XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Projekt "N"
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Micha_der_Wolf
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 142
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: Do Jul 30, 2020 6:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Mühe die ich mache! Ich suche ja auch immer wie ein Verrückter nach den Infos aber leider scheitert es meist an den richtigen Suchbegriffen. Ich hab leider auch nicht so viel Freizeit um mal konzentriert zu suchen. Darum bin ich über jeden Wink dankbar.
Aber jetzt ist es erstmal Zeit für Urlaub und die S51 für meinen Sohnemann muss auch noch aufgebaut werden.
Also bis bald und vielen Dank nochmal für alle Hinweise und Tipps!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hugi
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 29.03.2015
Beiträge: 163
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein

BeitragVerfasst am: Di Aug 04, 2020 2:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Micha,

für nach dem Urlaub....

Wenn du die Vergaser schon auseinander hast, dann mach gleich das T-Stück dicht oder neu. Es kommt sowieso auf dich zu.
Gerade wieder gefunden: die Tipps dazu, die haben mir auch geholfen:
https://xjfahrer.bboard.de/board/ftopic-62987920nx52848-11367.html

Grüsse
Hubert
_________________
jede Reis´ besteht aus zwei Punkten
Es sei denn man fährt im Kreis

Meine Bikes:
86er XJ900N 58L, 87er XJ900F 58L, 99er XJ900 Diversion
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Micha_der_Wolf
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 142
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: So Aug 16, 2020 6:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Hubert, ich werde die Vergaser in Ruhe überarbeiten und alles was "verdächtig" ist austauschen. Momentan hab ich aber Projekt "S" von meinem Sohnemann am Start. Wir machen grade eine Komplettrevision vom ganzen Moped inclusive Motor. Alles eine Nummer kleiner aber macht auch unheimlich Spaß. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tomzing
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 20.09.2019
Beiträge: 392
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg (Hessen)

BeitragVerfasst am: Mo Aug 17, 2020 5:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen Micha,

Auch von mir, Glückwunsch zum Kauf deiner "Neuen" Very Happy

Ich wünsche Dir gutes Gelingen, viel Geduld und Muße beim Wiederaufbau in der kalten Jahreszeit.

Beste Grüße,
Tom
_________________
Ich fahre:
XJ 900 S (Bj. 1994) Top Originalzustand
XJ 650 K0 (Bj. 1984) Top Originalzustand
XJ 650 K0 (Bj. 1983) fährt gut und wird langsam aufgebaut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micha_der_Wolf
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 142
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: Fr Aug 28, 2020 7:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Freunde, habe heute mal die hinteren Stoßdämpfer demontiert und dabei festgestellt dass ein Vorbesitzer metrische Hutmuttern zur befestigung verwendet hat. Das Gewind hat aber eine geringere Steigung wie es scheint. Ich habe leider keine Gewindelehre zum nachprüfen zur Hand, weiß einer von euch zufällig die Steigung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doerni
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 1236
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: Sa Aug 29, 2020 6:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ist auch metrisch, nur Feingewinde. M10x1,25
_________________
XJ 900 N Typ 58L Bj 1985
XJ 900 N Typ 58L Bj 1986
XJR 1300 RP19 Bj. 2016

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micha_der_Wolf
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 142
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: So Aug 30, 2020 6:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke André, ich schau mal wie ich das fixen werde.
Auf alle Fälle hab ich sie heute total entkernt. Jetzt liegen ersmal alle Einzelteile in Baugruppen sortiert herum. Den Originalmotor will ich ja wieder zum laufen bekommen, doch dazu brauche ich noch einen neuen Zylinderkopf und paar andere Teile. Aber hab ja keinen Stress und baue wie ich lust und Zeit habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micha_der_Wolf
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 142
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: Sa Sep 05, 2020 6:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So, heute ging es etwas weiter.
Den Rahmen werde ich lassen wie er ist. Er wird nur sauber gemacht und gut ist. Rost habe ich keinen finden können. Also an der Stelle mal einen Dank an Yamaha für die super Beschichtung!
Ich habe die Tacho- und Drehzahlmessergehäuse heute mal lacktechnisch vorbereitet. Ausgebeult hatte ich sie ja schon.

Welche Sorte Fußrasten, Schalthebel, Bremshebel waren bei den "N" Serie? Die Stahlausführung oder die Aluhebel?

Die gespachtelten Gehäuse. Gibt auch noch die Tachogehäuse zu kaufen hab ich gesehen.

Grundiert und gefüllert. Für diese Teile nehm ich gerne 1K Produkte da sie nicht im direkten Kontakt mit Benzin, Öl oder Fett sind. Lackiert werden die mit 2K Uni.

Hier der Rahmen, super Zustand, die Lenkkopflager müssen getauscht werden, da waren deutlich Rastpunkte spürbar. Die Schwingenlager sind in Ordnung und die Schwinge steht erfreulicherweise fast genau mittig.


Werde ersteinmal mit kosmetischen Maßnahmen weiter machen bis die Motorteile da sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8933
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: So Sep 06, 2020 8:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir sind die aus Stahl dran.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
JRMaier
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 11.06.2008
Beiträge: 2023
Wohnort: 97941 Tauberbischofsheim

BeitragVerfasst am: So Sep 06, 2020 6:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Micha_der_Wolf hat Folgendes geschrieben:
Welche Sorte Fußrasten, Schalthebel, Bremshebel waren bei den "N" Serie? Die Stahlausführung oder die Aluhebel?


Da bringst du was durcheinander!
Das Schaltgestänge, der Schalthebel und das Bremspedal sind bei allen XJ900 aus Stahl (verchromt).

Bie der ersten Serie der XJ900 (31A) waren die Fahrer- und Beifahrerfußrasten aus Aluminium. Ab der 58L sind diese aus Stahl.

Ich habe an meiner XJ900N die "alten" Alurasten verbaut, weil es einfach schicker aussieht!
_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

Meine Maschinen:
XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/132.000km
XS1100/2H9/Bj79/86.000km
XJ900N/58L/EZ85/110.010km
XJ650/4K0/Bj83
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micha_der_Wolf
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 142
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: So Sep 06, 2020 7:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

JRMaier hat Folgendes geschrieben:
Micha_der_Wolf hat Folgendes geschrieben:
Welche Sorte Fußrasten, Schalthebel, Bremshebel waren bei den "N" Serie? Die Stahlausführung oder die Aluhebel?


Da bringst du was durcheinander!
Das Schaltgestänge, der Schalthebel und das Bremspedal sind bei allen XJ900 aus Stahl (verchromt).

Bie der ersten Serie der XJ900 (31A) waren die Fahrer- und Beifahrerfußrasten aus Aluminium. Ab der 58L sind diese aus Stahl.

Ich habe an meiner XJ900N die "alten" Alurasten verbaut, weil es einfach schicker aussieht!


Was das "Chic" angeht geb ich dir Recht!
Also ich hab hier zwei Garnituren Hebel.
Eine Variante in Stahl verchromt und eine in Aluminium.
Ich möchte auch die Aluteile montieren, die Gussgrate werde ich verschleifen und polieren. Am Bremshebel hab ich schon mal den Grat verschliffen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micha_der_Wolf
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 142
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: So Sep 06, 2020 7:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, Bild vergessen einzufügen!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JRMaier
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 11.06.2008
Beiträge: 2023
Wohnort: 97941 Tauberbischofsheim

BeitragVerfasst am: Mo Sep 07, 2020 5:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Micha_der_Wolf hat Folgendes geschrieben:

Also ich hab hier zwei Garnituren Hebel.
Eine Variante in Stahl verchromt und eine in Aluminium.
Ich möchte auch die Aluteile montieren, die Gussgrate werde ich verschleifen und polieren. Am Bremshebel hab ich schon mal den Grat verschliffen.


Ah, das wusste ich noch nicht! Danke für die Info!
_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

Meine Maschinen:
XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/132.000km
XS1100/2H9/Bj79/86.000km
XJ900N/58L/EZ85/110.010km
XJ650/4K0/Bj83
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micha_der_Wolf
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 142
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: Di Sep 15, 2020 5:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute ging es endlich ein paar Schritte vorwärts. ich habe den Kennzeichenhalter, den Tachoträger, die Armaturengehäuse, die Lampenschale, Motorträger und Bremssattelträger hinten fertig lackiert.
Die Teile (außer Armaturengehäuse) hab ich gestrahlt und danach mit Etchrimer, Füller und HS CV Lack versehen. Jetzt glänzt alles wie neu.
Ich hatte schon überlegt das ganze in Seidenglanz oder matt zu machen, aber ich finde es wertiger wenn die Teile glänzen.














Entschuldigt bitte die Qualität der Bilder, aber besser geht grade nicht.

Als nächstes werden die Schwinge mit Stützstrebe, Gabelbrücken und die Gleitrohre bearbeitet.
Den Rahmen werde ich doch strahlen da in den Bereichen im Heck, wo die Rohre zusammenstoßen und mit Knotenblechen verstärkt sind einige Rostherde zum Vorschein kamen. Passt ja auch besser zum Rest wenn der Rahmen auch hübsch ist.

Meine "N" ist ein ziemlicher Mix aus allen Baureihen. Rahmen 58L, Motor 31A und Vergaser war ein 4BB wie ich gestern rausgefunden hab.

Wird also nicht langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micha_der_Wolf
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 142
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 16, 2020 6:33 pm    Titel: Kleiner Zwischenbericht Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

habe seit langem mal wieder was an der "N" machen können.
Wollte schon eher weitermachen aber leider kamen die Dinge anders als erwartet.
Meine Frau will sich nach 24 Jahren Ehe von mir trennen und so hat es mich erstmal ziemlich getroffen. Scheinbar ist es nicht gut wenn man zu viel arbeitet. So hängt jetzt erstmal alles in der Schwebe, Familie, Haus und Kinder und alles was dran hängt.
Daher tat es gut heute mal die Gabel zu zerlegen. Erfreulicherweise sind die Führungsbuchsen an den Standrohren in einem guten Zustand und das Öl scheint auch öfters gewechselt worden zu sein. Wenigstens ein Lichtblick!
Die Verschlußschrauben hab ich mit einer 17 Schlagnuss und Schlagschrauber aufbekommen und dank eurer super Anleitungen war das Zerlegen ein Kinderspiel. Ich werde sie mal reinigen und dann sehen was neu werden muss.
Hoffe euch gehts allen gut und Corona treibt euch nicht in den Wahnsinn.
Bis bald.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hugi
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 29.03.2015
Beiträge: 163
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein

BeitragVerfasst am: Sa Okt 17, 2020 4:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Micha,
das ist keine schöne Neuigkeit und ich wünsch dir, aber auch der Familie alles Gute für das, was da noch kommt.
Vielleicht bringt dir ja die Schrauberei mal etwas Entspannung und Ablenkung in dieser Zeit.

Grüsse
Hubert
_________________
jede Reis´ besteht aus zwei Punkten
Es sei denn man fährt im Kreis

Meine Bikes:
86er XJ900N 58L, 87er XJ900F 58L, 99er XJ900 Diversion
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hugi
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 29.03.2015
Beiträge: 163
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein

BeitragVerfasst am: Sa Okt 17, 2020 4:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hier noch meine Anleitung, auch für den Zusammenbau der Gabelholme.



Grüsse
Hubert
_________________
jede Reis´ besteht aus zwei Punkten
Es sei denn man fährt im Kreis

Meine Bikes:
86er XJ900N 58L, 87er XJ900F 58L, 99er XJ900 Diversion
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Micha_der_Wolf
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 27.06.2019
Beiträge: 142
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: So Okt 18, 2020 4:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschön ihr lieben Hubert's! Mal schauen ob es mich ablenkt. Ich hasse diese Situation.
Grüße Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 2430
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: So Okt 18, 2020 5:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schöne Anleitung, Hubert. Aber mit Punkt 6 auf Seite 10 bin ich so nicht einverstanden. Mir fehlt der Hinweis, dass alte Gabelrohre immer Macken haben, die eine achtlos trocken darüber geschobene Dichtung beschädigen können, noch bevor sie ihren Arbeitsplatz erreicht hat. Ich empfehle, das Gabelrohr vorher genau zu prüfen und bei Bedarf mit feinstem Schleifpapier zu glätten. Außerdem hilft sattes Einölen des Rohres der Dichtung, beim drüber schieben intakt zu bleiben. Allen Michas und Huberts viel Spaß noch.
_________________
Gruß von Eddie.
Gesundheit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hugi
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 29.03.2015
Beiträge: 163
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein

BeitragVerfasst am: So Okt 18, 2020 6:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

da hast du vollkommen recht, Eddie.
Diesen Hinweis muss ich noch einfügen.

Grüsse
Hubert
_________________
jede Reis´ besteht aus zwei Punkten
Es sei denn man fährt im Kreis

Meine Bikes:
86er XJ900N 58L, 87er XJ900F 58L, 99er XJ900 Diversion
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de