XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gabel überholen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 286
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Di Nov 05, 2019 4:52 pm    Titel: Gabel überholen Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

melde mich zurück nach einer (fast) Motorradfreien Saison wegen anderen Prirotäten.

Ich hoffe Axel plant für 2020 wieder ein Turbotreffen und damit ich da dann auch hin komme sollte ich an der Turbo die Gabel überholen.

Die Gabel der Turbo sifft seit dem Treffen 2018 ziemlich stark nach unten raus, an den Simmeringen ist sie dicht...
Deshalb bin ich damit dieses Jahr überhaupt nicht gefahren.


In dem Atemzug würde ich auch andere Gabelfedern verbauen.
Gibt´s zu Wirth Alternativen? Was macht Sinn?

Ich werde jetzt mal mit dem Zerlegen anfangen und dann schauen, was ich an Dichtungen alles benötige...

Viele Grüße

Andi

PS: Die 550er hat im Oktober mal wieder ohne Mängel (und ohne Vorbereitung) frischen TÜV bekommen.
A
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo (fahrbereit), 1 x Turbo Projekt, 1 x Turbo Teileträger

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5283
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Nov 05, 2019 5:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

Schön wieder mal was von Dir zu hören!
Natürlich gibt es 2020 wieder ein Turbo Treffen voraussichtlich 03. - 05. Juli.

Zu Deinem Problem:
Wenn die Achse vom Vorderrad gezogen ist sind von unten Inbus Schrauben die den Dämpfer festhalten.
Die sind abgedichtet mit Kupferringen und somit die einzige Möglichkeit für Ölaustritt.
Zur Demontage brauchst Du eine Gewindestange mit Kontermuttern um den Dämpfer von oben fest zu halten.
Sechskant Grösse kann ich nachliefern.

Deine Original Federn sind sowieso total schlapp denn die Fuhre sinkt schon immer über die Hälfte ein.
Ich habe nur Erfahrung mit Wirth Federn und kann die nur empfehlen.
Damit kann auch die Luftunterstützung der Gabel vergessen werden.
Allerdings müssen die Teile an der Gabel unter der oberen Brücke verbleiben damit das Öl nicht dort rauskommt.

Gruss Axel

Hier:
http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?t=36807
gibt's immer mal wieder Neues von meiner nächsten Turbo #4
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 286
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Di Nov 05, 2019 7:30 pm    Titel: Gabel Antworten mit Zitat

Hallo Axel,

Danke für den Hinweis.
Ich hoffe, die Sechskant Mutter ist gleich mit der 550er...
Dann habe ich die fertige Gewindestange hier liegen.

Ich gehe mal davon aus, daß es aber bei der Gelegenheit sinnvoll ist beide Gabelholme komplett zu überholen und auch die Simmerringe etc. zu tauschen... Das habe ich ja damals bei der Reaktivierung ausgespart, da ich ja nicht mal wusste, ob die Kiste überhaupt fährt....

Insofern würde ich nun eine komplette Gabelüberholung mit neuen Federn (so wie es scheint wohl Wirth) machen...

Wo hast Du für #4 die Wirth Federn geordert?


Lg

Andi
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo (fahrbereit), 1 x Turbo Projekt, 1 x Turbo Teileträger

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5283
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Nov 05, 2019 8:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe jetzt meine Unterlagen durchforstet und keinen Beleg gefunden von den Wirth Federn.
Der Preis lag so um die € 90,00 inklusive Versand. In der Bucht gibt's welche.

Gabelsimmerringe empfehle ich dringend nur original Yamaha!
Teile Nummer 2H7-23145-00
Die haben doppelte Lippen und halten in meiner #3 jetzt schon 60.000 km.
Billige Nachbau Simmerringe haben nicht mal eine Saison gehalten.

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Joe Ka
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 25.07.2010
Beiträge: 2325
Wohnort: Tiefste Pampa in Mittelfranken, genau mitten zwischen Würzburg und Nürnberg, 91484

BeitragVerfasst am: Di Nov 05, 2019 9:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die All Balls Simmerringe sind auch was, die haben ne dreifache Dichtung

https://www.ebay.de/itm/All-Balls-Gabelsimmerringe-Dichtringe-37X49X8-9-5-All-Balls-Racing-55-148/231724981842?fits=DEM_CCM%3A650%7CDEM_Model%3AXJ%7CDEM_StreetName%3ATurbo&epid=1147994961&hash=item35f3e29e52:g:yMUAAOSwrFtZ6HCO

Nachdem an meiner Diva einlippige (glaub von Louis oder Polo etc) nach ein paar tkm wieder durch waren bin ich im T5net über diese Empfehlung gestolpert.
Selbst kann ich es aber tatsächlich noch nicht bestätigen, weil ich mit der XJ nicht mehr viel fahre.
_________________
so here we go - again

Jonathan

Meine XJ ... Meine Speed Triple
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 11056
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mi Nov 06, 2019 9:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

mit Wirth-Federn machst du nix falsch, die hab ich auch in mindestens einer Turbo drin. Hab sie zusätzlich noch ein bisschen vorgespannt mit je einer dicken Mutter oben unter der Stopfen. Die Hülsen werden ja weggelassen bei Wirth Federn. Bei einer Turbo hab ich gepfuscht und die originalen Federn mit zusätzlichen Hülsen mehr vorgespannt. Ziel soll sein, dass die Federung im Stand beim Aufsitzen etwa 1/3 einfedert.

Die Simmeringe von Louis halten bei mir leidlich, d.h. immerhin einige Jahre. Okinool geht natürlich auch.

Als Gabelöl verwende ich mittlerweile nur noch Hydrauliköl HLP40, kostet viel weniger und funktioniert genauso gut. Ich fülle etwa 10 oder 20ccm mehr ein als vorgeschrieben, das macht die Federung etwas progressiver.
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5283
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Mi Nov 06, 2019 9:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe zuletzt 250 ml 10er Gabelöl eingefüllt.
Die Gabel war vorher zerlegt und gereinigt also komplett trocken.
Da bleibt ein Luftpolster von 160 mm ohne Federn bei zusammen geschobener Gabel.

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 286
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Fr Nov 08, 2019 8:40 am    Titel: Wo? Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

ich habe schon mehrfach vernommen, daß es die Wirth Federn für ca. 90 Euro geben soll....

Vielleicht bin ich ja zum Suchen zu blöde.... aber ich finde nichts unter 110€ ....

Alternativ habe ich ein günstiges Paar White Power Federn gefunden, kennt die jemand?

lg

Andi
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo (fahrbereit), 1 x Turbo Projekt, 1 x Turbo Teileträger

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5283
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Fr Nov 08, 2019 10:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.ttmoto.de/Yamaha-XJ-650-Turbo-Wirth-Progressive-Gabelfedern

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 286
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Fr Nov 08, 2019 1:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Axel,

vielen Dank für den Link, ich habe gerade bestellt : Cool

lg

Andi
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo (fahrbereit), 1 x Turbo Projekt, 1 x Turbo Teileträger

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 11056
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Fr Nov 08, 2019 1:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vor allem das Set mit 1L Öl und Dichtringen ist preiswert. Auf ebay verkauft er es aber auch für 127...
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wintertourer
Technik Mod
Technik Mod


Anmeldedatum: 22.05.2006
Beiträge: 1459
Wohnort: Gütersloh

BeitragVerfasst am: Di Nov 12, 2019 8:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Gabelfedern sind auch von Wirth.
Da gab es für die Turbo aber noch keine.
Habe die Maße und das Model (Turbo) angegeben,
dann wurden diese erstmals gefertigt.

Seitdem verkauft er die Turbogabelfedern.
_________________
Willst Du einen Tag lang glücklich sein, saufe.
Willst du ein Jahr glücklich sein, heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein, fahre Yamaha.
Das Ziel ist das Ziel, aber ich bin noch unterwegs.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5283
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Nov 12, 2019 9:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nach meinen Unterlagen (Teilegutachten) sind die Federn baugleich mit:

Honda CB 1100 R
Kawasaki Z 500 / Z 750 LTD / GPZ 750 Turbo / Z 1000 R
Suzuki GSX 750 L / GSX 1100 E
Yamaha XZ 550

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 286
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Do Nov 14, 2019 9:42 pm    Titel: GLS Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

heute hat es GLS dann doch auch geschafft meine bestellten Wirth-Federn im 2.Versuch anzuliefern... an die gleiche Adresse, die beim ersten Versuch angeblich nicht gestimmt hat Rolling Eyes

Der linke Holm ist zwischenzeitlich auch zerlegt.

Übrigens sind die Muttern auf der Gewindestange Schlüsselweite 19... genauso wie bei der 550er...

Hier mal der Vergleich zwischen original Feder und neuer Wirth Feder:



hinten mit Hülse das Original, vorne die neue Wirth...

Die Wirth ist ca. 1,5 cm länger...



Was mich etwas irritiert ist die beigefügte ABE:



Dort ist von der 11T keinerlei Rede Question

Sind das die richtigen Federn?

Auf der Rechnung ist eindeutig angeführt:

1 Paar GF-Spring6040 (FNR12774) Yamaha XJ 650 Turbo - Wirth Progressive Gabelfedern

Viele Grüße

Andi
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo (fahrbereit), 1 x Turbo Projekt, 1 x Turbo Teileträger

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 286
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Do Nov 14, 2019 9:55 pm    Titel: tatsächlich falsche Federn....? Antworten mit Zitat

Jetzt bin ich gerade nochmal auf Axel´s Beitrag gestolpert:

Hammer's Luzifer hat Folgendes geschrieben:
Weiter geht's :



Sobald die Reifen da sind kann ich die Gabel und die Bremse machen .

Gruss Axel


Axel hat den Federsatz 5020 geliefert bekommen...

bei mir ist es 1020


_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo (fahrbereit), 1 x Turbo Projekt, 1 x Turbo Teileträger

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5283
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Fr Nov 15, 2019 8:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hier der Prüfbericht zur ABE:



Du hast offensichtlich die falschen Federn bekommen.

Wenn ich mir allerdings die Drahtdicke und die entspannte Länge anschau sind die fast gleich.

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 286
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Fr Nov 15, 2019 1:39 pm    Titel: neue Federn Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

nach Telefonat mit ttmoto und Wirth direkt stellt es sich so dar, daß die Federn so wie Axel sie bekommen hat nicht mehr hergestellt /geliefert werden.
Die neue Teilenummer ist die #1020.
Diese ist auch für die 11T geeignet und die richtige.
Jedoch sind vom TÜV noch nicht alle ABE´s erteilt worden.
Lt. Wirth ist das Formsache, aber dauert ca. 2-3 Monate.

ttmoto bekommt dann das Update nachgereicht....

Auf der Wirth homepage ist allerdings noch die 5020 sichtbar....

Viele Grüße

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo (fahrbereit), 1 x Turbo Projekt, 1 x Turbo Teileträger

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 286
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Sa Nov 23, 2019 8:57 am    Titel: Welches Öl? Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

So langsam habe ich alle benötigten Teile beisammen um die Gabel wieder zusammenbauen zu können.
Jetzt stellt sich die Frage nach dem zu verwendenden Öl...
Das letzte Mal habe ich (wie in der Rep. Anleitung angegeben) Motoröl 10W30 verwendet... auch ziemlich genau die angegebenen 238ccm...

Teilweise empfehlt ihr hier Hydrauliköl oder Gabelöl und auch die eine größere Menge....

Bringt die größere Menge tatsächlich etwas, wodurch ist das begründet..?
Und welchen Vorteil bringt das teurere Öl?

Lg

Andi
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo (fahrbereit), 1 x Turbo Projekt, 1 x Turbo Teileträger

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 5283
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Sa Nov 23, 2019 10:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann ich nur subjektiv beantworten.
Vor Jahren habe ich einige Varianten ausprobiert allerdings nur mit Gabelöl von Polo.

Mit 5-er Öl war die Dämpfung zu lasch und hat sogar nachgewippt.
Mit 15-er Öl kamen Schläge durch (nicht auf Block) und die Gabel hat zu langsam ausgefedert.

Somit bin ich am Ende doch bei dem empfohlenen 10-er Öl gelandet.
Das hat Komfort und die Dämpfung ist straff genug.

Bei der Füllmenge bin ich bei 250 ml das gibt bei zusammen geschobener Gabel ohne Feder ein Luftpolster von 160 mm.
Das ist mit entscheidend für die Progressivität beim Einfedern.
Zuviel Öl komprimiert das Luftpolster zu stark und dann geht Federweg verloren.

Das ist jetzt meine Erfahrung für meine Fahrweise .

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 6142
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Sa Nov 23, 2019 10:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Der Jonathan hat hierzu mal eine schöne Liste gemacht.

http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?p=370752#370752

Ich setze seit dem nur noch Hydrauliköl HLP32 ein.
Jedenfalls an meinen eigenen Moppeds.
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de