XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

schlechtes Startverhalten bei warmen Motor

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ550
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stephan93
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 11.07.2014
Beiträge: 57
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 6:42 am    Titel: schlechtes Startverhalten bei warmen Motor Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

seit dem ich sie besitze, habe ich Startprobleme bei warmen Motor.
Wenn ich den Motor bei einer Tour für eine Pause abstelle, kann ich ihn innerhalb der nächsten ca. 5 min Problemlos starten. Warte ich hingegen länger, was bei einer Pause nunmal üblich ist, springt sie nicht gescheit an.
Ich muss ca 5-10 Sekunden orgeln und etwas Gas geben. Dann kommt sie. Nach dezentem hochdrehen lassen, läuft sie dann auch wunderbar.
Auch während der Fahrt läuft sie gut.

Grade eben habe ich das Autodoktoren Video "Merzedes 190 startet schlecht" bei Youtube angesehen. Darin ging es um Dampfblasenbildung beim Kraftstoff. Dabei musste ich an meine XJ denken.

Natürlich ist das ein anderes System, das kann ich nicht miteinander Vergleichen.
Aber woran kann es liegen, dass sie bei warmen Motor nach kurzer Zeit nicht mehr sofort anspringt?
Bei kaltem Motor habe ich übrigens keine Probleme.

Auf eure Ideen bin ich gespannt.

Vielen Dank schon mal und schöne Grüße
Stephan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 9134
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 7:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher etwas mager eingestellt. Du kannst versuchen ob es besser wird wenn Du die Leerlaufgemischschrauben jeweils 1/4 Umdrehung weiter raus drehst.
Wenn das nicht hilft..... Schrauben wieder rein und damit leben.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
#7140
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 23.07.2018
Beiträge: 115
Wohnort: 57***

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 9:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

^ Zur Gemischanreicherung hat die 550er 'nen Hebel am Lenker. Wink

Eine zu magere LL-Abstimmung passt auch nicht wirklich zum beschriebenen Verhalten, dass sie wunderbar läuft sobald sie dann angesprungen ist, und dass der Fehler nicht nach kurzem Abstellen bei heißem Motor und auch nicht im kalten Zustand auftritt.

Ich kenne das so von meiner 4V8, dass bei heißem Motor und längerer Standzeit Sprit aus den Schwimmerkammern verdampft. Da reicht schon eine geringe Menge, der Füllstand ist schließlich nicht ganz unkritisch. Einfach verifizieren kann man das indem man den Sprithahn nach dem Abstellen, bzw 1-2 Minuten vor dem Starten auf PRI stellt.
_________________
MfG
Jens

XJ 550 4V8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 6203
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 10:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

#7140 hat Folgendes geschrieben:


Eine zu magere LL-Abstimmung passt auch nicht wirklich zum beschriebenen Verhalten, dass sie wunderbar läuft sobald sie dann angesprungen ist, und dass der Fehler nicht nach kurzem Abstellen bei heißem Motor und auch nicht im kalten Zustand auftritt.



Das ganze hört sich tatsächlich so an wie bei vielen Moppeds die ich dann mal eingestellt habe. Das Mopped läuft super.

Aber sicher doch.

Alles so mager wie möglich, warum auch immer.

Einfach mal schön das Abgas einstellen und hierbei die Synchronisierung gerade gezogen und dann läuft das Mopped.
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
#7140
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 23.07.2018
Beiträge: 115
Wohnort: 57***

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 10:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

Dann wäre es aber doch irrelevant ob sie kurz abgestellt wird oder länger. Tatsächlich müsste sie doch sogar schlechter anspringen (bzw laufen) je heißer sie ist, also besser je länger sie steht, oder nicht?

Wie gesagt ich kenne das auch, das hat sogar auch der Vorbesitzer explizit erwähnt. Seitdem hab ich den Gaser komplett zerlegt, gereinigt, den Bock synchronisiert und Standgas-CO am professionellen Prüfstand auf [3|3,5|3,5|3]% eingestellt, und das beschriebene Verhalten bleibt.
_________________
MfG
Jens

XJ 550 4V8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 2504
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 1:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das Hitzeschutzblech unter der Vergaserbank ist montiert?

#7140 hat Folgendes geschrieben:
...Gaser komplett zerlegt, gereinigt, den Bock synchronisiert und Standgas-CO am professionellen Prüfstand auf [3|3,5|3,5|3]% eingestellt, und das beschriebene Verhalten bleibt.

Exakt so war es bei meiner 550er auch. Ich konnte damit leben.
_________________
Gruß von Eddie.
Xundheit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 11397
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 2:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zu mager macht eher bei kaltem Motor Probleme, da muss man dann lange den Choke drinlassen.

Die Turbos haben das gleiche Problem auch recht extrem, ich vermute dass durch den heissen Motor und die warmen Vergaser (werden bei der Turbo durch den Ladedruck erst recht warm) Sprit aus den Schwimmerkammern verdunstet und somit einerseits der Level in den Kammern sinkt und andererseits die Vergaser und der Lufikasten mit gesättigtem Benzin-Luftgemisch gefüllt sind. Das muss dann erstmal durchgeorgelt werden bis wieder zündfähiges Gemisch entsteht.
_________________
Georg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 9134
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 6:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte es nicht geschrieben wenn ich ein ähnliches Problem nicht genau so gelöst hätte.
Aber.... müßig hier noch was zu schreiben. Anstatt es mal kurz auszuprobieren (was fast kein Aufwand ist) wird alles zerredet und 10 Seiten später besteht das Problem immer noch.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
#7140
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 23.07.2018
Beiträge: 115
Wohnort: 57***

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 7:26 pm    Titel: Re: schlechtes Startverhalten bei warmen Motor Antworten mit Zitat

Sorry, mein Fehler. Bin noch nicht so lange dabei wie du, daher weiß ich noch nicht so genau wie das hier läuft. Ich dachte wenn ein ein User nach Ideen fragt und einem ein Problem bekannt vorkommt, dann darf man was dazu posten. Naja, wieder was gelernt.

Im Ernst, ess mal ein Snickers. Meine Fresse.
_________________
MfG
Jens

XJ 550 4V8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Radlmaxe
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 307
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 7:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das war bei meiner 550er schon im Jahre 1990 so....
Und ist bei insgesamt 4 550er die ich kenne so und rührt meiner Meinung nach wie schon mehrfach geschrieben wurde von Blasenbildung im Vergaser bei heißem Motor und fehlender Kühlung während der Pause.
Dass hier eine gewisse Empfindlichkeit vorliegt, zeigt sich alleine schon dadurch, daß sich unter dem Vergaser ein Hitzeblech befindet um die Wärme abzuhalten... Während der Fahrt braucht es dieses sicherlich nicht...
lg
Andi
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo (fahrbereit), 1 x Turbo Projekt, 1 x Turbo Teileträger

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 9134
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Sa Mai 02, 2020 6:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Und weil das durchaus ein generelles Problem sein kann schrieb ich ja auch..... "wenn‘s nicht hilft, Schrauben zurück drehen und damit leben".
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Stephan93
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 11.07.2014
Beiträge: 57
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: Sa Mai 02, 2020 7:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen zusammen,
Zuerst einmal Danke für die Antworten.

Den Vorschlag von Jörg finde ich zwar eher ungewöhnlich, da der Motor ja dann, wenn ich ihn starten will durch aus noch warm ist.
Ein Versuch ist es aber Wert.

Die Vergaser wurden vor 2 Jahren Synchronisiert und eingestellt. daher sollte da eig alles im Lot sein.

Das Hitzeschutzblech ist dran.

Die Idee mit dem auf PRI stellen ist mir dann gestern auch noch gekommen. Wäre zwar nervig, aber besser als immer zu orgeln Rolling Eyes

Ich werde das die Tage dann mal ausprobieren und berichten.

Bleibt Gesund!

Gruß Stephan.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 9134
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Sa Mai 02, 2020 8:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Probier am besten beides.
Wenn es tatsächlich mit der PRI-Einstellung zu tun hat würde ich auf einen Benzinhahn ohne Unterdrucksteuerung umbauen und den einfach, nach Alt Väter Sitte, auf und zu machen.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 2504
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Sa Mai 02, 2020 10:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

Stephan93 hat Folgendes geschrieben:
...Die Vergaser wurden vor 2 Jahren Synchronisiert und eingestellt. daher sollte da eig alles im Lot sein...

Das ist so ungefähr die Zeit, nach der Vergaser an Präzision und Zuverlässigkeit verlieren. Jede auch nur wenige Tage dauernde Standzeit hinterlässt kleine Verharzungen bei unserem derzeitigen Sprit. Bei den BS-Vergasern finde ich die meisten an Zerstäubern und in LL-Systemen. Die summieren sich langsam zu veränderten Laufeigenschaften. Wenn die zu sehr nerven, lohnt sich eine Revision. Verschleiß an Schwimmerventilnadeln spielt auch oft eine Rolle.
_________________
Gruß von Eddie.
Xundheit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan93
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 11.07.2014
Beiträge: 57
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: Di Jun 02, 2020 9:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend,
Es hat zwar etwas gedauert, aber am Wochenende war ich mal wieder für 3 Nächte in der Eifel und bin viel gefahren.

Das Spülen hat zweimal geholfen, allerdings erst wenn ich den Hahn wenigstens 40 Sekunden vor Startversuch umgelegt habe.
Alles was kürzer war bedeutete wieder Orgeln. Bei Kaltstart hilft das Spülen eigentlich schon nach 10-15 Sekunden.
Das werde ich weiter beobachten und versuchen. Beim nächsten mal versuche ich noch den Tipp von Jörg.

Langsam gewöhne ich mich ans Orgeln Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mmickey
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 10.07.2017
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: Fr Jun 12, 2020 8:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Musst Du auch ... durch meine Hände sind in den 90ern mehr als ein Dutzend XJ550 gegangen, alle hatten es so wie von Dir beschrieben und so wie auch das Schätzchen in der Garage ... Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fraehttt
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 03.11.2009
Beiträge: 1062
Wohnort: 38547 Calberlah

BeitragVerfasst am: Fr Jun 12, 2020 8:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ist bei meiner genauso, einfach Gas auf beim Starten, und zurücknehmen, wenn die Pötte zünden - fertig.

Gruß
Freddy
_________________
______________________________________________
XJ 550 4V8 BJ84, XJ 900 58l BJ 87, vorher XJ 900 58l BJ86
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pit_
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 02.02.2014
Beiträge: 1259
Wohnort: Zw. Köln und Bonn

BeitragVerfasst am: Sa Jun 13, 2020 10:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

fraehttt hat Folgendes geschrieben:
Ist bei meiner genauso, einfach Gas auf beim Starten, und zurücknehmen, wenn die Pötte zünden - fertig.

Gruß
Freddy


So mach ich das auch immer. Ansonsten geht sie direkt wieder aus und dann fängt das Orgeln an.
_________________
gruß Pit


XJ 600S Diversion Bj. 92 61PS, Melvin Stahflex, Wirth Gabelfedern, Kettenöler Rehoiler IQ8 Bluetooth, Zusatztacho Sigma BC 14.12 ALTI

Meine Galerie:http://www.xj-forum.de/cpg133/index.php?cat=15486
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mmickey
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 10.07.2017
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: Sa Jun 13, 2020 12:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

PRI bewirkt in dem Zusammenhang übrigens nichts, nur wenn das Moped mehrere Wochen stand und das Benzin sich aus den Schwimmerkammern verflüchtigt hat, kann man damit längeres Orgeln vermeiden ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ550 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de