XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

XJ-600 im Formula TT-FII - Style für die Rennstrecke
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Exoten und Umbauten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 6214
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Do Jan 28, 2021 6:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte ja für jeder einzelnen Zylinder eine Lamdasonde verbaut.

Wenn schon, dann sollte man auch jeden einzelnen Zylinder abstimmen.

So macht man das beim CO-Einstellen doch auch! Ich jedenfalls immer.
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 9243
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Fr Jan 29, 2021 6:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Theoretisch vielleicht richtig, aber in der Praxis hab ich auch noch nie gesehen dass da pro Zylinder eine Sonde eingebaut war. Weder bei Autos noch bei Motorrädern.
Beim CO einstellen geht es ja eher nur um das korrekte Leerlaufgemisch. Das ist ja im Hochdrehzahlbereich irrelevant. Da macht man die einstellung dann über Kennfelder (Einspritzanlage) oder Düsentausch (Vergaser).
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
moto.YAMA
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 09.07.2018
Beiträge: 36
Wohnort: Salzgitter

BeitragVerfasst am: Do Feb 04, 2021 3:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die erste Messung mit Lambda-Sonden war jetzt möglich. Das Ergebnis ist im Diagramm zusammengefasst.



Der Leistungsverlust ist sicher der Einschnürung der Abgasanlage durch die Lambda-Sonden geschuldet. Der Rohrdurchmesser ist an den gewählten Stellen doch sehr klein.
Beide Stränge (Zylinder 1+2 und Zylinder 3+4) arbeiten doch sehr gleichmäßig.

Etwas erstaunt bin ich darüber, dass der Motor im unteren Drehzahlbereich doch sehr fett läuft, während in den oberen Drehzahlen der Lambda-Wert doch fast optimal ist.
Durch den Betrieb mit den offenen Luftfiltern habe ich eher ein mageres Gemisch erwartet.

Die Einstellungen im Vergaser sind im Leerlauf:
Leerlaufdrehzahl: 1.300 1/min
CO-Wert: 1,8 Vol% +/- 0,2
Lambda-Wert: 0,95 +/- 0,02
Krümmer-Temperatur: 220°C +/- 10°C

Die Krümmer-Temperatur wurde mit einem VOLTCRAFT-InfraRed-Thermometer gemessen.

Jetzt werde ich versuchen die Lambda-Werte über den Drehzahlbereich anzupassen.
Vielleicht kann man die Drehmoment-Delle zwischen 5.000 1/min und 7.000 1/min etwas glätten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 6214
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Do Feb 04, 2021 8:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

WeDoTheRest hat Folgendes geschrieben:
Theoretisch vielleicht richtig, aber in der Praxis hab ich auch noch nie gesehen dass da pro Zylinder eine Sonde eingebaut war. Weder bei Autos noch bei Motorrädern.
Beim CO einstellen geht es ja eher nur um das korrekte Leerlaufgemisch. Das ist ja im Hochdrehzahlbereich irrelevant. Da macht man die einstellung dann über Kennfelder (Einspritzanlage) oder Düsentausch (Vergaser).


Ich war lange genug in Testzellen zur Leistungsmessung um zu wissen, das man dort immer soviel wie möglich misst.
Das wird eigentlich überall so gemacht. Der fertige Motor bekommt nur eine minimal Ausstattung mit Meßgeräten.
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moto.YAMA
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 09.07.2018
Beiträge: 36
Wohnort: Salzgitter

BeitragVerfasst am: Do Feb 18, 2021 3:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo XJ-Freunde,

seit einiger Zeit versuche ich die Vergaser auf die offenen Luftfilter einzustellen.
Doch der Vergaser weigerte sich penetrant auf die Stellung der Düsennadel zu reagieren. Im mittleren Drehzahlbereich ist das Gemisch einfach viel zu fett.
Selbst der Verzicht auf das Plastik-Teil brachte keine Verbesserung.

Doch dem Vergaser trifft keine Schuld.
Die offenen Luftfilter sind die Ursache für das fette Gemisch.

Der Rand im inneren der Luftfilter verdeckt den Kanal der Haupt-Luft-Düse.
(siehe Bilder)





Luftfilter abgebaut - Vergaser reagiert!

Jetzt zurück zum Anfang und noch einmal durchtesten.

Das Problem scheinen wahrscheinlich nur die Mikuni BS-32 Vergaser in kombination mit den offenen Luftfiltern zu haben. Bei den Vergasern meiner anderen Motorräder ist mir dieses Problem nicht untergekommen.
Selbst bei den Mikuni BS-30 Vergaser meiner FZ-600 die auf den ersten Blick fast gleich aussehen, liegt dieser Kanal an einer anderen Stelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moto.YAMA
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 09.07.2018
Beiträge: 36
Wohnort: Salzgitter

BeitragVerfasst am: Di Feb 23, 2021 12:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hier die Ergebnisse der Vergaserabstimmung.
Eingestellt ist jetzt:

Hauptdüse: 120,0 (für alle Zylinder)
Nadelstellung: 1-te Kerbe von oben
Leerlaufdüse: 40,0 (original)
CO-Wert Leerlauf: 5,0%
keine Luftfilter
Original Abgasanlage mit Lambdasonden


Drehmoment / Leistung und Lambda-Werte


Vergleich Ausgangseinstellungen / aktuelle Bedüsung

Jetzt geht’s weiter mit der 4in1-Anlage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Exoten und Umbauten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de