XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

XJ Neuling

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Anfängerfragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
xOlli
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 25.10.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 5:47 am    Titel: XJ Neuling Antworten mit Zitat

Hallo, ich bin der Olli. Bin neu hier im Forum.
Zu mir bin 28 Jahre alt und aus Osthessen dem Land der weißen Berge. Nachdem ich die letzten Jahre nur mit meiner KTM Supermoto die Kurven gejagt habe könnte ich jetzt für wenig Geld eine XJ 650 Baujahr 84 kaufen und somit auf gemütliche Kurvenjagdt gehen Very Happy
Meine Frage ist also auf was sollte ich vor dem Kauf achten?
Wo sollte ich lieber genauer hinschauen und wo kann man mal ein Auge zudrücken. Optisch ist sie in einem guten Zustand. Ich werde sie mir am Mittwoch angucken.

Ich freue mich auf eure Tipps und danke schon mal im vorraus! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 9243
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 7:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Schau dass sie gut anspringt und dann, wenn warm, den Leerlauf ordentlich hält. Nimm Bremsenreiniger oder Starthilfespray mit und besprüh dann die Ansaugstutzen zwischen Vergaser und Motor und die Drosselklappenwellen.
Wenn da dann die Drehzahl hoch geht ist es da undicht. Ansaugstutzen gibt es nur noch Nachbauten (wenn überhaupt)... ordentliche dichte Vergaser sind auch selten. Ansonsten.... Lenkkopf- und Schwingenlager.
Kontrollier den Rahmen an der Stelle wo der Seitenständer ist. Dort reißt gerne der Rahmen und/oder rostet von innen durch.
Auspuffanlage auch auf Durchrostungen prüfen. Sollten bei der Probefahrt vorne die Bremssättel klappern....... das ist leider so. Very Happy
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 11421
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 10:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Achte drauf dass sie weitgehend original und unverbastelt ist und der Lack und die Aufkleber in gutem Zustand sind, ausserdem wie Jörg schon schrieb dass der Rahmen am Seitenständer nicht kaputt ist. Wenn der Auspuff noch dicht ist, ist das auch gut. Den Rest kann man reparieren bzw sollte man bei einem gebrauchten alten Mopped eh mal komplett durchgehen: Gabelöl inkl. neuer Dichtringe, Bremsflüssigkeit und Stahlflexleitungen falls nicht schon vorhanden, Lenkkopflager, Ölwechsel auch Kardanöl, neue Reifen. Schwingenlager sind zumindest bei den Turbos unproblematisch, da war ich noch nie dran. Ansaugstutzen gibts in ebay beim müden Björn, die sind nicht original und etwas zu gross, passen aber mit den mitgelieferten grösseren Schellen.
_________________
Georg


Zuletzt bearbeitet von georg_horn am Mo Okt 29, 2018 4:01 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Donnerscotti
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 28.07.2016
Beiträge: 169
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 3:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

für die 600ter gibts noch Ansaugstutzen im Zubehör. Guck das übliche an was ja weiter oben schon gesagt wurde. alles in allem ist es ein gut funktionierendes, problemloses Moped. Machmal gammelt die Umlekung des Federbeines hinten Fest. Das sollte man im Auge haben.

Gruß
Alex
_________________
3KM-31A-58L-2HW-RP02-522-1WW-3TB-3Y3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 11421
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 4:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der 650er gammelt nix fest, die hat nicht son neumodischen Federbeinkram. ;-)
_________________
Georg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 6500
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 4:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dafür sind mir dieses Jahr die guten Konis undicht geworden - beide fast gleichzeitig ...

Aber das kann Dir nicht passieren Georg ...

Dazu brauchts viele zehntausende Kilometer ... Twisted Evil

Gruss Axel

P.S. Die Überholung der Konis hat keine 100 Tacken verschlungen ... Razz
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 11421
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 6:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mit dem ehemaligen Harlekin hab ich bisher etwa 100Mm gefahren, davon im zweiten Jahr 12Mm wobei ich zwei Sätze BT45 abgeraspelt habe. Die guten Konis hab ich dabei aber nicht zu Schanden geritten, Du grobmotorischer Gaskranker!!! ;-)

Aber ich glaube wir driften ab... ;-)
_________________
Georg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 6500
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 6:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Georg hat Folgendes geschrieben:
Du grobmotorischer Gaskranker!!! Wink


Sowas will ich hören ... Twisted Evil

Damit alle wissen wie ich unterwegs bin und am Kabel zieh ...

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kalashnikov
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 26.03.2011
Beiträge: 2277
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 7:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

DngmdfE=Der nototorische Gaskranke mit der fahrenden Einbauküche.🤗
Gruß, der Frank Wink
_________________
Wenn Du Gott zum lachen bringen willst,dann mach Pläne!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Donnerscotti
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 28.07.2016
Beiträge: 169
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 8:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

georg_horn hat Folgendes geschrieben:
Bei der 650er gammelt nix fest, die hat nicht son neumodischen Federbeinkram. Wink

Ohhhh Du hast natürlich recht. Ich habe 600 anstatt 650 gelesen Sad

Schande über mein Haupt

Gruß
Alex
_________________
3KM-31A-58L-2HW-RP02-522-1WW-3TB-3Y3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xOlli
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 25.10.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 9:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die vielen Antworten! Ich werde das Moped genau begutachten. Einige kleine Reperaturen waren mir ja schon bewusst. Aber das sollte kein Problem darstellen.
Wenn ihr wollte halte ich euch auf dem laufenden Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 2541
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Mo Okt 29, 2018 9:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

xOlli hat Folgendes geschrieben:
...Wenn ihr wollte halte ich euch auf dem laufenden Wink
Wir alle sind gerne auf dem laufenden...[Motorrad].
_________________
Gruß von Eddie.
Xundheit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 9243
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Di Okt 30, 2018 6:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Sogar die mit den Einbauküchen.... Smile
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
LisaXJ
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 15.02.2021
Beiträge: 5
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Di Feb 16, 2021 8:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Smile

Ich habe vor mir ein XJ Motorrad von Yamaha zuzulegen. Nun aber meine Frage, da ich ein absoluter Neuling bin... Gibt es einen großen Unterschied zwischen XJ 650 und XJ 750?

Gibt es womöglich Erfahrungen?

Ich wäre euch sehr dankbar für die Tipps!

LG Lisa
_________________
Dasein ist Pflicht,
und wär’s ein Augenblick!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 9243
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Mi Feb 17, 2021 6:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Na klar gibt es Unterschiede. In erster Linie 100ccm mehr. Very Happy
Spass beiseite..... Es gibt 2 750er.
Die XJ750 SECA
Die ist optisch etwas fragwürdig (nicht böse geleint), hat einige elektronische Gimmiks (die oft machen was sie wollen), eine ziemlich inmögliche Bremskonstruktion vorne und einen leicht aufgebohrten 650er Motor. Viele Teile (dazu gehört auch der Vergaser), wie auch der Kardan sind baugleich der 650er.

Die XJ750F
Das ist eigentlich nur eine "kleine" XJ900. Von der passt so gut wie nix an die 650er.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
hugi
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 29.03.2015
Beiträge: 241
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2021 5:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Lisa

Hast du auch mal an eine XJ550 gedacht?
Die hat zwar keinen Wellenantrieb, aber ist noch ne Spur handlicher als die
650er.

Grüsse aus dem Markgräflerland
(19°C heute, wurde aber leider zur Gartenarbeit verdonnert, sonst wärs ne Ausfahrt geworden)

Hubert
_________________
jede Reis´ besteht aus zwei Punkten
Es sei denn man fährt im Kreis

Meine Bikes:
86er XJ900N 58L, 87er XJ900F 58L, 99er XJ900 Diversion
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tomzing
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 20.09.2019
Beiträge: 520
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg (Hessen)

BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2021 5:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und Willkommen hier im Forum, Olli.

Glückwunsch zu deiner Entscheidung, Dir eine XJ650 zulegen zu wollen Very Happy
Sehr schönes, klassisches Motorrad!

Beim Besichtigungstermin musst du eben auf das typische achten (wie hier ausreichend beschrieben). Ich hatte mir ne Liste gemacht mit all den Punkten, die es nachzuschauen gilt.
Die Verkäufer sind dann etwas irritiert und fragten auch schon, ob ich TÜV-Prüfer sei...
Den Hinweis mit den Ansaustutzen, dem Rahmen im Bereich des Seitenständers ist wirklich zu beachten.
Auch ne dichte Abgasanlage ist wegen dem Mangel an Ersatz nicht zu vernachlässigen.
Ach ja, noch was: Die seitlichen Aufbockgriffe fehlen oft an diesen Motorrädern weil irgendwann mal ein Gepäckträger montiert wurde.
Diese verchromten Griffe bekommt man kaum noch im Handel. Aber das Aufbocken geht auch ohne wenn man sich daran gewöhnt hat.

Ist ein super agiles Moped und ich habe meinen Spaß mit den beiden, die ich habe.

Beste Grüße aus Rhein-Main und halte uns auf dem Laufenden.
Tom

Wieviel PS hat denn das Motorrad? Es gibt sie mit 50 PS und 72 PS
_________________
Ich komme aus Frankreich und fahre:
XJ 900 S (Bj. 1994) Top Originalzustand
XJ 650 K0 (Bj. 1984) Top Originalzustand
XJ 650 K0 (Bj. 1983) fährt gut und wird seriennah individualisiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
twinronny
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 05.09.2011
Beiträge: 1840
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2021 6:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube den Olli interessiert das gar nicht mehr Tom. Seine Anmeldung hier im Forum und seine Fragen sind vom Oktober 2018. Dort hieß es unter anderem " wenn ihr wollt halte ich euch auf dem laufenden" . Seitdem hat man nichts mehr von ihm gehört.
_________________
Gruß Ronald
XJ 650, hier fährt der Fahrer noch selbst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tomzing
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 20.09.2019
Beiträge: 520
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg (Hessen)

BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2021 8:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen Ronald,

Danke für den Hinweis, hatte ich garnicht bemerkt Laughing

Dir, einen schönen Sonntag!
VG,
Tom
_________________
Ich komme aus Frankreich und fahre:
XJ 900 S (Bj. 1994) Top Originalzustand
XJ 650 K0 (Bj. 1984) Top Originalzustand
XJ 650 K0 (Bj. 1983) fährt gut und wird seriennah individualisiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tomzing
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 20.09.2019
Beiträge: 520
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg (Hessen)

BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2021 8:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen und Willkommen hier im Forum, Lisa!

Der Unterschied zwischen einer XJ650, einer XJ750 Seca (spezielles Design) und der XJ750 (außerlich wie XJ900) wurde schon gut erklärt.
Alle drei Motorräder haben einen -im Vergleich zum Kettenantrieb- wartungsfreien Kardan.

Die XJ550 und die XJ600 haben einen Kettenantrieb.

Google einfach mal die Motorräder und schaue, was Dir am besten gefällt.

Viele Grüße,
Tom
_________________
Ich komme aus Frankreich und fahre:
XJ 900 S (Bj. 1994) Top Originalzustand
XJ 650 K0 (Bj. 1984) Top Originalzustand
XJ 650 K0 (Bj. 1983) fährt gut und wird seriennah individualisiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Anfängerfragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de