XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Batterie wird nicht aufgeladen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jokisch
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 05.07.2012
Beiträge: 6
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Di Apr 26, 2016 6:46 pm    Titel: Batterie wird nicht aufgeladen Antworten mit Zitat

Batterie -strom gemessen 13,8 V im Repanleitung steht 14,5 bei 2000 U/min Lichtmaschine geprüft, wo kann Fehler sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 5635
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Di Apr 26, 2016 7:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meine erste Frage:

Verbraucher an?


Gedanke wäre verschließene Kohlen der Lima.
_________________
Gruß Oliver


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pit_
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 02.02.2014
Beiträge: 1211
Wohnort: Zw. Köln und Bonn

BeitragVerfasst am: Di Apr 26, 2016 8:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

13,8 Volt Spannung ist doch gut. Bei 11,8 Volt mit Licht an würde ich mir Sorgen machen.
_________________
gruß Pit


XJ 600S Diversion Bj. 92 61PS, Melvin Stahflex, Kettenöler Rehoiler IQ8 Bluetooth, Zusatztacho Sigma BC 14.12 ALTI

Meine Galerie:http://www.xj-forum.de/cpg133/index.php?cat=15486
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doerni
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 1085
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: Mi Apr 27, 2016 7:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie kommst Du darauf, dass Deine Batterie nicht geladen wird ?

Ist die dauernd leer?
_________________
XJ 900 N Typ 58L Bj 1985
XJ 900 N Typ 58L Bj 1986
XJR 1300 RP19 Bj. 2016

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.09.2003
Beiträge: 13810
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mi Apr 27, 2016 9:43 pm    Titel: Re: Batterie wird nicht aufgeladen Antworten mit Zitat

Jokisch hat Folgendes geschrieben:
Batterie -strom gemessen 13,8 V im Repanleitung steht 14,5 bei 2000 U/min Lichtmaschine geprüft, wo kann Fehler sein?


Bei welcher Drehzahl ?
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Projekt------Original rot---WECH
-----------------HH-XJ 23----------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jokisch
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 05.07.2012
Beiträge: 6
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Mi Apr 27, 2016 10:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Doerni"]Wie kommst Du darauf, dass Deine Batterie nicht geladen wird ?

Ist die dauernd leer?[/quote]

Problem tauchte auf Batterie wurde leer, ich habe Batterie ausgebaut geladen und wieder eingebaut , Start ging gut nach zwei Tagen Batterie wieder leer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pit_
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 02.02.2014
Beiträge: 1211
Wohnort: Zw. Köln und Bonn

BeitragVerfasst am: Mi Apr 27, 2016 10:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nach 2 Tagen ohne fahren? Dann ist die Batterie hin.
_________________
gruß Pit


XJ 600S Diversion Bj. 92 61PS, Melvin Stahflex, Kettenöler Rehoiler IQ8 Bluetooth, Zusatztacho Sigma BC 14.12 ALTI

Meine Galerie:http://www.xj-forum.de/cpg133/index.php?cat=15486
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McFadden
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.11.2014
Beiträge: 2006
Wohnort: Husum

BeitragVerfasst am: Do Apr 28, 2016 5:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

Pit_ hat Folgendes geschrieben:
Nach 2 Tagen ohne fahren? Dann ist die Batterie hin.

Oder du hast irgendwo einen Dauerverbraucher oder Kriechstrom.
Wenn das problem nach dem Batteriewechsel noch da ist, solltest du in der Richtung weiterforschen! Wink
_________________
Gruß

Chris

Wir können alles reparieren oder ersetzen, nur die eigene Gesundheit nicht!

Bildergalerie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doerni
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 1085
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: Do Apr 28, 2016 7:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte schon mal so eine kaputte Batterie, dass ich morgens zur Arbeit gefahren bin und bei Feierabend war sie leer.

Leider bekommen wir ja immer nur Häppchen vom Problem.
_________________
XJ 900 N Typ 58L Bj 1985
XJ 900 N Typ 58L Bj 1986
XJR 1300 RP19 Bj. 2016

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jokisch
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 05.07.2012
Beiträge: 6
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Fr Apr 29, 2016 9:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Pit_"]Nach 2 Tagen ohne fahren? Dann ist die Batterie hin.[/quote]
Ja, habe neue Batterie eingebaut , alles super.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McFadden
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.11.2014
Beiträge: 2006
Wohnort: Husum

BeitragVerfasst am: Sa Apr 30, 2016 6:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Jokisch hat Folgendes geschrieben:
Ja, habe neue Batterie eingebaut , alles super.


_________________
Gruß

Chris

Wir können alles reparieren oder ersetzen, nur die eigene Gesundheit nicht!

Bildergalerie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doerni
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 1085
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: Sa Apr 30, 2016 2:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Manchmal sind die Anfragen recht seltsam formuliert .... So im Telegrammstil
_________________
XJ 900 N Typ 58L Bj 1985
XJ 900 N Typ 58L Bj 1986
XJR 1300 RP19 Bj. 2016

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doerni
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 1085
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: Sa Okt 14, 2017 9:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute habe ich eine XJ900 N gekauft. 42000 km und wirklich sehr gepflegt.
Als zweite XJ 900 N zu meiner, die ich schon habe. Noch alles tip top z.B. Endtöpfe, Original Lacksatz sehr gut und mit Hutzen. Fährt wirklich gut und ruhig. Echte 42000 km - also gerade eingefahren. Bin ganz Stolz.
Probefahrt alles gut. Getankt alles gut.
Auf der Heimfahrt ging es im Stau los. Drehzahl im Standgas schlecht, keine Gasannahme. Moped ging aus. Ließ sich nicht starten. Anlasser muckt sich nicht. Angerollt auf dem Standstreifen. Läuft. Weiter nach Hause gefahren bis zur Autobahnausfahrt. Moped aus wieder. Beim ausrollen versucht zu starten mit Gang rein - geht nicht. Licht aus gemacht und wieder angeschoben. Läuft. Mit Licht geht es aus. Ohne Licht durch die Stadt nach Hause. Zu Hause Batterie raus und die meiner anderen XJ rein. Alles gut...lässt sich starten und läuft gut. Batteriespannung der ausgebauten Batterie 11,8 Volt. Das war zu wenig für Licht und Zündung. Ans Ladegerät gehangen ... Batterie lädt. Spannung bei 75 % und 12,2 Volt nach einer Stunde.
Ich gehe davon aus, dass die Batterie nicht geladen wird.
WHB sagt Generatorspannung bei laufendem Moped messen, Widerstand der Wicklung prüfen. Gleichrichter messen. Gleichrichter kann ich den meiner anderen XJ einbauen zum Vergleich.
Werde ich morgen tun.

Wer hat schon mal so ein Problem gehabt und was war es am Ende ?
_________________
XJ 900 N Typ 58L Bj 1985
XJ 900 N Typ 58L Bj 1986
XJR 1300 RP19 Bj. 2016

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 6974
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Sa Okt 14, 2017 9:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bislang waren immer die Batterien das Problem. 12,2V bei 75% Ladung erscheint mir auch etwas wenig.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Doerni
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 1085
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: So Okt 15, 2017 10:38 am    Titel: Antworten mit Zitat

So ...die Batterie hat 14 Stunden geladen, Ladegerät sagt ok und die Spannung ist 13,2 V.
Jetzt mal einbauen und weiter messen.
_________________
XJ 900 N Typ 58L Bj 1985
XJ 900 N Typ 58L Bj 1986
XJR 1300 RP19 Bj. 2016

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doerni
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 1085
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: So Okt 15, 2017 12:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Geladene Batterie eingebaut. Spannung bei 2000 1/min ist 12,3 Volt. Soll ist 14,5 volt .... so ist es auch an meiner gesunden XJ.
Den Spannungsregler aus der defekten in die gute XJ eingebaut. Nun auch dort nur 12,3 Volt. Den guten Regler in die defekte XJ eingebaut. Löst das Problem nicht. Batterie auch getauscht.
Hilft nicht. Was kann neben dem Regler noch die Ursache sein?
_________________
XJ 900 N Typ 58L Bj 1985
XJ 900 N Typ 58L Bj 1986
XJR 1300 RP19 Bj. 2016

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doerni
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 1085
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: So Okt 15, 2017 1:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Laut WHB widerstand der Wicklung gemessen.
Feld - Soll 4 Ohm - ist 8 Ohm
Stator soll 0,46 - ist 1 Ohm

Jemand eine Idee ?
_________________
XJ 900 N Typ 58L Bj 1985
XJ 900 N Typ 58L Bj 1986
XJR 1300 RP19 Bj. 2016

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 6974
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: So Okt 15, 2017 2:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die defekte Batterie wird den Ladestrom runter ziehen. 13,2V sind für eine voll geladene Batterie zu wenig. Lad die mal voll, lass sie 2 Tage stehen und miss dann noch mal.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Doerni
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 1085
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: So Okt 15, 2017 4:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jörg,

Deinen Tipp habe ich natürlich berücksichtigt indem ich die vermeintliche defekte Batterie in die XJ eingebaut, die in Ordnung ist. Mit beiden Batterien habe ich in der gesunden XJ bei 2000 1/min die geforderten 14,5 Volt.
In der defekten XJ Messer ich mit beiden Batterien nur den Batteriestrom, es ist kein Ladestrom vorhanden. Zumal ich mit der Batterie beide XJ cas. 10 mal gestartet habe.
==> Batterie kann es nicht sein

Batterieregler ist auf jeden Fall defekt, da der in der gesunden XJ seine Arbeit nicht verrichtet - keinen Ladestrom.

Leider hilft der "gute" Regler in der defekten XJ nicht - keine Ladestrom messbar .....nur die Batteriespannung.

Die Prüfung der Lima ergab :

Rotor bzw Feldwiderstandf Soll = 4 Ohm und Ist = 8 Ohm...also das doppelte.
Statorwiderstandf Soll = 0,46 Ohm und ist = 1 Ohm .... also das doppelte.
Ich habe nur ein Baumarktmessgerät. Ich besorge mir morgen eines aus dem Betrieb und messe noch einmal.

Ich habe den Deckel der Limo aufgemacht und es war etwas Öl drin. Nicht viel aber halt Öl. An der gesunden XJ ist es in der Lima trocken.

Weiterhin habe ich bemerkt, dass die Kohlen ca. 30 % kürzer sind als in der gesunden XJ

Ich habe mal gegoogelt .... für Regler, Stator, Rotor Kohlen werden wohl 300 Euro fällig. Und ob die Teile gut sind, kann man nur hoffen / glauben.

Auf Verdacht Teile kaufen, tue ich mich schwer.


Wer hat schon mal eine defekte Lima gehabt bzw. Erfahrung mit der Reparatur ?
_________________
XJ 900 N Typ 58L Bj 1985
XJ 900 N Typ 58L Bj 1986
XJR 1300 RP19 Bj. 2016

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 6974
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: So Okt 15, 2017 4:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn in der guten XJ beide Batterien gehen kann es natürlich nicht daran liegen.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de