XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zusatz für Kraftstoff / Vergaserreinigung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Yamihamiha
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 29.03.2010
Beiträge: 155
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 8:12 pm    Titel: Zusatz für Kraftstoff / Vergaserreinigung Antworten mit Zitat

Hallo,
wollte mal fragen ob hier jemand Erfahrungen mit Reinigern gemacht hat, die man mit in den Tank gibt und das gesamte System reinigen sollen. Hatte heute bei Louis einen in der Hand von Procycle, habe ihn dann aber doch stehen lassen und mir gedacht ich frage erstmal die Leute die Ahnung haben. Wink

Könnt ihr irgendein Produkt empfehlen?

Gruss Christian
_________________
Yamaha XJ 600 4BRA

Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast.
Gast


Anmeldedatum: 09.11.2008
Beiträge: 4889

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 8:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was tut es denn nicht, dass du Vergaserreinger in den Tank schütten willst ?
Schlechter Motorlauf?
Schlechtes anspringen?
keine gute Leistung?
Ich habe damals eine XJ600 (51J) gehabt die lief sehr bescheiden im Stand, da wollte ich auch Vergaserreiniger beimischen, man hat mir davon abgeraten und mir empfohlen etwas strammerere Gangart für ein paar Kilometer einzulegen und dannach war es dann weg Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlosser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 8321
Wohnort: Eitelborn

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 8:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Erwarte keine Wunder.
Feststoffe kann so ein Zeug nicht auflösen.
Mansch einem hat es aber geholfen.
Wenn, dann nimm aber Profi FuelMax.
Das billige kanst du gleich vergessen.
_________________
Gruß Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yamihamiha
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 29.03.2010
Beiträge: 155
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 8:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich funktioniert alles, nur habe ich gedacht soetwas kann ja nicht schaden. Wink

Fuel Max ? Wo gibts des?

Danke für eure Hilfe.
_________________
Yamaha XJ 600 4BRA

Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6942
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 8:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Yamihamiha hat Folgendes geschrieben:

Fuel Max ? Wo gibts des?


Ich hab's von Louis. Der Detlev verkummelt das neben seiner Procycle-Hausmarke. Von der wird aber des öfteren abgeraten.

Ich habs auf Anraten mit dem Fuelmax Zeugs probiert und verbrauche jetzt 0,5-1L weniger. Reicht auch für drei Anwendungen, die Dose.

Nennt sich genau "Profi Fuel-Max" (Gerade nochmal geguckt. Wink )
_________________
Rock 'n' roll, ladies. Very Happy

Simon

92er XJ600S + T509 + Versys (Nobrainer)
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlosser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 8321
Wohnort: Eitelborn

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 8:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Yamihamiha hat Folgendes geschrieben:
Eigentlich funktioniert alles, nur habe ich gedacht soetwas kann ja nicht schaden. Wink

Fuel Max ? Wo gibts des?

Danke für eure Hilfe.


Ist ein weit verbreitetes Produkt.
Polo hat es warscheinlich. Wälz mal die Kataloge.
Vor der Winterpause, in den vollen Tank. Es bindet Wasser.
_________________
Gruß Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.09.2003
Beiträge: 13986
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2010 9:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Fuel Max gibts bei Polo, und wenn Du den Preis mit der Poli Eigenmarke vergleichst, vergiß nicht die Mengenangaben pro Anwendung auch zu vergleichen, überraschend, kaum ein Preisunterschied.

Gruss
Uwe
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Projekt------Original rot---WECH
-----------------HH-XJ 23----------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
homehner
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 20.04.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: Mi Sep 22, 2010 1:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

moin,
sowohl bei meinen Maschinen, wie auch bei denen im Freundeskreis, hat Fuel Max so manche Vergaserdemontage und Reinigung überflüssig gemacht. Dadurch ist es sehr "preiswert"
Gruß aus OS
Heiko
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Patty
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.10.2009
Beiträge: 2164
Wohnort: Nähe Bonn

BeitragVerfasst am: Mi Sep 22, 2010 4:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

pae58 hier im Forum nutzt das Zeug und hat mir positiv berichtet. Bei Polo wollte ich letztens eine Dose mitnehmen, war aber ausverkauft. Der Verkäufer meinte dann auch ich solle mir das sparen, viel helfen tue es nicht.
Habe aber das Gefühl, seit ich die Diva auch öfter mal ausdrehe springt sie besser an und läuft etwas kultivierter. Sicherlich Einbildung Laughing
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hotte-k
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 18.11.2007
Beiträge: 152
Wohnort: Staufenberg

BeitragVerfasst am: Mi Sep 22, 2010 6:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich nehme immer das MOTUL Fuel System Clean von Hein G., 1x vor dem Winter, einmal mittendrin, läuft sauber, Abgas lt. TÜV super, kein Rost im Tank, und springt nach dem Winter auch gut wieder an.
Man muß nur ganz fest dran glauben Laughing
_________________
Lieber ne 5 in Mathe als überhaupt keine persönliche Note

Sie:XJ600S Diversion, Bj.95, 61PS, Grün
Ich: männl. Bj.57, Grau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biker48
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 25.09.2010
Beiträge: 167
Wohnort: MK

BeitragVerfasst am: Di Sep 28, 2010 2:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meine XJ sprang Anfang letzten Jahres miserabel an. Habe also im Supermarkt eine Dose mtx Vergaserreiniger von Liqui Moly erworben (ca. 7 €). Laut Beschreibung reicht der Inhalt für 70 Liter Treibstoff.

Der Tank fasst 17 Liter- habe also mal die Hälfte der Dose eingefüllt. Nach langem Orgeln sprang sie an. Habe sie in der Garage warm laufen lassen. Danach Öl- und Filterwechsel, Zündkerzenkontrolle (Iridium-Kerzen), Luftfilter gereinigt.

Drei Tage später, gutes Wetter, kalt aber trocken, Maschine angeworfen. Wieder das gleiche Orgeln, mit Shoke und Gas gespielt, dann lief sie. Anschließend einmal ums Dorf, ca. 100 Km. Unterwegs keine Änderungen im Fahrverhalten bemerkt - aber, die Leerlaufdrehzahl im Stand war plötzlich 100 bis 200 Touren höher.

Nächster Tag, wieder gutes Wetter und kalt, Maschine angeworfen. Startverhalten - zwar immer noch Orgeln, Spiel mit Shoke und Gas, aber das runde Laufen ohne Shoke stellte sich etwas früher ein. Wieder ca. 100 Km. Bis auf die höhere Leerlaufdrehzahl erneut keine Änderung im Fahrverhalten.

Wieder ein Tag später: sehr kalt, kurzes Orgeln, Motor läuft, aber noch holprich. Aber Startverhalten wieder leicht verbessert.
Da ich noch ungefähr 8 Liter im Tank hatte, beschließe ich, die zweite Hälfte des Zusatzmittels einzufüllen. Laut Dosenaufschrift dürfte man es auch direkt in den Vergaser kippen, also kann die neue Mischung nicht schädlich sein.

Wieder rund 100 Km gefahren. Hin und wieder nimmt der Motor etwas zäh das Gas an - vielleicht sind das die gelösten "Ablagerungen", die nun durch den Vergaser wandern???
Halte hin und wieder an und drehe den Shoke voll auf. Die Kaltstartdüsen sollen schließlich auch "ihr Fett wegkriegen".

Drei Tage Wetterpause - wieder sehr kalt - immer noch leichte Startprobleme.
Fazit: Leichte Änderungen im Startverhalten sind beobachtbar. Eine Revolution hat sich nicht ereignet.

Ende vom Lied - das Zeug mag helfen, den Vergaser sauber zu halten. Ist er mal dicht, geht wohl kein Weg um eine gründliche (Ultraschall-) Reinigung herum.

Habe aber zunächst auf die Ultraschallreinigung verzichtet, der Freundliche wollte mit Aus- und Einbau 160 Euro abrufen.

Acht Wochen später habe ich meinen Sohn besucht, 700 Km, etwas weniger als ein Drittel davon Autobahn (Dauertempo ca.140 Kmh).
Seit dem gehören Startprobleme der Geschichte an. Vielleicht wars in diesem Falle die Kombination aus "Säubern" und "Freifahren".
_________________
Herzlichen Gruß
Peter

XJ 600 N, RJ01, Bj. 99, 61 PS, schwarz, 114.000 Km, 4,6 l/100 Km, Avon AM 26, Irid.-Zk., Öl: 20-50 min.von Louise, Verbr. praktisch null, Defekte/Pannen - Gabel bei 100.000 neue Dichtringe, Kupplumgsseil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast.
Gast


Anmeldedatum: 09.11.2008
Beiträge: 4889

BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2010 3:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Acht Wochen später habe ich meinen Sohn besucht, 700 Km, etwas weniger als ein Drittel davon Autobahn (Dauertempo ca.140 Kmh).
Seit dem gehören Startprobleme der Geschichte an. Vielleicht wars in diesem Falle die Kombination aus "Säubern" und "Freifahren".

Das hatte ich oben schon geschrieben, dass Tankzusätze nicht wirklich helfen.
Wenn Vergaser zu sind, dann hilft nur zerlegen und reinigen.
In deinem Fall wird es wohl das viele Untertourige fahren gewesen sein (vielleicht vom Vorbesitzer) jetzt nach der langen fahrt ist wohl wieder alles frei Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jsf
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 26.08.2010
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2010 6:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also um ein sauberes vergaser zu haben muss man lange strecken auf der autobahn fahren dann werden viel sachen im vergaser aber auch im motor sauber.

Was meint ihr warum die motoren von langstreckenfahrzeuge so lange halten
nicht umsonst sagen werkstätte bissel auf die autobahn und bei const geschw. 70-90 km fahren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaBrown
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 14.11.2009
Beiträge: 487
Wohnort: Schwabenheim

BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2010 7:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mit 70 km/h lebt man aber nicht lange auf der Autobahn, selbst mit 90 wird das schon eng Shocked
_________________
Fahre: CBR 1000 F SC24
gefahren: XJ600 S Diversion '92
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast.
Gast


Anmeldedatum: 09.11.2008
Beiträge: 4889

BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2010 7:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Klar das ist es ja auch, kurzstrecke ist halt Gift für jeden Motor.
Nur dann sollte man bis 20 KM Fahrstrecke ein Fahrrad benutzen und ab 20 KM ein Fahrzeug damit der Motor nicht leidet Wink
Ich fahre selbst im Normalfall bis 15 KM mit dem Drahtesel, es sei denn ich muß was Transportieren was nicht auf den Fahrrad passt Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
homehner
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 20.04.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2010 7:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was meint ihr warum die motoren von langstreckenfahrzeuge so lange halten
nicht umsonst sagen werkstätte bissel auf die autobahn und bei const geschw. 70-90 km fahren


die halten so lange, weil sie immer warm gefahren werden.
70 - 90 Km/h ist allerdings Quatsch. Erstens überlebst Du das nicht lange, wenn Du LKW zwingst, Dich zu überholen. Zweitens ist es technich unsinnig für die Diva. Als Marschgeschwindigkeit ist 2/3 - 3/4 der Höchstdrehzahl sinnvoller. Dabei wird der Motor etwas gefordert, ohne ihn zu überfordern und er wird frei geblasen. Mit 3.500 - 4.000 rpm (ca. 70 - 90km/h) bei der Diva befreist Du den Motor nicht.
Mit FuelMax reinigt man das Leerlaufsystem am ehesten, wenn man zwischendurch für Schiebebetrieb sorgt, also bei höheren Geschwindigkeiten den Gashahn schließt. Dann lutscht sich der Motor die Suppe durch die Leerlaufdüsen.

Gruß
Heiko
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jsf
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 26.08.2010
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2010 7:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hahahahahaha
ihr habt das nicht verstanden die länge der strecke ist 70-90km
aber die geschwindigkeit sollte zwischen 120 und 140km/h bertragen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yamihamiha
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 29.03.2010
Beiträge: 155
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2010 10:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Da steht 70-90 Km und nicht Km/h ! Wink
_________________
Yamaha XJ 600 4BRA

Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yamihamiha
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 29.03.2010
Beiträge: 155
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2010 10:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe die Tage mal nen drittel vom Fuel Max mit in den Tank gekippt, bin danach aber nur ca 20 Km gefahren.
Konnte also noch keine Veränderung zu vorher feststellen.
Ich denke sowieso nicht, das sich großartige Ablagerungen im Vergaser/Motor befinden, da mein Schätzen öfter auch mal ordentlich "prügel" auf der Autobahn bekommt. Vielleicht senkt sich ja der Benzinverbrauch etwas. Ich werde berichten falls sich etwas tut.
Der Geruch von den Zeug ist jedenfalls krass. Der ging mir den ganzen Tag nicht mehr aus der Nase .... Laughing
_________________
Yamaha XJ 600 4BRA

Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordwehr
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 05.08.2008
Beiträge: 777
Wohnort: Bremen-Nord

BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2010 10:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nun ja, das Zeug (egal ob Liqui Moly, Probiker etc.) kann mit Sicherheit keine Wunder bewirken und die Vergaser komplett reinigen.
Aber um sie sauber zu halten scheint´s zu taugen.

Jedenfalls hab ich noch keine Probleme mit dichtgesetztem Vergaser o.ä. gehabt.
Benutze es 1-2 mal pro Jahr.

Ob´s Einbildung oder doch reale Ergebnisse sind...keine Ahnung.
Aber bei ca. 7,- Euro im Jahr für so ´ne Dose ist mir das auch völlig egal.


Gruß,
Dennis
_________________
Lieber in der Hölle herrschen, als im Himmel dienen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de