XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kabelbaum XJ 900 58L

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Allgemeine technische Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Holzi
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 04.03.2017
Beiträge: 357
Wohnort: 31188 Grasdorf

BeitragVerfasst am: Sa Feb 06, 2021 9:04 am    Titel: Kabelbaum XJ 900 58L Antworten mit Zitat

Guten Tag alle zusammen,
ich fang dann mal an mit dem Kabelbaum meiner XJ, gibt es noch irgentwelche Sachen zu beachten oder sollte man bestimmte Sachen gleich umbauen oder Ändern.



Gruß

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Holzi
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 04.03.2017
Beiträge: 357
Wohnort: 31188 Grasdorf

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2021 9:00 am    Titel: Antworten mit Zitat


Der zweite Kabelbaum mit allen anbauteilen ist dann auch mal zusammen getragen. Damit ich was zum vergleichen habe.


Alle Teile sind drin, selbst die seltene Automatik für die Blinker hab ich gefunden. Nur bei dem Blinkerrelais bin ich unsicher ob es ein Lastunabhängiges ist. Wo findet man solche mit 3Anschlüssen??


Danach müsste die Pluskabel aber alle dicker werden, vor allem das rote müßte demnach ja ein 6mm² werden. Das rotweiße, das braune und das rotgelbe müßten dann auf 2,5mm². Stimmt das echt das die Kabel zu dünn sind und geändert werden müßen?


Da wären dann das rote, braune und auch das schwarze zu dünn, wie ändere ich das??


Die Superseal mit Crimpzange sind dann gestern doch noch gekommen Laughing


Kann ich das kleine zwischen Stück nicht einfach weg lassen und was für Verbinder nehme ich für mehr wie 2,5mm², den die Superseal gehen nur bis 2,5mm² aber für die Lichtmaschine, SPANNUNGSREGLER / GLEICHRICHTER und für das Zündschloss bräuchte ich ja Stecker für dickere Kabel. Vorallem muss das braune Kabel nicht eigendlich ein 4mm² sein??

Das wird wohl einige Zeit in Anspruch nehmen, vor allem weil es mein erster Kabelbaum ist und ich noch unsicher bin was für Kabel ich bestellen muss.

Gruß

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 6500
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2021 9:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Der dritte Anschluss am Blinkrelais ist für die automatische Abschaltung.
Das gibt es nicht lastunabhängig also entweder Original Relais oder die Abschaltung funktioniert nicht.
Dazu gehört auch der Blinkerschalter am Lenker mit vier Anschlüssen.

Das braune und das grüne Kabel am Regler dienen nur zur Spannungsversorgung für den Rotor der Lichtmaschine.
Die müssen nicht dicker.

Allgemein reichen 2,5 mm²
Nur die Plus Leitung von der Batterie zum Sicherungskasten -> Zündschloss und wieder zurück zum Sicherungskasten kann 4 mm² verlegt werden.
Das ist das einzige Kabel wo der gesamte Strom fliesst.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Holzi
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 04.03.2017
Beiträge: 357
Wohnort: 31188 Grasdorf

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2021 10:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen Axel,
danke für die Hilfreichen Antworten.

Ich habe gerade mal gesucht und es gibt 3polie Blinkrelais Lastunabhängig und ich dachte gerade so bei mir das geht dann?? Das mit dem Schalter werde ich prüfen, danke für den Hinweis.


Aber wie löse ich das den jetzt mit dem roten Kabel für Lichmaschine und SPANNUNGSREGLER / GLEICHRICHTER, das müsste doch dann dicker werden so wenigstens 2,5 oder gar 4mm² werden.

Gruß

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 2541
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2021 10:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat Holzi: „...und ich noch unsicher bin was für Kabel ich bestellen muss...“

Hallo Michael. Zu dem Material, was du brauchen kannst, kann ich etwas beitragen. Ich habe zwar noch keinen kompletten Kabelbaum nachgebaut, aber wie oft ich schon verdächtige Kabel vorsorglich streckenweise ausgetauscht habe, kann ich nicht mehr zählen. Jedenfalls so oft, dass sich ein Vorrat an gebräuchlichen Kabeln anzulegen lohnte.



Was da hängt, sind 10-m-Stücke in der Qualität FLRY-B und der Dicke 1,5 qmm. Rot, braun und schwarz auch in 2,5er Dicke. Die 20 Stück haben 2010 bei shop.kabelknecht.de ungefähr 80 Euro gekostet. Ein paar Sorten muss ich wieder nachkaufen. Bei den Farben habe ich die gewählt, die am meisten in den Schaltplänen vorkommen. Will ja nicht später bei Fehlersuchen durcheinander kommen. Dabei gilt es zu beachten, dass bei den zweifarbigen Kabeln die erstgenannte immer die dominante Farbe ist. Beispiel: R/Y ist rot-gelb, wobei der rote Streifen der breitere ist. Es gibt auch Y/R, gelb-rot, da ist der gelbe Streifen breiter.



„Schaltleitung“ aus der Hausinstallation ist im Fahrzeugbau völlig ungeeignet. Auch das „KFZ-Installationskabel“ ohne die richtigen Buchstaben in der Bezeichnung ist von zweifelhaftem Wert. Das erkennt man schon daran, dass sich die Isolierung beim Biegen grau verfärbt. Da ist sie schon über ihrer Dehnungsgrenze. Kabel mit der Bezeichnung FLRy ist der Mindest-Standard. Bei guten Händlern findet man diese Angaben in der Produktbeschreibung, z.B. bei http://shop.kabelknecht.de/KFZ-Kabel

Besorg dir auch ein Sortiment Schrumpfschläuche 3:1 und kurze schwarze Kabelbinder. Kann man immer brauchen. Polstern und Befestigen ist das A und O bei Kabeln an Motorrädern. Deshalb habe ich auch selbstklebenden Schaumstoff, geschlossenzellig, 6 mm dick, am Lager.



Sehr gut bewährt hat sich bei mir dieses Isoliersystem. Es heißt Co-Flex-Wellrohr und besteht aus zwei geschlitzten Wellrohren, die übereinander geclipst werden. Vorteile gegenüber Bougierrohr: Ich kann sie am Schluss montieren und brauche nicht die Kabel vorher durch fädeln. Wo ich Abzweige brauche, kann ich Querschlitze ausschneiden. Damit kann ich den störrischen Kabelbaum an vielen Stellen bändigen. Zu bekommen hier: http://www.autoteile-plauen.de/kfz_elektrik/buendeln_isolieren/all.htm
_________________
Gruß von Eddie.
Xundheit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 6500
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2021 11:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Lichtmaschine ist angegeben mit 280 Watt wenn ich mich gerade richtig erinnere.
Das wären 25 AMP bei 12 Volt.
Das ist aber ein Theoretischer Wert und wird in der Praxis nie erreicht.

Dafür reichen 2,5 mm²

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Holzi
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 04.03.2017
Beiträge: 357
Wohnort: 31188 Grasdorf

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2021 1:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Einen wohl güngstigen Kabelanbieter für Motorradkabel habe ich gefunden unter https://shops.venditio.com/fahrzeugkabel/katalog_php/1_1142175052861/1142183170854/Fahrzeugkabel-25mm.html, dachte ich bis XJ-Eddie seine Qulle gezeigt hat. Das ist ja echt sehr güngstig. Danke für den Link, das hilft Geld sparren.



Sind die Lichmaschinen und die SPANNUNGSREGLER / GLEICHRICHTER nicht alle gleich von der Leistung bei der XJ Baureihe, nur etwas anders vom Kabel??

Gruß

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 6500
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: So Feb 07, 2021 1:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt permanent erregte Lichtmaschinen und fremderregte.

Permanent heisst mit Polrad (Dauermagnete). Die haben nur drei Anschlüsse für die Drehstrom Stichling im Stator.

Fremderregte haben zusätzlich zwei Kabel für die Stromversorgung im Rotor. Das Magnetfeld wird elektrisch erzeugt und damit auch gleich die Spannung geregelt.

Den Bildern nach hast Du eine fremderregte.

Ob die Leistung überall gleich ist weiss ich nicht und meine Angabe war aus dem Gedächtnis.
Die tatsächliche Leistung Deiner sollte in den Daten zum Motorrad zu finden sein.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Holzi
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 04.03.2017
Beiträge: 357
Wohnort: 31188 Grasdorf

BeitragVerfasst am: Mo Feb 08, 2021 8:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

So ich hab dann mal geschaut wie das ist mit der Lichmaschine und dem SPANNUNGSREGLER / GLEICHRICHTER.

Die Lichmaschine hat 3weiße, ein braunes und ein grünes was direckt zum SPANNUNGSREGLER / GLEICHRICHTER geht.

SPANNUNGSREGLER / GLEICHRICHTER hat 3weiße, 1braunen, 1roten und den grünen der direckt zur Lichtmaschine geht.

Ich habe alles noch mal durchgeschaut, aber über die Watt oder AMP hab ich mal gar nichts gefunden.

Gruß

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 6500
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Mo Feb 08, 2021 9:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab jetzt in meinen Unterlagen nachgeschaut.
Der Generator der Turbo hat 280 Watt.
Die XJ 900 wird da wohl nicht weit entfernt sein.

Du hast eine fremderregte Lichtmaschine.
Braun und Grün gehen an den Rotor und versorgen den ist Spannung für das Magnetfeld.

Grundsätzlich möchte ich zu den Kabelquerschnitten noch sagen dass Du Dich an den vorhandenen orientieren kannst.
Alles mit höherem Querschnitt zu verdrahten endet in einem Armdicken Kabelbaum.
Problemstellen sind eigentlich nur die Übergânge z.B. an Steckern, Schaltern und Relais und da wo der Kabelbaum bewegt wird durch die Lenkung.

So habe ich auch nur nach und nach Stecker erneuert und den Kabelbaum gelassen.
Aber das muss nicht jeder so machen gerade wenn der Kabelbaum schon Beschädigungen hat.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Yamahawilly
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 24.02.2011
Beiträge: 41
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2021 8:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michael,

das mit dem Kabelbaum anfertigen ist schon eine größere Sache.
Ich selbst habe bisher nur Reparaturen ausgeführt, wie z.B. Sicherungskasten ausgetauscht.
Dabei habe ich eine Quetschzange für Kunststoffisolierte Kabelschuhe benutzt.
Im September 2020 hatte ich mit dem Moped einen
elektrischen Defekt. Es lag an diesen Kunststoffisolierten Kabelschuhen.
Deshalb denke ich Kabelverbindungen die gequetscht, gelötet und dann isoliert
werden sind besser.

Grüße
Willy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitteraal
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 02.03.2013
Beiträge: 944
Wohnort: Hansestadt Buxtehude

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2021 9:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bloß nicht am Stecker löten. durch die ständigen Vibrationen bricht die Stelle, weil zu unflexibel.

Auf einem geraden Stück würde ich es jedoch noch machen.
_________________
Gruß Ralf

4K0-009268 mit ohne YICS
88er 58L im Aufbau

Kettenantrieb ist Hexenwerk

So long, and thanks for all the fish, Douglas!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzi
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 04.03.2017
Beiträge: 357
Wohnort: 31188 Grasdorf

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2021 7:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Guten morgen Willy,
das Problem löst man am besten mit Schrumpfschlauch, wie ich von einem Elektiker erfahren habe.

Gruß

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 6500
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2021 7:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hier gibt's Info wie ich das mache:

http://www.xj-forum.de/bb/viewforum.php?f=74

Hat sich bewährt.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Holzi
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 04.03.2017
Beiträge: 357
Wohnort: 31188 Grasdorf

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2021 10:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke axel, jetzt habe ich die Zeichnung wieder gefunden vom umbau der brauen Leitung für den Gelichrichter/Spannungsregler

Gruß

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 6500
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2021 11:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Von Standart Kfz Relais rate ich dringend ab!
Die sehen nach zwei Jahren schon mal so aus da nicht wasserdicht:



Statt dessen habe ich mit wasserdichte Relais gegönnt:

https://motogadget.com/shop/de/elektrik.html

Ist natürlich wesentlich teurer aber mir geht Betriebssicherheit vor Preis.
Ich möchte nicht irgendwo im Nirgendwo stehen bleiben wenn ich wieder eine meiner häufigen Touren mache.

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Allgemeine technische Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de