XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neuling und sein Projekt//viele Fragen =)
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ550
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TonyBck
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 14.06.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: So Jun 28, 2015 1:58 am    Titel: Neuling und sein Projekt//viele Fragen =) Antworten mit Zitat

Hallo zusammen! Ich habe schon einiges in diesem Forum gelesen und freue mich euch endlich vorstellen zu können. Ich bin Tony, reise gerne und liebe es natürlich auf zwei Rädern jeglicher Art unterwegs zu sein.

Ein Bild von mir auf Bali, dort habe ich unteranderem ein halbes Jahr gelebt. Bitte nicht über meine Schutzausrüstung meckern Wink



Ich habe mir vor einem Monat eine wunderschöne XJ 550 gegönnt, welche sich in einem erstaunlich guten Zustand befindet. Dieses Motorrad soll nur als Basis für einen Umbau dienen, viele werden jetzt wahrscheinlich aufheulen und sich die Hände an den Kopf legen und denken: Was ein Spinner! Embarassed Laughing Es ist aber meine Entscheidung und ich möchte ihr ein wunderschönes neues Kleid spendieren.

Geplant sind kompletter Umbau der Elektrik auf Motogadget, Stummellenker, gekürztes Heck, Frontscheinwerferumbau usw. usw. usw. Ich werde euch natürlich mit Bildern auf dem Laufenden halten.

Der Umbau wird vernünftig durchgeführt und nicht schnell daher gerotzt. Einige Fragen habe ich trotzdem noch.

1. Welche Gabelbrücke passt auf die XJ 550, um eine saubere Optik zu erhalten wenn ein Stummel-Lenker verbaut ist. Passt die der SR 500? Die der XJ 650 habe ich gehört soll auch passen. Ich möchte, dass die Lenkeraufnahmen verschwinden.

2. Wie entwickelt sich die Leistung, wenn ich den Sammler entferne und die Krümmer in einen "Shorty Muffler" einmünden lasse. Ich glaube, dass ich massive Leistungseinbußen erleben werde, richtig? Dies ist eh erst zum Schluss geplant, muss nicht unbedingt sein und hat keine Priorität.

3. Gibt es einen Sattler der im Forum bekannt ist und ein vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis hat? Zum Ende hin hänge ich ein Bild an wie ich mir den Sattel vorstelle.

4. Gibt es jemanden, bevorzugt im Raum Düsseldorf bzw. um Düsseldorf/Köln/Bonn herum der schweißen kann und vielleicht sogar die Möglichkeit hat, einen Rahmenloop zu erstellen. Wisst ihr wo ich solche Loops kaufen kann?

5. Verkauft jemand zufällig eine zurückverlegte Fußrasten-Anlage und/oder Stahlflexleitungen?

6. Gibt es eine Möglichkeit den Choke zu verkürzen und ggf. am Rahmen/Motor zu befestigen, so dass der Lenker clean ist?

7. Welche Federn soll ich mir in die Gabel setzen, damit diese etwas härter wird, habe was über die Wilbers gehört? Kann ich auch erst etwas mehr Öl in die Gabel füllen? Meine ist sehr sehr weich...

8. Sind gute und kleine Batterien bekannt, die das normale Benutzen des Motorrads ermöglichen, sich aber evtl. verstecken lassen?


Ich habe bestimmt in Zukunft mehr Fragen, aber das sollte für den Anfang reichen. Jetzt kommen die Bilder! Razz Smile

Das ist meine hübsche:





So stelle ich mir den Sattel vor:





Ich danke euch und hoffe auf konstruktive Kritik!

Lieben Gruß
Tony
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kalashnikov
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 26.03.2011
Beiträge: 1966
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: So Jun 28, 2015 7:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tony!
Erst mal willkommen hier im Forum.
Die 550er haben wir für meine Frau umgebaut.http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?t=28704
Dabei kam dann der Motogadget Motoscope Mini zum Einsatz.Steht aber alles in dem Thread.
Ich finde Deine Ideen klasse und bin gespannt wie sie wird.
Gruß,der Frank Wink
_________________
Wenn Du Gott zum lachen bringen willst,dann mach Pläne!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TonyBck
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 14.06.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: So Jun 28, 2015 8:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Kalashnikov!

Bin mal kurz deinen Thread durchgeflogen und muss sagen, WOW! Da steckt eine Menge Arbeit drin! Ich werd mir später alles in Ruhe durchlesen und kann mir bestimmt sehr gute Tipps rauslesen.

Schönen Sonntag noch! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1835
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Mo Jun 29, 2015 8:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tony.
Finde ich toll und spannend, was du da vorhast. Antworten zu deinen Fragen weiß ich keine, weil ich nicht so der Radikal-Umbauer bin. Was ich mache, zielt immer auf Zuverlässig und Alltagstauglich. Mag für dich langweilig klingen, vermeidet aber Ärger. Ich kenne mehrere sehr schön umgebaute Moppeds, die immer stehen, wenn sie fahren sollen. Daher mein einziger Tip: Die Basics nicht vernachlässigen.
_________________
Gruß von Eddie.
-
Jede Tat beginnt mit einem Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TonyBck
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 14.06.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Mo Jun 29, 2015 6:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke XJ-Eddie... Klingt gar nicht langweilig sondern Sinnvoll. Ich versuche die Zuverlässigkeit im Auge zu behalten, da ich auf das Motorrad angewiesen bin. Wenn etwas die Zuverlässigkeit beeinträchtigen sollte, werde ich den Gedanken mir drei oder mehrfach durch den Kopf gehen lassen. Die Sitzbank ist auch erstmal ganz nach hinten gestellt.

Ich hab mir die Motogadget Disc bestellt. Diese können ja als alleinige Blinker genutzt werden wenn man Glück beim Tüv Prüfer hat... Mir ist aber sicher, dass ich auf jeden Fall von hinten gesehen werde und hab mir somit auch direkt kleinere für hinten mit bestellt.

Also Sicherheit und Zuverlässigkeit spielen eine große Rolle! =)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan62
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2011
Beiträge: 3419
Wohnort: Wolmirstedt

BeitragVerfasst am: Di Jun 30, 2015 12:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Super Projekt!
Angepeiltes Ziel gefällt mir.

Gruß, Stefan.
_________________
XJ 600 3KN, Bj. 91, 67PS "Scotti"
XJ 600 51J TERRA, Bj. 87, rebuilt 2011-2015, 73PS "Sister Act" mit bestandenem TÜV
www.facebook.com/51JTerra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6731
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Di Jun 30, 2015 1:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Tony,

ein schönes Vorhaben hast Du da. So eine 550er mal umzubauen schwebte mir auch schon eine Weile vor. Die Formen sind einfach schön, v.a. Tankform und Heck harmonieren gut für so einen Umbau. Dampf reinlassen kann man mit einem 600er Motor der 51J.

Allerdings werde ich mir wohl kein Mopped mit so wenig Hubraum/Zylinder mehr holen. In der Hubraumklasse fahren sich 1-2 Zylinder einfach entspannter. Außer den relativ teuren Nortons, Guzzis und Triumph 2-Zyl. gibt es da aber keine für mich infrage kommende, umbau-günstige Basis...

Egal. Ich bin gespannt. Die Optik Deines Umbauvorbilds macht jedenfalls schon Laune. Very Happy

Deine Fragen sollen andere beantworten. Ich fahre so eine neumodische Diversion aus den 90ern. Wink
_________________
Rock 'n' roll, ladies. Very Happy

Simon

92er XJ600S + T509 + Versys
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TonyBck
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 14.06.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Do Jul 02, 2015 10:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke SiRoBo! =)


Ich hab noch weitere Fragen, vielleicht könnt ihr mir helfen!

Wenn ich bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn (macht mit der XJ ja gar keinen Spaß!!!) ruckartig das Gas wegnehme weil die Fahrzeuge vor mir bremsen und ich einfach ein wenig ausrollen möchte, dann fängt die Maschine an zu pendeln.... So stark und häufig hab ich das noch nicht erlebt. Wisst ihr woran das liegt?

Die Gabel vorne... ist die so weich oder muss die so weich sein? Ich find bei meiner jetzt schon, dass die sehr stark reingeht beim Bremsen... Auch wenn ich normal den Lenker im Stand runterdrücke, komme ich ganz schnell an die Grenzen. Soll das so? Während der Fahrt ist es ok, aber alleine beim Bremsen und stehen bleiben, bleibt sie solange drin (nur wenig) bis ich die Bremsen (im Stand an der Ampel)loslasse und dann erst federt sie komplett aus.


Was sagt ihr? Lieben Gruß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1835
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 1:08 am    Titel: Antworten mit Zitat

Pendeln bei hoher Geschwindigkeit macht meine, wenn der Hinterreifen wegen vielem Stadtverkehr flach gefahren ist. Nach ein paar schnellen Kurven ist das weg.

Vorne ist sie halt weich. Das hatte man damals so. Seit ich die Vorspannung der Federn mit Distanzstücken erhöht habe gehts. Zum schauen:
http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?p=296748#296748
_________________
Gruß von Eddie.
-
Jede Tat beginnt mit einem Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TonyBck
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 14.06.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 7:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Reifen sind neu.... Habe Sie jetzt hauptsächlich in der Stadt gefahren aber flach gefahren sehen die jetzt nicht aus....


Kann das dann trotzdem sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10099
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 9:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Welche Reifen sind denn drauf?

Die Gabeln der alten Yamahas sind meist zu weich, die Federn sind nach 30 Jahren auch erlahmt. Mit Wirth-Federn, frischem Öl, davon etwas mehr einfüllen, fährt man wieder besser. Die Federung sollte so sein, dass das Moppef vorne und hinten beim Aufsitzen im Stand etwa 1/3 des Federweges einfedert. Mit mehr Öl oder Vorspannen der Federn ggf. korrigieren. Federbein hinten entsprechend einstellen oder ggf. Konis oder Ikons einbauen. Lenkkopflager prüfen.

Vielleicht bringts du auch durch das Gaswegnemne Unruhe bzw. einen Lenkimpuls in den Lenker?
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TonyBck
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 14.06.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 9:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hinten sind Konis verbaut, laut dem Vorbesitzer wurde frisches Gabelöl eingefüllt. (Beleg ist vorhanden) Reifen sind die Michelin pilot active, vorne 19*3.25 und hinten 18*4.00. Die sind so frisch, dass die Nippel noch dran sind.

Ich werd dann wahrscheinlich die Wilbers oder Wirth mit ein wenig mehr Gabelöl verbauen. Danke für die Antwort!

Kann sein, dass ich Unruhe reinbringe, da es auch nicht immer passiert. Manchmal schaukelt es sich aber auch auf wenn ich beschleunige. Sehr seltsam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10099
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 9:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Verbaute Konis könnten das Problem sein. Ich würde lieber intakte nehmen und die ordnungsgemäß EINbauen. ;-) http://www.belleslettres.eu/blog/verbauen-einbauen.php
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TonyBck
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 14.06.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 9:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Haha danke georg_horn.

Ich lerne nie aus! Konis sind natürlich eingebaut/vorhanden/montiert! Laughing

Die Hitze macht mir zu schaffen! Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6731
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 12:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das Fahrwerk denn spielfrei und leichtgängig? Die 550er hat doch Gleitbuchsen in der Schwingenachse. Generell mal mit ausgebauten federn auf Leichtgängigkeit prüfen. Der Eddie hat da mal umgebaut auf neue Bronzeteile. Gabelöl kann alt sein, Dämpfer hinten können hinüber sein oder alles falsch eingestellt, bzw. einfach noch die Originalfedern überall drin.
Auch das LKL hat da einen Einfluss.

Da würde ich sagen: Alles mal prüfen und technisch fit machen, bevor Du da groß einen Umbau draus machst. Wink
_________________
Rock 'n' roll, ladies. Very Happy

Simon

92er XJ600S + T509 + Versys
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TonyBck
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 14.06.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 12:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab das LKL geprüft und an der Schwinge auch geschaut. Die ist ja auch Mängel-frei durch den TÜV vor einem Monat. Ich werd mich erstmal an die Wartung der Gabel machen, parallel noch einmal genau überprüfen was die Ursache für das Pendeln sein kann. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kalashnikov
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 26.03.2011
Beiträge: 1966
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 12:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Als wir das "Ulikat" für den Umbau zerlegt hatten hab ich mir auch das schwingenlager angeschaut und das sah grausam aus.Bilder davon hierhttp://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?t=28704
Wir haben dann Bronzebuchsen bei Woembi bestellt(20€)und die Schwingenachse habe ich neu angefertigt.bei der gelegenheit habe ich an der schwinge einen Schmirnippel angebracht so das die achse nun immer mal wieder abgeschmiert werden kann.
Die Schwinge ist nun leichtläufig und spielfrei und das "Ulikat" läuft auch dementsprechend neutral.
gruß,der Frank Wink
_________________
Wenn Du Gott zum lachen bringen willst,dann mach Pläne!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1835
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 2:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tony.
Eine mängelfreie Tüv-Abnahme ist nicht mehr wert als der Fetzen Papier. Und Aussagen von Vorbesitzern noch weniger. Bei alten Motorrädern gilt, am besten verschaffst du dir selber einen Einblick in alle Wartungs- und Verschleiss-relevanten Stellen.

Zu der Schwinge: Die 550er hat ja Kunststoffbuchsen als Lager. Bei entsprechendem Alter werden die nicht locker, sondern gehen fest. Da ist es natürlich nicht sinnvoll, beim restaurieren Serienteile zu nehmen, sondern nach dem Stand der Technik zu arbeiten. Wie Frank auch schrieb.
_________________
Gruß von Eddie.
-
Jede Tat beginnt mit einem Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TonyBck
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 14.06.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 3:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eddie, danke für den Hinweis. Auch an dich Frank! Werd das dann mal in Angriff nehmen! Hast du einen genauen Link zu den Lagern?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TonyBck
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 14.06.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2015 11:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hab mal gesucht. Passen diese in die XJ 550?

http://www.woembi.de/Schwingenlager/Schwingen-Buchsen-Yamaha.html?keyword=schwingenlager

Danke! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ550 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 1 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de