XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

2 Krümmer werden nicht wirklich heiss

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
powerbarzi
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 09.06.2015
Beiträge: 18
Wohnort: Olfen

BeitragVerfasst am: Do Jul 28, 2022 6:46 pm    Titel: 2 Krümmer werden nicht wirklich heiss Antworten mit Zitat

Hallo, nachdem die Kupplung wieder zu funktionieren scheint, hab ich mich dem Motorkauf nochmal gewidmet. Irgendwie laufen Zylinder 1und 3 nur bedingt im Leerlauf. Ziehe ich die Kerzenstecker geht sie im Leerlauf aus. Aber Zylinder eins und drei werden vom Krümmer kaum warm. Drei etwas mehr, auch mit erhöhtem Leerlauf kommt nicht viel mehr.
Vergaser, würde die letzten 1000km 3x geschält, zerlegt, synchronisiert, Nadelventile neu, leerlaufdüsen neu, Kerzen quer getauscht, sowie die Kerzenstecker. Zylinder eins muckte schon öfters, wobei er meistens wieder kam.
Bin Grad etwas genervt und Ratlos, beim fahren merkt man nicht, das da was nicht mitläuft.
Was kann ich noch probieren oder machen?

LG Frank
_________________
gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 8584
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Jul 28, 2022 7:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hat das Motorrad längere Zeit gestanden?

Ultraschall alleine reicht oft nicht. Vergaser einfach ins Bad legen auch nicht.
Nach drei mal Ulraschall haben meine Vergaser auch noch nicht funktioniert.
Ich musste mid einem dünnen Draht die kleinen Löcher an der Drosselklappe durchstochern.
Choke System ebenso.
Dann mit einer Spritze die Kanäle durchspülen um sicher zu sein dass alles frei ist.
Dann kommt auch die Flüssigkeit im Ultraschall Bad überall hin.



Das ist von einem anderen Motorrad aber das System ist das gleiche.

Synchronisieren alleine reicht nicht.
Co einstellen ist mindestens genau so wichtig.
Ausserdem lässt sich mit einem Co Tester oder Glas Zündkerze die Verbrennung kontrollieren.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
powerbarzi
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 09.06.2015
Beiträge: 18
Wohnort: Olfen

BeitragVerfasst am: Do Jul 28, 2022 7:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

OK, Co würde ich dann auf der Arbeit einstellen, wenn die laufen würden.aber so macht das glaube ich nicht viel Sinn.
Ja hab einiges mit nem Draht von nem Ölschild durchstoßen, aber das Loch bestimmt nicht.
Also nochmal das liebste an der XJ Vergaser raus🙈
Vielleicht kommen noch antworten, damit ich das nicht so oft machen muss. Danke vorerst.

LG Frank
_________________
gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 8584
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Jul 28, 2022 7:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meine die kleinen Löcher.
Dadurch kommt das Gemisch für Standgas und Teillast.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 2793
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2022 4:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Frank.
Klar, kommen noch andere Antworten. Ersparen werden die dir aber eines bestimmt nicht – sorgfältiges arbeiten. Das ist das A und O bei Vergasern. Das wird aus Axels Antwort schon deutlich, möchte ich aber nochmal betonen. Es ist kontraproduktiv, Teilbereiche von Vergasern unbehandelt zu lassen, nur den Teil zu bearbeiten, wo der Fehler vermutet wird. Das führt immer dazu, sie nochmal aus- und wieder einbauen zu müssen. Und das stresst nicht nur den Menschen, auch das Material. Einmal komplett neuwertig gemacht, kannst du die Vergaser als Fehlerquelle ausschließen.

Du schreibst:“...Kerzen quer getauscht, sowie die Kerzenstecker…“

Hast du auch mal neue Zündkerzen und neue Stecker genommen? Hast du bei den Kabeln ein Stück abgeschnitten?

Du schreibst:“...Nadelventile neu…“

Ich vermute, du meinst die Schwimmerventile. Hast du danach die Kraftstoffstände geprüft? Wie waren die? Oder die Schwimmerstände gemessen und eingestellt?
_________________
Gruß von Eddie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
powerbarzi
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 09.06.2015
Beiträge: 18
Wohnort: Olfen

BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2022 7:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

XJ-Eddie hat Folgendes geschrieben:
Moin Frank.
Klar, kommen noch andere Antworten. Ersparen werden die dir aber eines bestimmt nicht – sorgfältiges arbeiten. Das ist das A und O bei Vergasern. Das wird aus Axels Antwort schon deutlich, möchte ich aber nochmal betonen. Es ist kontraproduktiv, Teilbereiche von Vergasern unbehandelt zu lassen, nur den Teil zu bearbeiten, wo der Fehler vermutet wird. Das führt immer dazu, sie nochmal aus- und wieder einbauen zu müssen. Und das stresst nicht nur den Menschen, auch das Material. Einmal komplett neuwertig gemacht, kannst du die Vergaser als Fehlerquelle ausschließen.

Du schreibst:“...Kerzen quer getauscht, sowie die Kerzenstecker…“

Hast du auch mal neue Zündkerzen und neue Stecker genommen? Hast du bei den Kabeln ein Stück abgeschnitten?

Du schreibst:“...Nadelventile neu…“

Ich vermute, du meinst die Schwimmerventile. Hast du danach die Kraftstoffstände geprüft? Wie waren die? Oder die Schwimmerstände gemessen und eingestellt?


Hallo Eddie, klar ist das alles kontraproduktiv, klar macht das ein Profi vielleicht besser.
Ich bin die Xj bis letztes Jahr regelmäßig gefahren ohne Probleme, Vergaser waren bis dato 2x komplett zerlegt worden usw co einzeln eingestellt....
Die Probleme traten erst dieses Jahr wieder auf.
Kerzen sind 200km alt, ngk, klar können auch was haben. Kerzenkabel gekürzt, Stecker alt.
Schwimmerstände und Nadelventile ers.
Vergaser geht heute nochmal raus.

LG Frank 😥
_________________
gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 8584
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Fr Jul 29, 2022 8:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Elektrik der Zündung sollte nicht aussen vor bleiben.

Zündspulen werden so gemessen:





Die Werte können abweichen müssen aber bei beiden Spulen gleich sein.
Eine Verbindung zur Masse darf nirgends bestehen.

Probleme mit Kerzensteckern hatte ich auch schon:



Hier war der Kontakt zur Zündkerze lose und die Innereien rostig.
Ordentlicher Kontakt durch die erlahmte Feder nicht mehr gegeben.

Die Bilder sind natürlich von neuen Ersatzteilen.



Ich habe die Widerstände durch ein Stück massiven Kupferdrahtes ersetzt da die Zündkerzen BPR..... schon entstört sind. ("R" in der Typ Bezeichnung)

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Herta
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 08.05.2019
Beiträge: 34
Wohnort: Braunfels

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2022 4:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hammer's Luzifer hat Folgendes geschrieben:
Die Elektrik der Zündung sollte nicht aussen vor bleiben.

Die Werte können abweichen müssen aber bei beiden Spulen gleich sein.



das ist -wie so oft- lediglich eine apodiktische Aussage.
_________________
Viren mutieren, Dummheit aber bleibt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 8584
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2022 4:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem ich das Fremdwort gegoogelt habe sag ich dazu:

Ignoriere meinen Tipp einfach!

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
powerbarzi
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 09.06.2015
Beiträge: 18
Wohnort: Olfen

BeitragVerfasst am: Mo Aug 08, 2022 6:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

XJ-Eddie hat Folgendes geschrieben:
Moin Frank.
Klar, kommen noch andere Antworten. Ersparen werden die dir aber eines bestimmt nicht – sorgfältiges arbeiten. Das ist das A und O bei Vergasern. Das wird aus Axels Antwort schon deutlich, möchte ich aber nochmal betonen. Es ist kontraproduktiv, Teilbereiche von Vergasern unbehandelt zu lassen, nur den Teil zu bearbeiten, wo der Fehler vermutet wird. Das führt immer dazu, sie nochmal aus- und wieder einbauen zu müssen. Und das stresst nicht nur den Menschen, auch das Material. Einmal komplett neuwertig gemacht, kannst du die Vergaser als Fehlerquelle ausschließen.

Du schreibst:“...Kerzen quer getauscht, sowie die Kerzenstecker…“

Hast du auch mal neue Zündkerzen und neue Stecker genommen? Hast du bei den Kabeln ein Stück abgeschnitten?

Du schreibst:“...Nadelventile neu…“

Ich vermute, du meinst die Schwimmerventile. Hast du danach die Kraftstoffstände geprüft? Wie waren die? Oder die Schwimmerstände gemessen und eingestellt?


Hallo, so habe die Vergaser nochmals auseinander genommen und geschallt. Schwimmernadelventile sind alle neu, Leerlaufdüsen sind auch neu, alle Bohrungen noch chmsls Kontrolliert und mit nem kleinen Draht auf Durchgang geprüft, anschließend nochmals mit Druckluft und Bremsenreiniger auf Durchfluss geprüft.
Drosselklappen mit Bohrer gleich gestellt. Gemischschrauben auf 2,5 Umdrehungen.
Schwimmerstände kontrolliert. Kerzenstecker alle 4 Neu, Kabel gekürzt, spülen gemessen. Kabel unter den Zylinder von 1auf 4 usw umgesteckt. Kerzen nochmals quer getauscht. Kompression geprüft, ca 7,5 relativ gleichmäßig auf allen Zylindern. Düsen und Nadeln auf richtige Position in den Vergasern geprüft. Mebranen dicht und gehen alle gleichmäßig.

Leider läuft der 1 Zylinder noch immer nicht wirklich mit, ca 60 Grad, 2 liegt dann bei ca 150 3 Bei 130 und vier bei 150.
Zylinder eins wird nicht wärmer, drei geht von der Temperatur je länger sie läuft auch runter.
Ziehe ich im Leerlauf einzelne Kerzenstecker ab, geht sie aus, aldo laufen die Zylinder
Eigentlich mit. Kerzen sehen auf 1 und 3 etwas feucht aus.
Könnte nun noch neue Kerzen rein machen, aber weiss nicht ob das was bringt, oder die drosseln nochmal entfernen.
Hat mich wer nen Tip für mich.
_________________
gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 10226
Wohnort: Aßmannshardt

BeitragVerfasst am: Mo Aug 08, 2022 7:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vergaserrevision sieht gut aus. Check doch noch mal alle Kerzen und auch die Zündspulen.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 8584
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Mo Aug 08, 2022 7:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die NGK Zündkerzen sind oft empflindlich wenn der Motor nicht sauber läuft.

Da kann es schnell passieren dass die ausfallen. Sogar neue aus der Schachtel.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
powerbarzi
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 09.06.2015
Beiträge: 18
Wohnort: Olfen

BeitragVerfasst am: Mo Aug 08, 2022 7:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

WeDoTheRest hat Folgendes geschrieben:
Vergaserrevision sieht gut aus. Check doch noch mal alle Kerzen und auch die Zündspulen.


Hi, spulen habe ich gemessen, sind beide identisch. Auch Tausch der Zylinder pro Spüle bringt nichts.

LG Frank
_________________
gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
powerbarzi
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 09.06.2015
Beiträge: 18
Wohnort: Olfen

BeitragVerfasst am: Mo Aug 08, 2022 7:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hammer's Luzifer hat Folgendes geschrieben:
Die NGK Zündkerzen sind oft empflindlich wenn der Motor nicht sauber läuft.

Da kann es schnell passieren dass die ausfallen. Sogar neue aus der Schachtel.

Gruss Axel und bleibt Gesund!


Hallo, rein theoretisch läuft die Kerze ja auf den anderen Zylindern. Gibt es eine Alternative zur ngk, Pack mich nicht für neue Kerzen, aber möchte die ja nicht direkt wieder schrotten. LG Frank
_________________
gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ingo Kirstges
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 09.05.2016
Beiträge: 2625
Wohnort: 77972 Mahlberg / Baden

BeitragVerfasst am: Di Aug 09, 2022 6:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

Denso X24ESR-U

und

Champion RA4HC
_________________
Gruß Ingo



-----------------------------------------------------------
XJ 900 F 4BB1 BJ '91, CBF 1000 F SC64 BJ °11
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herta
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 08.05.2019
Beiträge: 34
Wohnort: Braunfels

BeitragVerfasst am: Di Aug 09, 2022 6:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

powerbarzi hat Folgendes geschrieben:
Hammer's Luzifer hat Folgendes geschrieben:
Die NGK Zündkerzen sind oft empflindlich wenn der Motor nicht sauber läuft.

Da kann es schnell passieren dass die ausfallen. Sogar neue aus der Schachtel.

Gruss Axel und bleibt Gesund!


Hallo, rein theoretisch läuft die Kerze ja auf den anderen Zylindern. Gibt es eine Alternative zur ngk, Pack mich nicht für neue Kerzen, aber möchte die ja nicht direkt wieder schrotten. LG Frank


sicher wird man dir seitens der Wissenden hier im Forum ganz genau erklären wo die Ingenieure von NGK den Fehler in ihre Produkte eingebaut haben und warum genau die genannten Konkurrenzprodukte besser sind. Möglich auch -wenn allles nicht hlift- dass für 80 Euro unbedingt ein Satz Iridium Kerzen (aber nicht von NGK ?) fällig wird ?
_________________
Viren mutieren, Dummheit aber bleibt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de