XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Tacho komplett fest

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hermann4
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 28.03.2014
Beiträge: 44
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: Mo Apr 15, 2019 7:27 pm    Titel: Tacho komplett fest Antworten mit Zitat

Moin!
Gestern fing meine Tachonadel an zu zittern und kurze Zeit später setzte der Tacho schließlich aus.
Heute dann gesehen dass die Tachowelle gebrochen war, ist ja nicht weiter schlimm, aber leider ist der Tacho komplett fest.
Habe den dann heute aufgesägt und kann den magnetischen Teil unter der Glocke nichtmal mit der Hand bewegen, nichtmal einen mm. Komplett fest.



Lässt sich da irgendwas machen? Scheint so als ob die Verzahnung ne Macke hat?
Sieht so aus als müsste ich die Scheibe und Nadel abnehmen um da irgendwas auseinanderzubauen, und selbst dann bin ich mir nicht sicher ob das dann so einfach geht.
Gibt halt leider keine Tachos wie Sand am Meer..

Besten Dank im Voraus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitteraal
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 02.03.2013
Beiträge: 824
Wohnort: Hansestadt Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Apr 15, 2019 9:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gerade mal geschaut.
Tacho habe ich noch einen über und bei Interesse abzugeben.
_________________
Gruß Ralf

4K0-009268 mit ohne YICS
Kettenantrieb ist Hexenwerk

So long, and thanks for all the fish, Douglas!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10580
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Di Apr 16, 2019 9:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wahscheinlich ist die Eingangswelle, da wo der Vierkant von der flexiblen Tachowelle reingesteckt wird, oder das Schneckengetriebe so verschlissen dass es klemmt oder trockengelaufen und festgefressen. WD40 dran, den abgedrehten Wellenstummel reinstecken und mit der Zange hin und herdrehen könnte das evtl. wieder lösen. Dann schön ölen und wieder zusammenbauen. Funktioniert bei mir seit ein paar Jahren.

Es gibt auch Betriebe die sowas reparieren, nach "Oldtimer Tacho Reparatur" oder sowas suchen. Bei "Tachodienst" findet man nur dubiose Typen die die neumodischen elektronischen Tachos "justieren"...
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)

Batterie wird nicht ge- oder überladen? Regler kaputt!
Batterie wird nicht ge- oder überladen? Regler kaputt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RalphSa
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 04.07.2017
Beiträge: 186
Wohnort: 24251 Osdorf

BeitragVerfasst am: Di Apr 16, 2019 9:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

diese hier kann uneingeschränkt empfehlen: https://www.ka-ja-tacho.de/

Arbeiten mit Kostenvoranschlag, an den sie sich auch halten.

Wahrscheinlich lohnt aber eher die Suchen nach einem Gebrauchtteil.

Gruß
Ralph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JRMaier
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 11.06.2008
Beiträge: 1886
Wohnort: 97941 Tauberbischofsheim

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2019 4:55 am    Titel: Re: Tacho komplett fest Antworten mit Zitat

hermann4 hat Folgendes geschrieben:
Moin!
Gestern fing meine Tachonadel an zu zittern und kurze Zeit später setzte der Tacho schließlich aus.
Heute dann gesehen dass die Tachowelle gebrochen war, ist ja nicht weiter schlimm, aber leider ist der Tacho komplett fest.
Habe den dann heute aufgesägt und kann den magnetischen Teil unter der Glocke nichtmal mit der Hand bewegen, nichtmal einen mm. Komplett fest.



Lässt sich da irgendwas machen? Scheint so als ob die Verzahnung ne Macke hat?
Sieht so aus als müsste ich die Scheibe und Nadel abnehmen um da irgendwas auseinanderzubauen, und selbst dann bin ich mir nicht sicher ob das dann so einfach geht.
Gibt halt leider keine Tachos wie Sand am Meer..

Besten Dank im Voraus!


Hatte ich letztes Jahr an meiner XJ900N. Da begann der Tacho zu jaulen und ab Tempo 70 wurde dann wahlfrei eine Geschwindigkeit zwischen 30 und 250 km/h angezeigt. Natürlich sofort Welle abgeschraubt!

Bei der Fehleranalyse nach dem Zerlegen des Tachos kam ich auf fast den gleichen Fehler. Bei mir war es noch nicht blockiert sondern es ging nur sehr schwer zu drehen.

Ich würde dir den Einbau eines Ersatztachos empfehlen. Das ist am einfachsten. Pferdefuß ist dabei leider das dann der angezeigte KM-Stand nicht mehr stimmt.

Ich habe meinen XJ900N-Tacho mit (funktionierenden) XJ650-Tachoinnereien ausgestattet und die Tachoscheibe der 900er draufgeschraubt. Ob es geklappt hat weiß ich noch nicht, da meine XJ900N NOCH im Winterschlaf ist (aber nicht mehr lange).
_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

Meine Maschinen:
XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/132.000km
XS1100/2H9/Bj79/86.000km
XJ900N/58L/EZ85/100.010km
XJ650/4K0/Bj83
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hermann4
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 28.03.2014
Beiträge: 44
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2019 7:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin!

Also mein aktueller Stand ist folgender: habe zwei Tage WD-40 in der Wellenaufnahme wirken lassen und dann mit dem abgerissenen Teil der Welle vorsichtig versucht zu drehen, und siehe da, auf einmal klappte das wieder! Scheint also das zu sein was auch Georg vermutet hatte. Scheint sauber durchzulAugen, habe das Gehäuse von innen gereinigt und gestern Abend wieder alles zusammengeklebt.
Werde aber wenn das alles klappt den Tacho den Ralf mir angeboten hat kaufen, kann schlecht einschätzen wie nachhaltig das ganze jetzt war. In Zukunft kommt da auf jeden Fall immer mal wieder ein bisschen WD-40 drauf Smile vielleicht habe ich ja auch Glück und wenn der Tascho kaputt geht dann in 30tkm, dann würde der km- Stand von Ralfs Tacho (glaube 150tkm) auch wieder stimmen Very Happy

An Jürgen, nur interessehalber: Wie hast du den Zeiger abbekommen, und passt die Skala auf den 650er Tacho? Wenn ich das noch richtig im Kopf hab geht der 900N Tacho bis 240 oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hermann4
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 28.03.2014
Beiträge: 44
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2019 7:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

hermann4 hat Folgendes geschrieben:
durchzulAugen

Durchzulaufen meinte ich natürlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7994
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2019 8:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zeiger abnehmen = Nadel über den Anschlag heben und den Zeiger in Nullage ausscheingen lassen. Diese Stelle auf der Tachoscheibe markieren.
Dann den Zeiger von der Welle hebeln.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
JRMaier
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 11.06.2008
Beiträge: 1886
Wohnort: 97941 Tauberbischofsheim

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2019 8:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

hermann4 hat Folgendes geschrieben:
An Jürgen, nur interessehalber: Wie hast du den Zeiger abbekommen, und passt die Skala auf den 650er Tacho? Wenn ich das noch richtig im Kopf hab geht der 900N Tacho bis 240 oder?


Das hast Du richtig im Kopf! Very Happy Die Innereien sind meines wissens kompatibel, da viele XJ900-Fahrer ihre XJ auf "nackig" machen (XJ900N) und dann mangels Verfügbarkeit sich Tacho und DZM der XJ650 anmontieren.

Ich habe auf den Tacho der 650er eine Tachoscheibe der XJ900N montiert (besser gesagt eine Kopie, die nach einem Orginal neu hergestellt wurde) und den KM-Stand korrigiert. Ich bin wirklich gespannt, ob es funktioniert, obwohl ich davon eigentlich ausgehe.
_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

Meine Maschinen:
XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/132.000km
XS1100/2H9/Bj79/86.000km
XJ900N/58L/EZ85/100.010km
XJ650/4K0/Bj83
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.09.2003
Beiträge: 13951
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2019 12:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nimm lieber caramba oder ein anderes sprühöl, wd40 ist ein hervoragender entfetter, aber kein schmiermittel.
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Projekt------Original rot---WECH
-----------------HH-XJ 23----------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hermann4
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 28.03.2014
Beiträge: 44
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: Sa Apr 20, 2019 10:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

JRMaier hat Folgendes geschrieben:
hermann4 hat Folgendes geschrieben:
An Jürgen, nur interessehalber: Wie hast du den Zeiger abbekommen, und passt die Skala auf den 650er Tacho? Wenn ich das noch richtig im Kopf hab geht der 900N Tacho bis 240 oder?


Das hast Du richtig im Kopf! Very Happy Die Innereien sind meines wissens kompatibel, da viele XJ900-Fahrer ihre XJ auf "nackig" machen (XJ900N) und dann mangels Verfügbarkeit sich Tacho und DZM der XJ650 anmontieren.

Ich habe auf den Tacho der 650er eine Tachoscheibe der XJ900N montiert (besser gesagt eine Kopie, die nach einem Orginal neu hergestellt wurde) und den KM-Stand korrigiert. Ich bin wirklich gespannt, ob es funktioniert, obwohl ich davon eigentlich ausgehe.


Das ist richtig, mein Tacho hängt ja auch an einer 900er, der K-Wert passt ja. Ich war mir nur nicht sicher ob die Mechanik des 650er Tachos zu einem 900er Blatt passt... Wink

WeDoTheRest hat Folgendes geschrieben:
Zeiger abnehmen = Nadel über den Anschlag heben und den Zeiger in Nullage ausscheingen lassen. Diese Stelle auf der Tachoscheibe markieren.
Dann den Zeiger von der Welle hebeln.

Hab da wohl ein bisschen gehebelt aber mir ging das alles zu schwergängig und bevor ich das was abbreche... war mir alles nicht ganz geheuer Very Happy

Uwe hat Folgendes geschrieben:
Nimm lieber caramba oder ein anderes sprühöl, wd40 ist ein hervoragender entfetter, aber kein schmiermittel.

Vielen Dank für den Hinweis, mach ich! Zum Lösen hats auf jeden Fall zur funktioniert, denke ich werde da ab jetzt aber wenigstens alle paar Monate was in den Anschluss geben, habe hier noch Nähmaschinenöl das sollte auch gut funktionieren Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.09.2003
Beiträge: 13951
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Sa Apr 20, 2019 11:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Säurefrei und nicht harzend passt
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Projekt------Original rot---WECH
-----------------HH-XJ 23----------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10580
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: So Apr 21, 2019 7:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

WD40 ist doch im Prinzip Nähmaschinenöl mit Waschbenzin gemischt, oder?
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)

Batterie wird nicht ge- oder überladen? Regler kaputt!
Batterie wird nicht ge- oder überladen? Regler kaputt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Uwe
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.09.2003
Beiträge: 13951
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: So Apr 21, 2019 8:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Eher teures Petroleum
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Projekt------Original rot---WECH
-----------------HH-XJ 23----------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hermann4
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 28.03.2014
Beiträge: 44
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: So Apr 21, 2019 11:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Riecht halt sehr gut, darf man auch nicht vergessen Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitteraal
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 02.03.2013
Beiträge: 824
Wohnort: Hansestadt Buxtehude

BeitragVerfasst am: So Apr 21, 2019 4:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ballistol ist säurefrei.
_________________
Gruß Ralf

4K0-009268 mit ohne YICS
Kettenantrieb ist Hexenwerk

So long, and thanks for all the fish, Douglas!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JRMaier
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 11.06.2008
Beiträge: 1886
Wohnort: 97941 Tauberbischofsheim

BeitragVerfasst am: Mo Apr 22, 2019 3:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitteraal hat Folgendes geschrieben:
Ballistol ist säurefrei.

Richt gut, aber es verdunsten die "Flüssigmacher" zurück bleibt ein schützender Film!

Ist mit das beste Zeug was es gibt. Ich nutze es immer um z.B. die Ansauggummis zu schmieren, bevor ich die Vergaserbank wieder einbaue.
_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

Meine Maschinen:
XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/132.000km
XS1100/2H9/Bj79/86.000km
XJ900N/58L/EZ85/100.010km
XJ650/4K0/Bj83
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kreysel
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 24.04.2009
Beiträge: 1756
Wohnort: Gera

BeitragVerfasst am: Do Apr 25, 2019 5:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mittlerweile den 3. Tacho verbaut, diesen vorher auseinander genommen, für gut befunden und geschmiert. Der funktioniert nun. Um den km Stand hab ich mich nicht gesichert da eh nicht sicher ist ob der gestimmt hat, bei mind. Zwei vollen alten Briefen macht 12 Vorbesitzer.
_________________
Gruß Lutz
mit 89er MZ ETZ 251 mit verstecktem Teufelswerk rechts und 82er XJ 650 51 kW mit ohne Teufelswerk Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de