XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ventile einstellen???

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ750 Seca
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Seca86
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 05.01.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Pfaffenhofen

BeitragVerfasst am: Sa Feb 15, 2020 6:07 pm    Titel: Ventile einstellen??? Antworten mit Zitat

Hallo an alle Experten! Nach vollständigem Überholen meines Kopfes steht jetzt noch das Ventile einstellen an. Und ich Checks nicht ganz... Mad
Hab das Werkzeug von Louis und folgende Fragen dazu.
1) Muss das Werkzeug an der Nut des Tassenstössels ansetzten?
2) Wird das Werkzeug nur mit einer Schraube befestigt?

Danke vorab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8317
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Sa Feb 15, 2020 6:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zu 2.... ja.
Zu 1 ... nein. Die Nut ist dafür da, um mit einem kleinen Scraubenzieher den Shim raushebeln zu können.
Also..... Tassenstößelim unbelasteten Zustand so drehen das Du mit einem kleinen Schraubenzieher an die Nut kommst. Dann Nockenwelle drehen so das der Stößel unten ist. Jetzt das Werkzeug mit der Nase direkt auf dem Stößelrand positionieren und fest schrauben. Jetzt die Nockenwelle wieder zurück drehen (der Stößel bleibt nun unten). Nun Shim raus hebeln, messen und passenden einsetzen. Nockenwelle wieder so drehen dass sie auf den Shim drückt und das Werkzeug abbauen.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Seca86
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 05.01.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Pfaffenhofen

BeitragVerfasst am: So Feb 16, 2020 8:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Oh man, manchmal fehlts einfach...
Das Werkzeug hält den Stößel nur und drückt ihn nicht. Das war der Fehler...
Danke für die schnelle Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tomseca
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 02.08.2012
Beiträge: 116
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Feb 19, 2020 6:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
es klappt auch ohne das Werkzeug. Das mache ich schon seit 1982.

Benötigte Werkzeuge:
1. Einen Schraubendreher mit dem Durchmesser max 4 mm, bei dem Du die Klinge abgeschliffen hast.
2. Pinzette
3. kleiner Schraubendreher

Vorgehen
(gut wäre es, wenn jemand dich unterstützt, geht aber mit Übung auch alleine)

1. Nocke einstellen gemäß Handbuch
2. Drehe den Stößel so das die Nut sichtbar ist
3. Nehme den flachgeschliffenen Schreubendreher und drücke senkrecht den Tassenstößel nach unten
4. lösen des Shims mittels des kleinen Schraubendrehers
5. Plättchen mit der Pinzette nach oben herausziehen
6. fertig
......es ist wirklich einfach....

Gruß Tomseca
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seca86
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 05.01.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Pfaffenhofen

BeitragVerfasst am: Mi Feb 19, 2020 6:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auch gut, danke für den Tipp. Das Werkzeug liegt allerdings schon parat...
Am Sa gehts weiter, mal sehen wie’s klappt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rolf
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 03.11.2004
Beiträge: 3709
Wohnort: Ammerland / Oldenburg

BeitragVerfasst am: Mi Feb 19, 2020 9:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Problem dabei ist, dass es immer wieder Werkzeuge gibt, die nicht passen und einen in den Wahnsinn treiben können.
Aber das wirst du dann ja sehen.

Grysze
Rolf
_________________

Meine Yamaha XJ:
http://xj-forum.de/cpg133/index.php?cat=10004

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seca86
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 05.01.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Pfaffenhofen

BeitragVerfasst am: Mi März 25, 2020 6:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nochmal! Da man hier wirklich immer super schnell Antwort bekommt, wollte ich den Beitrag mit einem Feedback und einem "Vielen Dank" abschließen.

Werkzeug hat super funktioniert, hab mir allerdings 6 neue Shims für in Summe knapp 50€ holen müssen. Teure Angelegenheit das Ventileeinstellen. Am Woe bau ich den Klotz wieder ein, mal sehen ob alles dicht ist und hält.

VG,
Toni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seca86
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 05.01.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Pfaffenhofen

BeitragVerfasst am: Mi März 25, 2020 6:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, eine Sache noch sofern das unter diesem Thema erlaubt ist...
Als ich den Ventildeckel montiert habe, sind mir am Zyl. Kopf bzw. am Ventildeckel an der Ansaugseite, innen, je weils links und rechts zwei Löcher aufgefallen. Der Ventlideckel schließt mit dem Kopf hier nicht genau ab, es bleibt ein ca.3mm großer Abstand. Für was sind diese Vertiefungen und warum bleibt ein Spalt? Ich hätte ja auch ein Bild parat, aber auf welcher Seite soll ich das hochladen und verlinken?

Danke vorab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 8317
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Do März 26, 2020 6:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

Entweder in der Galerie anmelden und hoch laden (was aber ein rechter Krampf ist) oder bei irgend einem Bilderhoster hoch laden und hier verlinken.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
twinronny
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 05.09.2011
Beiträge: 1478
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Do März 26, 2020 7:38 am    Titel: Antworten mit Zitat

Der Spalt ergibt sich weil diese Stellen nicht von der Dichtung abgedeckt werden. Welchen Sinn und Zweck diese Bohrungen haben, darüber habe ich mir allerdings noch nie Gedanken gemacht, ich ignoriere die seit 37 Jahren.
_________________
Gruß Ronald
XJ 650, hier fährt der Fahrer noch selbst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seca86
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 05.01.2013
Beiträge: 20
Wohnort: Pfaffenhofen

BeitragVerfasst am: Do März 26, 2020 9:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Gut, dann bin ich beruhigt. Wobei mich immer noch interessieren würde warum das so konstruiert wurde Question
Danke für die Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5044
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do März 26, 2020 10:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es möglich dass die als Wasserablauf dienen?
Ich glaube ich hab mal so was gelesen über XJ Zylinderköpfe.

Gruss Axel und bleibt gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
twinronny
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 05.09.2011
Beiträge: 1478
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Do März 26, 2020 5:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich es richtig vor Augen habe sind das Sacklöcher, es kann da schlecht was ablaufen. Eine mögliche Erklärung könnte sein, daß diese Bohrungen bei der Herstellung gebraucht werden um den Zylinderkopf für die Bearbeitung darüber zu fixieren.

Ist aber nur eine Theorie.
_________________
Gruß Ronald
XJ 650, hier fährt der Fahrer noch selbst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ750 Seca Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de