XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kette schmieren ja/nein
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ6 N und Diversion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MarcusP
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 19.06.2009
Beiträge: 132
Wohnort: 81739 München

BeitragVerfasst am: Sa Aug 13, 2011 12:02 pm    Titel: Kette schmieren ja/nein Antworten mit Zitat

Hallo Fangemeinde,

ich habe eine Frage zum Kette schmieren - Sicher werden jetzt einige sagen: Was für eine Frage? Klar - immer schmieren!!! Immer nach regen Fahrten, nach langer Standzeit...etc... (Es gibt ja auch diese autom Kettenöler)

Aber mich stört diese immer dreckige Kette rein optisch. Was wäre denn wenn ich diese komplett entfette und nur so so herumfahre? Rostet diese mir dann komplett weg?

Gibt es eine Art "Edelstahlkette" die ich auch ohne Schmierung fahren könnte? Eine saubere Kette sieht einfach gut aus! (Ach ja Laufleistung spielt bei mir keine Rolle)

Bin gespannt auf eure Meinungen...


Gruß
_________________
...nix für ungut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Schlosser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 8314
Wohnort: Eitelborn

BeitragVerfasst am: Sa Aug 13, 2011 12:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked

Da hast du eine falsche Vorstellung.

Nicht die Kette wird nachgeschmiert.
Die Rollen/Kettenrad und Ritzel werden geschmiert.
Und zwar dort wo sie in einander greifen.
Wenn du die Kette entfettest, kanst du sie schnell entsorgen.
Mit samt dem Anderen Gelumps worauf die läuft.
_________________
Gruß Bernd

Rechtschreibefehler gefunden? Egal.
...könda behalde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
telezapi
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 15.07.2009
Beiträge: 409
Wohnort: Karlsruhe/Stuttgart im Wechsel

BeitragVerfasst am: Sa Aug 13, 2011 12:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

ich denk es müsste prinzipiell gehen die kette so weit es geht nur in der lauffläche zu fetten. nicht zu viel, dann sollte es auch nicht so rumsauen und die außenseite ist evtl trotzdem recht sauber...

aber lauffläche muss eben ^^

Gruß
_________________
Telezapi
angehender Gründer der Telezapi AG
Produkte: irgendne Verschmelzung von Motorrädern und Luft und Raumfahrttechnik, wies geht?? kein plan Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10235
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Sa Aug 13, 2011 1:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man nur vor der Eisdiele posen will, reicht auch eine entfettete Kette. Aber nicht vergessen die Angstränder an den Reifen vorher abzuschleifen, und die Kniepads an der Kombi anschleifen. ;-)

Gruss,
Georg
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wormser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.04.2011
Beiträge: 3348
Wohnort: worms am rhein

BeitragVerfasst am: Sa Aug 13, 2011 5:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Du solltest dir eine Kardanmaschine zulegen Rolling Eyes
_________________
Gruß Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.09.2003
Beiträge: 13888
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: So Aug 14, 2011 11:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

wormser hat Folgendes geschrieben:
Du solltest dir eine Kardanmaschine zulegen Rolling Eyes


Dem kann ich in diesem Falle nur zustimmen.
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Projekt------Original rot---WECH
-----------------HH-XJ 23----------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
combie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.12.2009
Beiträge: 7484
Wohnort: 48720

BeitragVerfasst am: So Aug 14, 2011 12:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

KA, ob das taugt: http://www.peschls.de/Kettenspray-fettfrei-PTFE-Teflon-Trockenschmiermittel.html
Gibt auch Ähnliches von anderen Herstellern.

Aber Laternenparker werden damit sicherlich nicht glücklich. Es wird sich an den Röllchen schnell "deutsches Gold" bilden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlosser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 8314
Wohnort: Eitelborn

BeitragVerfasst am: So Aug 14, 2011 3:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Benutz mal die Suchfunktion.
Da war mal was mit einem Schmierklotz der permanent Trockenschm.st. abgibt.

Ansonsten stimme ich in deinem Fall hier zu:

Uwe hat Folgendes geschrieben:
wormser hat Folgendes geschrieben:
Du solltest dir eine Kardanmaschine zulegen Rolling Eyes


Dem kann ich in diesem Falle nur zustimmen.

_________________
Gruß Bernd

Rechtschreibefehler gefunden? Egal.
...könda behalde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wbdz14
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.04.2009
Beiträge: 253
Wohnort: Kitzingen

BeitragVerfasst am: So Aug 14, 2011 7:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

mach dir nen scottoiler dran und stell ihn auf vollen durchlauf, dann bleibt die kette durch den permanenten ölstrom ziemlich sauber. der schmutz wird quasi durch den permanenten ölfluß abgewaschen. mußt halt dann öfter mal die felge putzen, denn da landet der dreck dann.
auf welche ideen man im süden so kommt...hauptsache, es schaut gut aus, alles andere ist wurscht.
_________________
yamaha MT09 tracer: https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/682379.html
suzuki xf 650 : https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/345294.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baustellenfahrzeug
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 18.05.2011
Beiträge: 19
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: So Aug 14, 2011 8:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy ist nicht dein ernst, hoffe ich!!!!!! Very Happy als ergänzung zum kardan würde ich zum riemenantrieb raten Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy ......nur noch soviel: dazu würde mir ne menge einfallen, aber ich bin gut erzogen Rolling Eyes
_________________
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist immer die Badehose schuld!!!Smile) Der Unterschied zwischen Motorradbesitzer und Motorradfahrer sind die Jahreskilometer!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerhard aus HH
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 23.11.2005
Beiträge: 17163
Wohnort: HH

BeitragVerfasst am: So Aug 14, 2011 8:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

wbdz14 hat Folgendes geschrieben:
....mach dir nen scottoiler dran und stell ihn auf vollen durchlauf,
.....dann bleibt die kette durch den permanenten ölstrom ziemlich sauber. der schmutz wird quasi durch den permanenten ölfluß abgewaschen. .......
....
mußt halt dann öfter mal die felge putzen, denn da landet der dreck dann.
auf welche ideen man im süden so kommt...hauptsache, es schaut gut aus, alles andere ist wurscht.


ts ts ts..
auf welche Ideen man so im Süden kommt...


Machste den Scottoiler auf vollen Durchfluus..
sparst du die auch deine Haarpomade....

Vielleicht hilfts..
Alpenziehn lässt grüßen
_________________
+ 11/2018
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Orphelina
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 27.12.2010
Beiträge: 22
Wohnort: Großraum Stuttgart

BeitragVerfasst am: Di Aug 16, 2011 3:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Du eine saubere glänzende Kette willst, dann nimm DryLube... Das musst Du zwar öfter mal draufsprühen, aber dafür sieht die Kette immer ordentlich aus und die Felge bleibt sauber!
_________________
Willkommen Zuhause Babe!
XJ 6 N - weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarcusP
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 19.06.2009
Beiträge: 132
Wohnort: 81739 München

BeitragVerfasst am: Fr Aug 19, 2011 8:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

...ich habe mir überlegt die Kette sauber "abzuwaschen" und zwar mit Kraftstoff. Hierbei sei nicht an Benzin gedacht sondern an Diesel. Diesel ist ja ölig und die Kette sollte so "etwas" sauberer bleiben...
_________________
...nix für ungut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Gerhard aus HH
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 23.11.2005
Beiträge: 17163
Wohnort: HH

BeitragVerfasst am: Fr Aug 19, 2011 9:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

am Kette säubern hat sich nichts geändert:

Kette runter, mit warmen Petroleum abwaschen..bewegen, auskochen...
abtropfen lassen und abwischen...
danach in siedendes Getriebeöl ..

das klappte hervorragend bei meiner Kreidler Florett Super
und später dann auch bei meiner RD350.

Ein Riesenvorteil hatte das Ganze früher:

es gab noch keine o- oder x-Ring-Ketten Laughing
_________________
+ 11/2018
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patty
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.10.2009
Beiträge: 2164
Wohnort: Nähe Bonn

BeitragVerfasst am: Fr Aug 19, 2011 9:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MarcusP hat Folgendes geschrieben:
...ich habe mir überlegt die Kette sauber "abzuwaschen" und zwar mit Kraftstoff. Hierbei sei nicht an Benzin gedacht sondern an Diesel. Diesel ist ja ölig und die Kette sollte so "etwas" sauberer bleiben...


Wenn du da von allein drauf gekommen bist: gut! So stehts in jeder Pflegeanleitung, kannst du also so machen. Wieso die Kette dadurch ketzt sauberer bleiben soll weiß ich nicht, so ist es auf jeden fall auch nicht. Meine Kette sieht mit dem CLS200 außen ziemlich schmuddelig aus, ist aber top geschmiert.
Wenns dir wirklich nur um die Optik geht nimm dry lube und hau das Zeug oft genug drauf, soll auch ganz gut gehen. Oder eben diesen Trockenschmierstoff in Blöcken mit passenden Montageblechen. Gibts noch nicht für viele Motorräder und ist ziemlich teuer. Als ich mich damals umgesehen habe war das also keine Option, war da aber auch noch sehr neu.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manny
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 23.03.2011
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Do Feb 20, 2014 10:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht nix über einen Kettenöler....ordentlich eingestellt ist die Kette immer sauber, etwas ölfeucht und das Hinterrad ebenfalls sauber.

Und Öl ist gerade für abgedichtete Ketten gut, weil es nicht wie Fett den Dreck festhält und der dann die Dichtflächen zerschmirgelt.

nur von den Unterdruckgesteuerten Ölern sollte man die Finger lassen.
Besser mit Magnetventil zum starten, und Nadelsventil zum einstellen.
Mehr ist nicht nötig.
Und als Öl....Kettensägenöl.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vr 46
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 25.06.2014
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: Di März 31, 2015 8:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kettensägenöl ! Sch.... auf die Felge !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6776
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Di März 31, 2015 8:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

vr 46 hat Folgendes geschrieben:
Kettensägenöl ! Sch.... auf die Felge !


Bei richtiger Dosierung ist genug Öl für die Kette da und nicht so viel, dass es auf der Felge landet. Dafür braucht man natürlich einen Öler, dem die aktuelle Temperatur wurscht ist. Also nicht das Scotty V-System. Wink

Andere Frage: Warum kramst Du den alten Thread wieder raus?
_________________
Rock 'n' roll, ladies. Very Happy

Simon

92er XJ600S + T509 + Versys
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mondi-MK3
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 12.04.2014
Beiträge: 448
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Do Apr 02, 2015 4:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hab da mal ne Frage zum Kette ölen.

So grundsätzlich verwende ich häufig Fluid Film, weil ich damit positive Erfahrungen gemacht habe.
Z. B. für die Werkzeugpflege, für Gelenke, Schlösser usw.
Auch die rostlösende Wirkung hat sich schon bestätigt.
Nun heißt es man kann es auch für die Motorradkette verwenden.
Ich bin mir da unsicher, hat damit schon einmal jemand Erfahrungen gemacht?
_________________
Gruß, Klaus
XJ 900 S Diversion 4KM EZ 05-99
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10235
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Do Apr 02, 2015 5:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Fluidfilm scheint eher ein Konservierungs- und Rostschutzmittel zu sein.

Sägekettenöl ist schon ganz gut für Moppedketten.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ6 N und Diversion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de