XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Werkstatt eingerichtet und los geht's....
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 242
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Mi Mai 25, 2016 10:11 pm    Titel: Werkstatt eingerichtet und los geht's.... Antworten mit Zitat

Hallo,

Wie Ihr schon mitbekommen habt sifft ja leider meine Kopfdichtung und ich habe ein Stück Arbeit vor mir....
Also habe ich heute Abend beschlossen, daß Fraule´s Cabrio die nächste Zeit im Freien steht und die Garage zur Werkstatt umfunktioniert....

Als aller erstes



Und da mein Arzt gesagt hat nur ein Bier am Abend....





So lässt es sich doch schon ertragen....

Aber zu Beginn sah das Ganze so aus:









Also mal ein paar Teile abgebaut...



... Uuupppps... Da hab`ich wohl zu viel weggeschraubt...

Laughing

Aktuell sieht es jetzt aber wirklich so aus:













Morgen werde ich dann mit der eigentlichen Demontage von Vergasern, Ventildeckeln und Zylinderkopf beginnen....
Werde als Gute Nacht Lektüre noch die Rep.Anleitung mit ins Bett nehmen...
Befürchte, da bekomme ich wieder kein Lob von der Regierung für...

Embarassed

Da in der Zwischenzeit von meinem Lager in den USA meine zufällig bei eBay günstig erstandenen Ansaugstutzen eingetroffen sind, habe ich mich auch noch vor dem Arbeitsbeginn kurz getraut die aktuell verbauten Stuzten per Startpilot auf Dichtigkeit zu testen.... Question

Juhuuu alles dicht und die neuen (gebrauchten) Stützen dürfen im kühlen und dunklem Keller auf spätere Tage warten....

Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten was so passiert....

Und Sorry, ich habe keine Ahnung warum picr die Fotos nicht hochkant anzeigt...

Viele Grüße

Andreas

Edit: Hab mal das Einverständnis von Andreas vorausgesetzt und die Thumbs rausgenommen ...
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
netter Mann
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.02.2013
Beiträge: 3458
Wohnort: Schleswig-Holstein, 22889 Tangstedt

BeitragVerfasst am: Do Mai 26, 2016 7:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Andreas,
viel Spaß und Erfolg in Deiner neuen Werkstatt!

Bitte stell doch bei picr eine Bildgröße von 640 Pixel ein, dann kann man auch direkt im Forum sehen, worum`s geht.

Jedes Bild einzeln anklicken und schließen zu müssen, verdirbt (zumindest mir) ganz schnell Freude und Interesse.

Und Du hast hier doch den Grundstein zu einem sehr interessanten Thread gelegt! Wink
_________________
Gruß, Jens Helge
2x XJ600S Diversion, 4BR
pdf-Anleitungen zu Kettensatz, Stahlflex, Ventilspiel, Gabelfedern und Vergaser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3677
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Mai 26, 2016 10:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

Na das nenne ich doch mal perfekte Vorbereitung ! Very Happy

Der OP Saal klinisch rein und die Medikamente sorgsam gelagert !

Da kann gar nichts mehr schief gehen ! Razz

Gruss Axel

P.S. wenn Du mir Links schickst kann ich die Bilder editieren damit Jens Helge nicht die Lust verliert Idea

Habs auch so hinbekommen und Dein Einverständnis angenommen ... .... Wink
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 242
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2016 1:45 pm    Titel: Kurzer Zwischenstand.... Antworten mit Zitat

Hallo,

Erstmal einen herzlichen Dank an Axel, so sieht´s doch besser aus... Werde das nächste Mal drauf acheten....
Hier ein kurzer Zwischenstand... Fotos gibt´s heute Abend.

Habe heute mal versucht die Vergaser rauszumachen...
Da muss ja ganz schön viel außen rum ab...
Und dann hat sich der Surgetank nicht von den Vergasern abziehen lassen...
Mit dem Ergebnis, daß beim wackeln sich ein Ansaugstutzen in seine Bestandteile zerlegt hat.... Zum Glück ist meine Lieferung aus Amiland ja zwischenzeitlich eingetroffen und ich habe ERsatz.
Was es aber lt. Meinem freundlichen Händler nicht mehr gibt, sind die Original-Dichtungen zwischen Ansaugstutzen und Zylinderkopf....
Nicht mehr gelistetet....
Weiß jemand, von welchem Modell hier etwas passen könnte, bzw. baugleich ist?

Und dann würde es mich noch interessieren, ob die Shims für die Ventileinstellung von der Turbo und der xj550 die gleichen Maße haben...

Viele Grüße

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3677
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2016 2:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas hat Folgendes geschrieben:
Was es aber lt. Meinem freundlichen Händler nicht mehr gibt, sind die Original-Dichtungen zwischen Ansaugstutzen und Zylinderkopf....


Das ist ein O - Ring - gibt's hier:

http://www.cmsnl.com/yamaha-xj650lk-1983_model8924/partslist/B-05.html#results

Teil Nummer 3 - nicht grade preisgünstig aber offensichtlich lieferbar ....

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 242
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2016 4:01 pm    Titel: WOW Antworten mit Zitat

Die sind ja noch teurer als der Original - Yamaha Preis.....

O-Ring für die Turbo bei Yamaha 4,50€ aber ja nicht mehr lieferbar....
Bei CMSNL lieferbar aber 7,00€ Rolling Eyes

Aber in der Zwischenzeit hat mich mein Händler angerufen....
Die O-Ringe von der XT 600 sollten passen....
Gleich hingefahren und verglichen... passt augenscheinlich....
Kosten mit 6,20€ auch kein Schnäppchen aber auf Lager Laughing

Axel trotzdem ganz herzlichen DAnk für den Hinweis mit CMS

LG

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 242
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2016 4:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja....
Vorarbeiten alle erledigt... Jetzt geht's ans Eingemachte....

Ventildeckel ab... VEntilspiel messen.... Krümmer ab... Nockenwellenraus.... Zylinderkopf runter....

Genaues Augenmerk werde ich noch dem Steuerkettenspanner zukommen lassen.... Einen automatischen hatte ich noch nie ausgebaut. Rolling Eyes
Gibt´s hierzu Tipps zusätzlich zum Text im Werksatthandbuch? Der ist gerade mal ein paar Zeilen lang.... Crying or Very sad

LG

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3677
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2016 4:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

SWIW wird hinten die Schraube rausgedreht und die Feder rausgenommen.

Dann kann der Steuerkettenspanner ausgebaut werden.

An der Position kannst Du erkennen ob noch Reserve da ist zum Nachspannen.

Dann die Raste anheben und den Spanner zurückdrücken.

Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolg - erst Spanner dann Feder und Schraube - aber erst nachdem Kopf / Nockenwelle etc wieder montiert ist.

Bei der Turbo hab ich das noch nicht gemacht deshalb keine Gewähr !!

Das war bei einem anderen Motorrad allerdings sieht der Spanner genau so aus.

Viele haben seitlich eine Schraube dran da kann man den Spanner zurückdrücken und festklemmen.
Allerdings konnte ich so was bei meiner Turbo nicht finden ...

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 242
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2016 10:28 pm    Titel: Guten Abend Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich wollte mal mich noch kurz melden und den aktuellen Stand sowie Fotos präsentieren.

Dass die Ansaugstutzen gezickt haben, hatte ich ja schon geschrieben...
Das sieht so aus:







In der Zwischenzeit ist nun auch der Kopf runter...

Bis auf einen Stehbolzen vom Zylinder (No.2 am Einlassventil) sind auch alle Schrauben ohne irgendwelche Probleme zu lösen gewesen.

Besagter Stehbolzen hat sich einfach mit rausgedreht. Aber augenscheinlich ist das Gewinde am Motorblock OK. Ich habe den Stehbolzen zwischenzeitlich wieder fast ganz eingedreht bekommen.

Was ist das korrekte Drehmoment für diese Sthebolzen? Im Buchelli steht hier leider nix zu. (Beim Buchhelli für die 550er stehen alle Anzugsmomente ganz am Anfang in einer Übersicht, das ist besser).
Für die 550er ist das Drehmoment für die Bolzen mit 15 NM angegeben. Da bekommen die Hutmuttern aber auch nur 22 NM, während bei der 650er 32 NM angegeben sind... Kennt jemand die tatsächlichen WErte?
Und spricht aus irgendeinem Grund etwas dagegen diesen Stehbolzen noch mal einzubauen? Beide Gewinde sind sauber und rostfrei...?

aktuelle Bilder:







Die Lufthutzen (zur Kühlung des Zylinderkopfs) machen noch etwas Sorgen:

Hier ist was gerissen:



Und hier fehlt doch was:



Hat jemand zufällig diesen sichelförmigen Träger übrig?

Hier waren wohl die Vibrationen nach das 15 Jahren Standzeit und Rost zu stark....

Und dann zum Schluss noch ein Schreck:
Wo kommen diese "Brocken" her?





... Richtig, das sind die Reste der Ansaugstutzen... Bin aber erstmal ganz schön erschrocken, bis ich es zuordnen konnte....

Und auf dem letzten Bild ist auch schön zu erkennen, wo die Dichtung durchgeblasen hat...

Jetzt fehlt mir leider noch die Dichtung vom Steuerkettenspanner (komplett zerrissen...) und die O-Ringe zwischen Zylinder und Zylinderkopf...
Vergessen zu bestellen... Morgen früh mal schauen was der freundliche Händler am Lager hat....

Und zum Schluss....
Alles schön aufgeräumt:



Bin für Tipps wie immer dankbar, beantworte aber auch gerne Fragen....

Viele Grüße

Andreas

PS @Axel: jetzt sollte das mit den Bildern besser passen Laughing
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3677
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Sa Mai 28, 2016 11:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas hat Folgendes geschrieben:
PS @Axel: jetzt sollte das mit den Bildern besser passen Laughing


Das hast Du gut gemacht .... Exclamation Idea

Andreas hat Folgendes geschrieben:
Was ist das korrekte Drehmoment für diese Stehbolzen? Im Buchelli steht hier leider nix zu. (Beim Buchelli für die 550er stehen alle Anzugsmomente ganz am Anfang in einer Übersicht, das ist besser).
Für die 550er ist das Drehmoment für die Bolzen mit 15 NM angegeben. Da bekommen die Hutmuttern aber auch nur 22 NM, während bei der 650er 32 NM angegeben sind... Kennt jemand die tatsächlichen Werte?


In meinen Unterlagen steht:

Cylinder Holding Bolt 12 Stück M 10 P 1,25 mit 20 Nm
Cylinder Head Nut 12 Stück M 10 P 1,25 mit 36 Nm

Cylinder Head Cover Bolt 20 Stück M 6 P 1,0 mit 10 Nm

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10099
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Sa Mai 28, 2016 6:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

die O-Ringe für die Stutzen bekommst du auch im Industriebedarf, zur Not als Endlosschnur. Die kann man passend abschneiden und mit Sekundenkleber zusammenkleben. Evtl. auch die Stutzen mit etwas Dirko zusätzlich abdichten.

Viel interessanter ist aber, was sind das für Stutzen aus USA? Gibts da noch mehr davon oder war das ein Restposten oder gebrauchte?

Hatte MR XJ nicht früher mal was geschrieben, dass die Stutzen von irgend einer Maxim passen?

Denn die Dinger werden irgendwann mal wirklich zum Problem...
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3677
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Sa Mai 28, 2016 8:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Georg hat Folgendes geschrieben:
Denn die Dinger werden irgendwann mal wirklich zum Problem...


Es sei denn man hat rechtzeitig für Ersatz gesorgt und die Dinger liegen parat .... Wink Idea

Damit sich dem Wartungs - Stau nicht auch der Reparatur - Stau dazu gesellt .... Razz

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10099
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Sa Mai 28, 2016 9:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dann nebel ich dich halt mit dem Richtigtakter ein. ;-)

Was haste denn für Stutzen besorgt, noch originale?
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 242
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: So Mai 29, 2016 1:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

Kurzer Status nachdem ich bis 1 am Schrauben war....
Kopf wieder drauf... Nockenwellen drin.... "Neue" Ansaugstutzen montiert...

Die Steuerkette hat mich ganz schön geärgert.. Hab zwei Versuche gebraucht, bis alles gepasst hat...

Für die Windhutzen habe ich einen neuen Halter gebaut und die gerissene Hutze ist geschweißt... Bei der Gelegenheit alles lackiert und auch die Hupen-Halter haben neue Farbe bekommen...

Axel, danke für die Drehmomente... Hat super funktioniert...
Georg, ich hab mir letzten Sommer bei eBay in den USA eine ganze Ladung Teile gekauft... Darunter besagte Ansaugstutzen...
Sowie eine Scheibe, einen Seitendeckel, eine Heckverkleidung und einen rechten Auspuff ...

Kommt alles nach und nach zu mir,,, zum Glück waren die Ansaugstutzen schon da...

Und dann noch ein großes Hurrra an meinen wirklich freundlichen Yamaha Händler... Dichtung für den Steuerkettenspanner: AUf LAGER!!!

So jetzt geht's in die Kiste... Fotos gibt's morgen wieder..

LG

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
netter Mann
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.02.2013
Beiträge: 3458
Wohnort: Schleswig-Holstein, 22889 Tangstedt

BeitragVerfasst am: So Mai 29, 2016 6:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas,
eine Superdoku! Very Happy
Tolle Fotos und Beschreibung.

Ausserdem gefällt mir Deine "geordnete" Arbeitsweise ausserordentlich gut.
Weiter so, Du wirst sicher erfolgreich sein!
_________________
Gruß, Jens Helge
2x XJ600S Diversion, 4BR
pdf-Anleitungen zu Kettensatz, Stahlflex, Ventilspiel, Gabelfedern und Vergaser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3677
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: So Mai 29, 2016 11:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Georg hat Folgendes geschrieben:
Viel interessanter ist aber, was sind das für Stutzen aus USA? Gibts da noch mehr davon oder war das ein Restposten oder gebrauchte?


Gibt grad wieder welche bei E - Bay com:

eBay item number: 131822920677

eBay item number: 381644807427

Sehen auf den Bildern brauchbar aus trotzdem keine Gewähr ... Rolling Eyes

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 242
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Mo Mai 30, 2016 9:12 pm    Titel: Update Antworten mit Zitat

Hallo,

Nun der aktuelle Stand und die zugehörigen Fotos:

Wie kurz geschrieben hat mich beim Zusammenbau die richtige Stellung der Steuerkette geärgert... Wollte irgendwie nicht so wie ich wollte.... Und nachdem ich dann geglaubt habe, es passt... Motor ein paar mal vorsichtig durch gedreht, dann die Stellung der Nockenwellen anhand der Markierungen nochmals kontrolliert... Sad
Nachdem der Steuerkettenspanner seine Arbeit vollumfänglich getan hat, hat die Stellung wieder nicht gepasst... Naja, als Bürofutzi mache ich ja sowas nicht alle Tage... Embarassed
Also nächster Versuch und siehe da, auch nach mehrmaligem Motordrehen sieht es so aus:



So soll das sein Very Happy
Punktlandung im wahrsten Sinne des Wortes

Die überarbeiteten Lufthutzen und der auf die Schnelle neu gefertigte Träger sehen nun so aus:





Auch die frisch lackierten Hupenhalter haben ihren Platz wieder gefunden:



Gestern habe ich mich dann dem kompletten Zusammenbau gwidmet...
Bei der abschließenden Kontrolle des Ventilspiels musste ich feststellen, daß das Spiel an fast jedem Ventil etwas kleiner geworden ist....
Glücklicherweise verfüge ich von der 550er über ein gweisses Sortiment an (baugleichen) Shims... Und machte mich dran diese zu wechseln...

Aber warum geht das nicht? Immer wieder kommt das verdammte Ventil hoch... Der Niederhalter funktioniert nicht.... Bin ich zu doof? Hab´das an der Kleinen schon mehrfach relativ problemlos gemacht.... ? Rolling Eyes
Also mal die Teile Nummer für das Spezialwerkzeug in den Handbüchern verglichen....
Beide Nummern gleich... Am Werkzeug kann es also nicht liegen... Question
Oder doch Question
Da war doch mal was hier im Forum.... Nicht passender Niederhalter von LOUIS... Aber meiner geht doch an der 550er...
Naja mal nachgelesen.... Mit Schwiegervaddern und LED Stablampe mal genau geschaut.... Ja tatsächlich... Das Werkzeug, was an der Kleinen funktioniert hat, versagt an der Turbo kläglich... Evil or Very Mad
Stunden vergeudet.... Gewalt muss her. Twisted Evil
Der Niederhalter sieht jetzt so aus:



Flanke abgeschliffen und die Langlöcher verbreitet....
Jetzt habe ich ein für die Turbo perfektes Werkzeug... Cool
Aber wahrscheinlich versagt dieses jetzt an der Kleinen kläglich....
Wenn das der Fall sein sollte, wird ein Original-Yamaha Teil gekauft...

Leider fehlt dann doch noch genau 1 Shim um alle Ventile richtig einzustellen... Das wird morgen beim Freundlichen besorgt...
Der hat übrigens eine lustige Preispolitik... Ich bekomme jedesmal beim Kauf der Shims gesagt, dass neue ca. 10€ kosten würden... Da ich aber aus der Werkstatt welche bekomme die schonmal verbaut waren, zahle ich je nach Lust und Laune zwischen 3 und 6 € ...

Naja also ein Ventil steht noch aus... Aber ich konnte glücklicherweise ja mit dem restlichen Zusammenbau weitermachen....

Und wieder musste ich doch sehr staunen über die rohe Gewalt die benötigt wird die Vergaser auf die Ansaugstutzen zu bekommen.
Dem Forum sei Dank kenne ich ja schon die Technik mit den Spanngurten aus dem letzten Jahr... Diese Technik kam auch dieses Mal wieder zum Einsatz....
Nochmal zur Veranschaulichung ein paar Bilder (die Fotos sind allerdings vom letzten Mal):









so geht´s ja fast schon einfach Rolling Eyes
Aber auch der restliche Zusammenbau mit Surgetank und Luftleitungen zum und vom Turbo ist auf dem engen Raum deutlich umständlicher als bei der "normalen" XJ

Aber nun ist der Zusammenbau soweit geschafft....







Als Restarbeiten bleiben dann noch:

Letztes Shim tauschen... Das geht ja Dank dem perfekten Werkzeug hoffentlich rasch....
Ventildeckel montieren
Zündkerzen rein
Tank drauf
Batterie rein
Starten....

Und wenn alles sauber funktioniert... Verkleidung und Sitzbank dran....
Fertig!

Anschließend würde ich sie gerne nach ein paar Kilometern Fahrt synchronisieren.... Sehe ich das richtig, ohne YICS Absperrwerkzeug no way, oder?
Der freie (Laverda affine) Dealer im Nachbarort (der mir letztes Jahr beim TÜV so hervorragend geholfen hat) meinte er habe bisher immer ohne Absperrwerkzeug synchronisiert und das hätte immer funktioniert????

Evtl. kann mir ja jemand das Ding kurz leihweise zu schicken... Oder benötigt eines gar nicht mehr und bietet eins zum Verkauf....

Was mir noch ein wenig im Magen liegt, ist die Qualität der neuen Kopfdichtung.... Ich hoffe die hält eine Weile.... Die alte (vermutlich Original) bestand aus 3 Lagen Alu/Blech.... Die neue ist aus dem üblichen Dichtungsmaterial mit Alu/Blechringen um die Zylinderdurchführungen... Question

Und das Andere ist die Tatsache, daß sich das Ventilspiel während der ganzen Aktion durch Demontage/Montage der Nockenwellen und der Steuerkette das Ventil an fast allen Ventilen deutlich messbar (ca. 2-3 mm) verändert hat...
(Spiel ist jeweils kleiner geworden)
Gibt es dafür eine schlüssige Erklärung?

So und nun träume ich von den nächsten Ausfahrten auf einer hoffentlich bald wieder funktionierenden Turbo....

So wie hier:



Viele Grüße

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10099
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mo Mai 30, 2016 11:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schöne Arbeit. 3-lagige Dichtungen kenne ich von den RDs, wie es bei der Turbo ist weiss ich nicht da ich den Kopf noch nicht ab hatte.

Das Ventilspiel verringert sich nicht durch Aus- und Einbau der Nockenwellen, und schon garnicht um 2-3 mm. ;-) Es ist aber normal dass das Spiel mit der Zeit kleiner wird.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 242
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Mo Mai 30, 2016 11:19 pm    Titel: Sorry... Antworten mit Zitat

Hallo Georg,

Zitat:

Das Ventilspiel verringert sich nicht durch Aus- und Einbau der Nockenwellen, und schon garnicht um 2-3 mm. Wink Es ist aber normal dass das Spiel mit der Zeit kleiner wird.


Das sollte natürlich 0,02 bis 0,03 mm heißen....
Soll-Einlassventil: 0,11 - bis 0,15 mm...
Vor dem Ausbau der Nockenwelle ca. 0,13mm Spiel an Zyl. 1, also OK
Nach dem Einabau 0,10 mm, also nicht OK und Shim gewechselt....

Gemessen mit
http://www.ebay.de/itm/170707865931?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

LG

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3677
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Mai 31, 2016 5:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas hat Folgendes geschrieben:

Evtl. kann mir ja jemand das Ding kurz leihweise zu schicken... Oder benötigt eines gar nicht mehr und bietet eins zum Verkauf....


Ohne YICS Werkzeug geht da gar nichts .... Crying or Very sad

Ich hab ein Nachbau Werkzeug das kann ich Dir schicken.
Hat mal € 20 gekostet und funktioniert gut.
Bisschen hakelig beim reinschreiben ich denk mal das ist weil alles scharfkantig ist.

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de