XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aktuell bester Reifen für XJ 900 Diversion
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900 Diversion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Blackman
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 06.08.2017
Beiträge: 1406
Wohnort: Markt Rettenbach

BeitragVerfasst am: Fr Jun 12, 2020 6:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

So mal mein Fazit zum Avon Spirit mit dem Reifen ist durch aus eine sehr hohe Laufleistung möglich ,aber zum ende hin bei Regen läuft der Reifen jedem Bitumenstreifen hinterher.
Für die Jenigen die viele km auf Autobahnen zurück legen ist der Reifen durchaus lange haltbar zum Reinen Kurven Räubern ist er auch gut nur bleibt in der mitte der Harte Kern stehen und der Reifen wird sehr kippelig.
Was auch positiv ist das der Reifen kaum zur Sägezahnbildung neigt und dadurch auch sehr laufruhig vom Geräusch her ist.
Den Rest habe ich ja schon geschrieben dazu .
_________________
gruss Schwabischfränkischer Divatreiber

Wann ist ein Reifen gut?? Wen du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt dann taugt das was!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McFadden
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.11.2014
Beiträge: 2724
Wohnort: Husum

BeitragVerfasst am: Fr Jun 12, 2020 9:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ab jetzt nur noch gradeaus, Johannes!!! Laughing Wink
_________________
Gruß

Chris

Berichte
Youtube-Kanal
Bildergalerie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blackman
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 06.08.2017
Beiträge: 1406
Wohnort: Markt Rettenbach

BeitragVerfasst am: Fr Jun 19, 2020 6:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

https://photos.app.goo.gl/c1zkWFRFEwvjAKPJ9
6967 km hat der Avon Spirit nun gehalten es wären sicher noch 1000 oder 2000 geradeaus mögluch gewesen.
Aber da ich ja gerne Kurven fahre.
Aber zum Reifen selbst der Reifen ist hier echt für lange Strecken gemacht die Mittlere Lauffläche hält sehr lange .
Auch zum Kurven Räubern taugt der Reifen .
Wo es nun auf das Ende des Reifens zuging spürte man deutlich seine Schwächen das er den längsrillen sehr hinterherläuft vor allem der Hinterreifen.
Aber endlich mal ein Reifen der zwar deutliche abnutzungserscheinungen hat aber kein Sägezahn und damit auch laut war.
Selbst die Regenfahrten waren bis zum Schluss problemlos möglich.
Was der Reifen gar nicht mag sind kühle Temperaturen um den Gefrierpunkt hier kommt der Hinterreifen auf grund seiner harten innen Lauffläche schnell ins rutschen.

Wer also einen Langstreckenreifen Reifen sucht viel gerade aus fährt also Autobahn strecken meistert wird lange freude an dem Reifen haben.

Oben die Bilder sagen ja eigentlich alles.
_________________
gruss Schwabischfränkischer Divatreiber

Wann ist ein Reifen gut?? Wen du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt dann taugt das was!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blackman
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 06.08.2017
Beiträge: 1406
Wohnort: Markt Rettenbach

BeitragVerfasst am: Fr Jun 19, 2020 6:07 am    Titel: Antworten mit Zitat

https://photos.app.goo.gl/c1zkWFRFEwvjAKPJ9
6967 km hat der Avon Spirit nun gehalten es wären sicher noch 1000 oder 2000 geradeaus mögluch gewesen.
Aber da ich ja gerne Kurven fahre.
Aber zum Reifen selbst der Reifen ist hier echt für lange Strecken gemacht die Mittlere Lauffläche hält sehr lange .
Auch zum Kurven Räubern taugt der Reifen .
Wo es nun auf das Ende des Reifens zuging spürte man deutlich seine Schwächen das er den längsrillen sehr hinterherläuft vor allem der Hinterreifen.
Aber endlich mal ein Reifen der zwar deutliche abnutzungserscheinungen hat aber kein Sägezahn und damit auch laut war.
Selbst die Regenfahrten waren bis zum Schluss problemlos möglich.
Was der Reifen gar nicht mag sind kühle Temperaturen um den Gefrierpunkt hier kommt der Hinterreifen auf grund seiner harten innen Lauffläche schnell ins rutschen.

Wer also einen Langstreckenreifen Reifen sucht viel gerade aus fährt also Autobahn strecken meistert wird lange freude an dem Reifen haben.

Oben die Bilder sagen ja eigentlich alles.
_________________
gruss Schwabischfränkischer Divatreiber

Wann ist ein Reifen gut?? Wen du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt dann taugt das was!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wormser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.04.2011
Beiträge: 3584
Wohnort: worms am rhein

BeitragVerfasst am: Fr Jun 19, 2020 9:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Längsrillenempfindlichkeit hab ich noch nicht mal im Ansatz festgestellt.Das fahren um den Gefrierpunkt wird wohl hier nicht so der Reisser sein.Für mich ist wichtig die ruhige Schräglage und die absolute Regentauglichkeit.Mit diesen Reifen ist meine alte xjr ein neues Motorrad.
_________________
Gruß Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wormser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.04.2011
Beiträge: 3584
Wohnort: worms am rhein

BeitragVerfasst am: Fr Jun 19, 2020 4:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schöne 150km Rundfahrt heutmittag gemacht und das war die Strafe danach,ein alter Nagel im Hinterreifen.Natürlich wird sowas repariert bei mir,nur blöd wenn in 2 Reparaturkits der Kleber ausgelaufen ist.In einer Tube waren noch 2 Tropfen drin,das hat gereicht.Der Weltreisende Sjaak Lucassen hatte mal 19 Stopfen im Hinterrad seiner R1.Ich hatte schon öfters reparierte Reifen und bin sie noch fertig gefahren.Im Oktober muss ich zum TÜV und hab noch 6mm bei gefahrenen 4000km.Da werde ich.mir einen neuen Hinterreifen kaufen müssen.
_________________
Gruß Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter M.
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.10.2011
Beiträge: 2445
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Sa Jun 20, 2020 3:37 pm    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Zitat:
noch 6mm bei gefahrenen 4000km


Neu haben die 7mm!

Wo willst du denn noch hin?

Mein HR hat jetzt 26000 km runter und die Verschleißmarker mittig erreicht.

TüV ist zum Glück reichlich... 1X Südfrankreich oder Nord-Dänemark muss noch drin sein... muss ja nicht gleich bis ans Nordkap gehen! Laughing

Der gute Sjaak Luccasen fährt seine Reifen ja auch immer bis man die Karkasse sieht... Wink

Btw: Der HR fährt sich einwandfrei. Auch im Winter bei -10° keine Probleme gehabt. Bei eiskaltem Wetter lasse ich v u. h. immer Luft ab, dann wärm sich der Reifen schneller auf...aber 2,3/ 2,6 sind es immer noch... Idea
_________________
XJ600-4BR-1993.
Sturzpads, Kettensatz 16/45-108, Stahlflex, Heizgriffe, Tourenlenker, Kurzgas, Gelkissen, Kompass,YSS-Federbein, Alarmanlage
Pannen&Defekte:
2 Radlager, 1 Tachowelle, 2 Gleichrichter, 1 Magnetschalter
140000 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 7005
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: So Jun 21, 2020 9:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

wormser hat Folgendes geschrieben:
Ich hatte schon öfters reparierte Reifen und bin sie noch fertig gefahren.Im Oktober muss ich zum TÜV und hab noch 6mm bei gefahrenen 4000km.Da werde ich.mir einen neuen Hinterreifen kaufen müssen.

Nach 5 km sieht man nix mehr von der geflickten Stelle. Und beim TÜV haben sie keine Rontgenbrille auf. So what. Wink

Mensch Uwe. Du hast doch nicht zum ersten Mal geflickt. Cool
_________________
Rock 'n' roll, ladies. Very Happy

Simon

92er XJ600S + T509 + Versys (Nobrainer)
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joe Ka
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 25.07.2010
Beiträge: 2367
Wohnort: Tiefste Pampa in Mittelfranken, genau mitten zwischen Würzburg und Nürnberg, 91484

BeitragVerfasst am: Mi Sep 16, 2020 5:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Aufgrund der positiven Berichte hier (und weil ich auch sonst im Netz nix großartig schlechtes gefunden habe) hab ich auf meiner Speed Triple aktuell auch den Avon Spirit ST drauf.

Anderes Motorrad mit anderem Zweck usw., deswegen sicher nicht als direkter Vergleich gedacht, aber ich kopiere mal meinen Bericht vom T5net hier rein .. evtl. findet es ja jemand interessant:
(Der Vorteil daran .. mit der Triple hab ich fast alle Premiumtourensportler der letzten Jahre selbst getestet, dazu auch Sportreifen, ich habe also recht viele ausgiebige persönliche Vergleichserlebnisse)

Ums kurz zu machen .. ich bin mega begeistert, und zwar wegen seinem Schräglagenverhalten.
Und zwar vor allem wegen dem Schräglagenverhalten.
Ich würde nicht sagen, dass er runter in Schräglage fällt, aber viel fehlt nicht dazu, es ist seehr wendig, aber er kippt halt nicht zu schnell weg. Im Gegenteil, gleichzeitig ist er extrem ruhig und die Schräglage ist sehr fein dosierbar und sehr zielgenau. Und dann, als dritte Auffälligkeit, ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll, aber die Maschine richtet sich am Kurvenausgang nicht von alleine auf, selbst dann nicht wenn man stark rausbeschleunigt.
In der Summe kann ich mit diesem Reifen irgendwie immer einfach spielend leicht die gewünschte Schräglage einstellen und genau dort bleibt er, und zwar so lange bis ich sie aktiv ändere.

Trockengrip...
Hinten würde ich ne 1- bis 2++ geben. z.B. in Serpentinen voll provoziert würde er ein klein wenig (und sehr gutmütig) kommen. Der Drecksaustil reizt mich mit dem Reifen wegen dem Schräglagenverhalten aber eh nicht so, mit dem machts viel zu viel Spaß schnell rund zu fahren.
Vorne würde ich ne solide 2 geben - auf jeden Fall gut, aber das perekte Vertrauen kann er mir nicht vermitteln. Neun von 10 Gefahrenbremstests verlaufen nach etwas Dämpfungsanpassung gut, beim 10. blockiert es vorne doch mal recht zügig. (Da kann er nicht mit Road 5 oder Road Attack 3 mithalten.) Beim Kurven fahren würde ich persönlich auch nicht zu aggresiv mit dem Reifen gehen wollen, aber mit rundem Stil fühle ich mich gut aufgehoben.
Zum Nassgrip kann ich noch nix sagen, ist mir auch nicht wichtig solange ich StVO fahren kann ohne Angst zu haben.

Eigendämpfung ist okay, mittlerer Bereich eher mit Tendenz zu wenig, stört mich aber nicht groß, so hart habe ich das Fahrwerk nicht.
Eine spürbare Aufwärmphase hat er auch, da kommt er hinten wie vorne doch leicht ins rutschen, stört mich aber auch nicht weiter.

Ich bin jetzt vor allem mal gespannt wie lange hinten hält.
Ich könnte mir nämlich gut vorstellen dass der hintere Avon Spirit ST ganz hervorragend mit dem vorderen Mitas Sportforce+ harmoniert, die haben beide ein markantes und ähnliches Schräglagenverhalten, welches mir persönlich einfach sehr gut gefällt.
Dann wäre nämlich die Sache mit dem Trockengrip vorne geklärt... mal sehen =)

______________________

Und wo ich grad dabei bin hier zu schreiben ... was hier evtl. auch interessant sein könnte:
vorne Conti Road Attack 3 kombiniert mit hinten Conti Trail Attack 3 funktioniert gut.

In tiefen Schräglagen nicht so stabil und ruhig wie der Avon, insgesamt ein eher gewöhnliches Schräglagenverhalten, dafür aber sehr gute Eigendämpfung und quasi im Tourensportbereich bestmöglichster Grip vorne wie hinten, nass wie trocken.
Falls jemand gerne Conti fährt, sich hinten mehr Laufleistung wünscht um mit vorne mithalten zu können und zwar meist tourt aber trotzdem ein Vorderrad haben will, dass für sportliche Dinge nicht fast etwas zu viel Eigendämpfung hat ist das einen Versuch wert.
_________________
so here we go - again

Jonathan

Meine XJ ... Meine Speed Triple
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wormser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.04.2011
Beiträge: 3584
Wohnort: worms am rhein

BeitragVerfasst am: Mi Sep 16, 2020 7:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jo,schön dass dir der Avon Spirit zusagt.Da ich meine XJR verkauft und mir eine Transalp 650 zugelegt habe,sind diese Reifengrössen jetzt erstmal ad acta gelegt.Muss immer noch eine Woche warten mit der Zulassung,Wahnsinn.Eigentlich war ich in Versuchung mir eine XJ900 Diversion zu kaufen aber es hat mich wieder zu einer Transalp gezogen.Von 97 bis 2006 hatte ich auf eine damals neu gekaufte 106.000km draufgefahren,mit viel Spass 😁
_________________
Gruß Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter M.
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.10.2011
Beiträge: 2445
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Mi Sep 16, 2020 8:05 am    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Moinsen!

Den Avon Spirit ST fahre ich auf der FJ1200.

1. Satz vorne 20000 km, hinten 28000 km. Vorne wegen TÜV sehr früh gewechselt... sonst wären da locker 25000 drin gewesen.

Top Reifen, nur bei heißem Wetter (30°++) kann er hinten anfangen zu schmelzen... aber nur, wenn man es mit dem Kurven-rausch übertreibt.

Also viele langsame enge Kurven...

Btw: Geht auch mit 2,7/2,9 bis auf die Rasten... kein Rutschen.
_________________
XJ600-4BR-1993.
Sturzpads, Kettensatz 16/45-108, Stahlflex, Heizgriffe, Tourenlenker, Kurzgas, Gelkissen, Kompass,YSS-Federbein, Alarmanlage
Pannen&Defekte:
2 Radlager, 1 Tachowelle, 2 Gleichrichter, 1 Magnetschalter
140000 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ed
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 17.09.2010
Beiträge: 675
Wohnort: Havelland

BeitragVerfasst am: Do Sep 17, 2020 3:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, jäger900

Habe den GT2 jetzt drauf, vorn als A Version.
Bin aktuell mit 3 weiteren Leuten, in den Dolomiten auf Pässetour.

Bisher schlägt sich der GT2 hervorragend.
Spitzkehren, enge oder langezogene Kurven sind in exakter, angepeilten Linie zu fahren, satter Grip, passt. Herausbeschleunigen ohne unerwartete Überraschungen.

Wassertest, nur ein kurzer Schauer bisher, zuwenig um ausgiebig zu testen.

Kein Shimmy, kein wedelnder Hintern auf der Dosenbahn, auch nicht mit 2 vollen 40l Hepco&Becker Koffern.

Vertrauen war vom ersten Meter an da, ähnlich dem Conti RA3.

Bin gespannt wie derr GT2 sich im weiteren Verlauf entwickelt, der CRA3 hatte leider vorn wie hinten ab 13.000km nervige Sägezahnbildung. Restprofiltiefe war noch vorn 2,2 bis 2,4mm und hinten 3,1 bis 3, 4mm.Leider nicht genug für diese Tour.
Der CRA3 liegt in der Werkstatt und wird einen anderen Einsatzort bekommen.


Fazit: Pirelli GT2, Gefällt mir!
_________________
Hoffe geholfen zu haben.
Gruß
Harry


Die größten Schwierigkeiten liegen da, wo wir sie suchen.


1998er XJ 600S RJ01 und XJ 900S 4KM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petro
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 21.05.2020
Beiträge: 214
Wohnort: 73072 Donzdorf

BeitragVerfasst am: Do Sep 17, 2020 4:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ Blackman

Was der Reifen gar nicht mag sind kühle Temperaturen um den Gefrierpunkt hier kommt der Hinterreifen auf grund seiner harten innen Lauffläche schnell ins rutschen.



Ja schade hat sich so gut angehört. Weil ich fast den Winter durchfahre ( außer wenns schneit ) brauche ich einen zuverlässigen Reifen. Hab schon seit langen den Michelin PR 4 drauf auch im Winter. Das Rad ist mir nie weg gerutscht. Und ich fahre auch bei -10 runterwärts . Schade. Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad
_________________
Beste Grüße Peter

Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

Albert Einstein

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Blackman
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 06.08.2017
Beiträge: 1406
Wohnort: Markt Rettenbach

BeitragVerfasst am: Do Sep 17, 2020 5:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dann nimm den Michelin road 5 der funktioniert gut
_________________
gruss Schwabischfränkischer Divatreiber

Wann ist ein Reifen gut?? Wen du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt dann taugt das was!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900 Diversion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
Seite 10 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de