, die ja seit letztem Jahr wieder läuft, mal zu einer ersten Bewegungsfahrt zu starten. #1 sprang sogar beim ersten Versuch an, was sie nicht immer tut, und lief wie seit mittlerweile fast 16 Jahren bei mir.

Aber bei #2 war Pustekuchen. Ich musste irgendwann im Winter mal eine Wanne drunterstellen, weil sie aus dem Turbo und am Sammler tropfte. Da war mittlerweile einiges an Öl reingetropft und das Schauglas leer. Dachte ich, denn auch nach einem Liter nachfüllen war nix zu sehen. Hm, ist das vielleicht garnicht leer sondern voll bis oben hin mit klarem Benzin und neuem Öl? Wanne drunter und ca 5 Liter Öl/Benzingemisch abgelassen, argl!!!

Jetzt hab ich die O-Ringe im "Check valve" ausgetauscht und hoffe dass es nun dicht ist. Ich hatte das vorher getestet und ich konnte nicht durchpusten. Der O-Ring innen war auch nicht hart oder kaputt, lediglich etwas flachgedrückt vielleicht. Auch jetzt mit den neuen O-Ringen hab ich mit dem Mund getestet, kein Durchgang. Dann mit dem Kompressor geblasen, Durchgang. Anschliessend hing es anscheinend leicht offen, denn man konnte durchblasen. Nochmal aufgemacht und wieder zu, geht.

Jemand einen Tip was man damit machen kann, damit das Ventil zuverlässig schliesst?

Ich hab es jetzt eingebaut und noch einen Benzinhahn-Dichtsatz bestellt, denn der Hahn stand auf OFF, liess aber Sprit durchtropfen...

Für #3 hab ich neue Ansaugstutzen und frisch gereinigte Vergaser da liegen, da gehts hoffentlich demnächst weiter.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3017
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Sa März 04, 2017 9:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Georg hat Folgendes geschrieben:
Jemand einen Tip was man damit machen kann, damit das Ventil zuverlässig schliesst?


Das nicht - ich hab bis jetzt nichts dran machen müssen.
Allerdings scheint da bei Dir noch mehr im Argen zu liegen:
Das fängt beim Benzinhahn an - schliesst der richtig?
Was ist mit den Schwimmer - Nadelventilen?
Da muss der Sprit ja wohl auch vorbeisickern?

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 9732
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Sa März 04, 2017 11:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich weiss, insgesamt sind 3 Dinge undicht, Benzinhan, Checkvalve und Schwimmernadeln. Nach dem Abziehen der Schläuche vom Hahn tropfte es, obwohl der Hahn auf OFF stand. Dafür hab ich ja einen Dichtsatz bestellt und den O-Ring im Checkvalve getauscht.

Die Schwimmerventile hatte ich so getestet: Vergaserbatterie auf den Boden gestellt, einen etwa 0,5m langen Schlauch drangesteckt, Trichter an den Schlauch und Benzin reingekippt, da wars dicht und es lief nix über.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 9732
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Di Jul 18, 2017 6:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soo, das Sauerland-Treffen hat mich wieder motiviert, an den Baustellen weiterzumachen. #2 hat heute frisches Gabelöl (Hydrauliköl HLP46) und Bremsflüssigkeit bekommen, da war ganz schön alte Mocke drin.

Der Motor war bisher nicht wieder mit Benzin geflutet, ich schliesse jetzt aber auch immer den Hahn. Bin gespannt wann ich es zum ersten MAl vergesse, und ob die dann wieder absäuft.

Dann hab ich nochmal die Kerzen kontrolliert, alle, insbesondere die 3, weiss. Die anderen hatten fast sowas wie einen Ansatz von Rehbraun aber die 3. schneeweiss. Also hab ich alle Gemischschrauben nochmal eine Umdrehung rausgedreht, die 3. 1,5 Umdrehungen, und das Standgas ist tatsächlich besser. Muss sie aber erst mal richtig warmfahren.

Die Schrauben in den Krümmern hab ich mal eingesprüht, mal sehen ob ich die rausbekomme, dann könnte ich ja mal den CO-Tester drantun...

Hoffentlich gehts bald auch mit #3 weiter... Die neu lackierte Verkleidung liegt seit Monaten im Keller...
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 5386
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Di Jul 18, 2017 6:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Brauchst Du eigentlich noch ne Diversion Bremspumpe? ?
_________________
Gruß Oliver


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3017
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Jul 18, 2017 7:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Georg hat Folgendes geschrieben:
Die Schrauben in den Krümmern hab ich mal eingesprüht, mal sehen ob ich die rausbekomme, dann könnte ich ja mal den CO-Tester drantun...


Erfahrungsgemäß geht das mit einem Brenner am besten !

Sogar wenn Oliver den Sechskant abgerissen hat reicht der Stummel noch ...

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bubblee
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.08.2008
Beiträge: 2959
Wohnort: LK Celle

BeitragVerfasst am: Di Jul 18, 2017 8:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Den Stummel richtig warm machen und dann rausdrehen?

Andy
_________________
XJ 900S EZ.02, XJ 600S EZ.99+01, FT 500 EZ.82+84, XV 535 EZ.93
Wie immer Tipps und mehr kostenlos aber ohne Gewähr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3017
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Jul 18, 2017 8:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nee - die Gewindehülse heiß machen ....

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 9732
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Di Jul 18, 2017 9:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stan_Ac hat Folgendes geschrieben:
Brauchst Du eigentlich noch ne Diversion Bremspumpe? ?

Nee, hab ich mittlerweile "geschossen". Aber eine Kupplungshebelei wäre noch nett, dann siehts einheitlicher aus. Eigentlich wollte Simon mir eine schicken, hat er vermutlich vergessen. *winkmitdemzaunpfahl* ;-)
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 9732
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Di Jul 18, 2017 9:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hammer's Luzifer hat Folgendes geschrieben:
Sogar wenn Oliver den Sechskant abgerissen hat reicht der Stummel noch ...

Ihr Grobmotoriker! Der eine reisst die Schrauben ab, der andere himmelt sämtliche Lenkkopflager! ;-)
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 9732
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mo Sep 18, 2017 12:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Seit Samstag bin ich endlich wieder an Turbo #3 am Schrauben. Beim Versuch, die Schläuche vom Benzinhahn abzuziehen, hab ich beide Messingstutzen aus dem Benzinhahn gerissen. Ob ich die mit Stabilit-Express einkleben kann?

Die gereinigten Vergaser und eine neue Benzinpumpe und neue Schläuche sind eingebaut, nun muss ich erstmal die Front komplett überarbeiten. Die Bremse zeigte keine Wirkung mehr, die Gabel war undicht und das Öl ist über die Bremsen gelaufen und hat die Faltenbälge an den Schwimmsättelführungen aufgeweicht, die waren wie Schleim. Die Kolben waren bombenfest und mussten herausgepumpt werden. Bei cmsnl.com gabs tatsächlich noch neue Bremskolben und Dichtringe und auch die Faltenbälge, die hab ich gleich bestellt.

Die Tage wird noch die Gabel zerlegt und neu besimmerringt, dann kann das Ganze wieder zusammen, andere Räder mit guten BT45 rein und dann mal versuchen ob sie anspringt und fährt...
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 213
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Di Sep 19, 2017 2:14 pm    Titel: Kaltmetall Antworten mit Zitat

Hallo Georg,

ich habe die Stutzen am Benzinhahn mit 2K Kaltmetall eingesetzt.
Hält seit 2 Jahren bombenfest.

lg

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 9732
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Di Sep 19, 2017 5:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dann werd ich das mal versuchen.

Heute hab ich die Gabel überholt. Neue Simmis, 250ccm (anstatt 236) Gabel/Hydrauliköl und die Federn mit zusätzlichen 4cm langen Hülsen, abgesägt von einer alten Sattelstütze vom Fahrrad, mehr vorgespannt.

Ausserdem die Gabelbrücken mit Lenkkopflager, welches viel zu stramm angezogen war, ausgebaut, neu gefettet und wieder zusammengesetzt, Läuft wieder wie neu. Ich weiss nicht was die Leute sich dabei denken, das Lager so anzuknallen. Die Stopfen in der Gabel oben waren auch wie blöd angezogen, die muss man doch nur bis Anschlag drehen oder kann sie sogar einen Tick wieder zurückdrehen.

Viel Geld für Wirth-Federn und Schwarz-Lager gespart und nach Herzenslust gepfuscht! ;-) Das original-LKL ist zwar schon ein Kegelrollenlager, aber auch gepfuscht. Der Käfig des unteren Lagers ist aus Kunststoff und die Rollen fallen alle raus...

Ausserdem noch Diversion-Bremspumpe und Stahlflexleitungen montiert und andere Räder mit neuen Reifen eingebaut, nun warte ich auf die Bremskolben und Dichtungen.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Joe Ka
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 25.07.2010
Beiträge: 1152
Wohnort: Tiefste Pampa in Mittelfranken, genau mitten zwischen Würzburg und Nürnberg, 91484

BeitragVerfasst am: Di Sep 19, 2017 5:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

georg_horn hat Folgendes geschrieben:
4cm langen Hülsen ... Wirth-Federn

Das beinflusst aber zwei unterschiedliche Faktoren .. aber dem bist du dir ja offensichtlich Bewusst:
georg_horn hat Folgendes geschrieben:
nach Herzenslust gepfuscht! ;-)

Aber trotzdem ne nette Aktion zum mitlesen :D
_________________
so here we go - again
-> Jonathan

"All this Songs I'm hearing are so heartless -
Don't trust a perfect Person and don't trust a Song as flawless"

Meine XJ: http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?p=362398&highlight=#362398
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1562
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Di Sep 19, 2017 6:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

georg_horn hat Folgendes geschrieben:
...warte ich auf die Bremskolben und Dichtungen.
Hach, wie ich dich um die Arbeit beneide.
_________________
Gruß. XJ-Eddie.
Einen Glühwein bitte. - Noch einen bitte. - Nochein! - Hassu noch n Glüwn? - Hey n Lüwn! - Lü ein! - Lüei. - ch-f-ch-f-ch-f
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de