XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Batterie was für eine ??

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900 Diversion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Petro
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 21.05.2020
Beiträge: 55
Wohnort: 73072 Donzdorf

BeitragVerfasst am: Fr Mai 22, 2020 9:57 am    Titel: Batterie was für eine ?? Antworten mit Zitat

Hallo liebe Gemeinde,

ich hoffe ich geh euch nicht auf die Ei.........mit dem gefrage.

12 Volt 14 Ah

Meine Batterie ist auch nicht mehr die Beste. Habt ihr mir einen guten Tipp was für eine ?? Also mit den Gelbatterien bin ich eigentlich sehr zufrieden. Mit Säure hab ich so meine schlechten Erfahrungen.

Einen Link wäre toll dann kan ich mir ein Bild machen.

Besten Dank
_________________
Beste Grüße Peter

Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

Albert Einstein

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8495
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Fr Mai 22, 2020 10:03 am    Titel: Antworten mit Zitat

Gel ist gut. Säure würde ich auch nicht mehr nehmen.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 6145
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Fr Mai 22, 2020 10:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.autobatterienbilliger.de/Accurat-Sport-AGM-YTX14-BS-Motorradbatterie-12Ah-12V

Die habe ich jetzt erst verbaut.

Die kommt komplett fertig an und nach dem Einbau kann es sofrot los gehen.
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petro
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 21.05.2020
Beiträge: 55
Wohnort: 73072 Donzdorf

BeitragVerfasst am: Fr Mai 22, 2020 10:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Stan_Ac hat Folgendes geschrieben:
https://www.autobatterienbilliger.de/Accurat-Sport-AGM-YTX14-BS-Motorradbatterie-12Ah-12V

Die habe ich jetzt erst verbaut.

Die kommt komplett fertig an und nach dem Einbau kann es sofrot los gehen.


Ja ich dachte die sollte 14 Ah haben oder täusche ich da ??
_________________
Beste Grüße Peter

Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

Albert Einstein

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter M.
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.10.2011
Beiträge: 2363
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr Mai 22, 2020 11:57 am    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Ich habe eine Shido eingebaut... fast 5 kg Gewicht gespart und startet super.
_________________
XJ600-4BR-1993.
Sturzpads, Kettensatz 16/45-108, Stahlflex, Heizgriffe, Tourenlenker, Kurzgas, Gelkissen, Kompass,YSS-Federbein, Alarmanlage
Pannen&Defekte:
2 Radlager, 1 Tachowelle, 2 Gleichrichter, 1 Magnetschalter
140000 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nr. 4 lebt
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 21.05.2020
Beiträge: 58
Wohnort: Voreifel

BeitragVerfasst am: Fr Mai 22, 2020 12:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Spartipp:
Billiges Gel bekommt man in Akkus für andere Zwecke. Unterbrechungsfreie Stromversorgungen, Alarmanlagen und Brandmeldeanlagen haben die auch in Modellbauerkreisen beliebten Akkus, die zwar dieselbe Technik wie die Motorradbatterien haben, aber weit günstiger zu haben sind. Der Nachteil: Die Anschlüsse sind anders. Aber das lässt sich mit einfach selbst zu bastelnden Adapterkabeln leicht korrigieren.

Ich habe in den letzten Jahren wenn ich eine Batterie von der 125er Einzylinder bis zur Batterie einer vierzylindrigen 1000er tauschen musste stets auf USV-Batterien zurückgegriffen - das hat immer funktioniert.

Die kleinen Flachsteckhülsen dieser Akkus mögen etwas mickrig wirken, aber sie übertragen die anfallenden Ströme ohne Probleme. Man braucht also nur darauf zu achten, dass die Flachsteckhülsen und die Augen an den Adapterkabeln richtig gut gecrimpt sind. Eine schlecht leitende Verbindung könnte warm werden, bastelt man sein Kabel aber ordentlich, dann funktioniert das.

Hier ist so ein Umbau nachzulesen: http://www.ybrfreun.de/blog/padesch/Billiger-besser-starten--130723/ Damals fuhren meine Kinder jeweils eine YBR 125 - eine war sogar eine Diversion!


Gruß Michael
_________________
Langweiliger Langsamfahrer aus der Voreifel mit Allerweltsnamen Michael. Ich mag es gemütlich, ich will auf dem Moped entschleunigen, Stress habe ich im Alltag schon genug!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 06.02.2010
Beiträge: 1145
Wohnort: DZ=Delitzsch

BeitragVerfasst am: Sa Mai 23, 2020 3:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Petro hat Folgendes geschrieben:

Ja ich dachte die sollte 14 Ah haben oder täusche ich da ??


Ja, 12Ah laut hersteller, & reichen auch aus.
_________________
Gruß
Jens`er

XJ 900Div 4KM


Man nimmt nicht zu und wird dick zwischen Weihnachten und Silvester, sondern zwischen Silvester und Weihnachten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mschm
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 20.01.2020
Beiträge: 82
Wohnort: Holzwickede in NRW

BeitragVerfasst am: Sa Mai 23, 2020 5:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nr. 4 lebt hat Folgendes geschrieben:
Ein Spartipp:
Billiges Gel bekommt man in Akkus für andere Zwecke. Unterbrechungsfreie Stromversorgungen, Alarmanlagen und Brandmeldeanlagen haben die auch in Modellbauerkreisen beliebten Akkus, die zwar dieselbe Technik wie die Motorradbatterien haben, aber weit günstiger zu haben sind. Der Nachteil: Die Anschlüsse sind anders. Aber das lässt sich mit einfach selbst zu bastelnden Adapterkabeln leicht korrigieren.

Ich habe in den letzten Jahren wenn ich eine Batterie von der 125er Einzylinder bis zur Batterie einer vierzylindrigen 1000er tauschen musste stets auf USV-Batterien zurückgegriffen - das hat immer funktioniert.

Die kleinen Flachsteckhülsen dieser Akkus mögen etwas mickrig wirken, aber sie übertragen die anfallenden Ströme ohne Probleme. Man braucht also nur darauf zu achten, dass die Flachsteckhülsen und die Augen an den Adapterkabeln richtig gut gecrimpt sind. Eine schlecht leitende Verbindung könnte warm werden, bastelt man sein Kabel aber ordentlich, dann funktioniert das.

Hier ist so ein Umbau nachzulesen: http://www.ybrfreun.de/blog/padesch/Billiger-besser-starten--130723/ Damals fuhren meine Kinder jeweils eine YBR 125 - eine war sogar eine Diversion!


Gruß Michael


Ich komme aus dem Sicherheitssektor ( Brandmeldeanlagen, Einbruchmeldeanlagen sowie Lautsprecheranlagen ) . Die Batterien sind nicht Hochstromfähig. Die Fackeln irgendwann ab. Die sind für Temperaturen um 20 Grad ausgelegt!
_________________
Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!
Motorradfahrer töten nicht, sie werden getötet!
Ich lebe nach dem 11. Gebot : Lebe, als wartet morgen der Tod !
Yamaha XJ900 4bb BJ. 1991 mit 70200km und stetig mehr !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nr. 4 lebt
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 21.05.2020
Beiträge: 58
Wohnort: Voreifel

BeitragVerfasst am: Sa Mai 23, 2020 5:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bereits die Anschlüsse sind nicht für sehr hohe Ströme vorgesehen, allerdings habe ich in deutlich über einem Jahrzehnt in diversen Mopeds nie Probleme gehabt. Der Tipp kam übrigens ursprünglich aus den Kreisen der BMW Zweiventilboxer Fahrer. Die Boxer brauchen in der Regel schon ordentlich Dampf zum Starten. Für langes Orgeln ist die Lösung nicht gedacht.

Das Fahrzeug sollte also schon gut anspringen, denn sonst sind die Anschlüsse ein Flaschenhals. Einer, der zu warm werden könnte. Ein gewisses Risiko bleibt, der Tipp ist einer, der auf eigenes Risiko geht. Aber wie gesagt, ich hatte nie Schwierigkeiten.


Gruß Michael
_________________
Langweiliger Langsamfahrer aus der Voreifel mit Allerweltsnamen Michael. Ich mag es gemütlich, ich will auf dem Moped entschleunigen, Stress habe ich im Alltag schon genug!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petro
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 21.05.2020
Beiträge: 55
Wohnort: 73072 Donzdorf

BeitragVerfasst am: So Mai 24, 2020 3:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschön ok jetzt weiß ich mehr
Very Happy Very Happy Very Happy
_________________
Beste Grüße Peter

Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

Albert Einstein

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ed
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 17.09.2010
Beiträge: 655
Wohnort: Havelland

BeitragVerfasst am: So Mai 24, 2020 7:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
mein Tipp nimm diese:

https://www.vwmt.de/shop/Yamaha/900-ccm/XJ900S/4KM/1995-2003/Gel-Batterie-YTX14-BS/WP14-B/DMH14-12B/YTX14H-BS-von-Tecno::427.html

Gute Qualität , guter Preis selbst auch schon verbaut.
_________________
Hoffe geholfen zu haben.
Gruß
Harry


Die größten Schwierigkeiten liegen da, wo wir sie suchen.


1998er XJ 600S RJ01 und XJ 900S 4KM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900 Diversion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de