XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

XJ 550 4V8 Motor/Vergaser XJ600

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ550
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hei-ko69
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 02.09.2018
Beiträge: 6
Wohnort: Wiernsheim

BeitragVerfasst am: So Apr 07, 2019 1:31 pm    Titel: XJ 550 4V8 Motor/Vergaser XJ600 Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe da eine Frage. Ich hab eine XJ550. Ob der Motir läuft ist momentan noch unklar. Bevor ich unnötig Geld verbrate. Ist der Vergaser baugleich wie bei der XJ 600? Meine Idee. Vergaser richten und wenn der Motor hinüber ist gleich auf den Motor der XJ 600 wechseln. Da wäre es dann schön, wenn ich den überholen Vergaser nutzen könnte.
Vorab vielen Dank!
VG Heiko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 2015
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: So Apr 07, 2019 2:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die 550er hat 28er Vergaser, die 600 51J 32er.
Pardon, aber um einen Motorlauf zu testen, fängt man nicht am Vergaser an. Versuch doch mal an der Kurbelwelle, ihn durchzudrehen. Ohne Zündkerzen. Wenn das geht, dann mit dem Anlasser. Dann ein Kompressionstest. usw.
_________________
Gruß von Eddie.
-
Es wird schon funktionieren, irgendwie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hei-ko69
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 02.09.2018
Beiträge: 6
Wohnort: Wiernsheim

BeitragVerfasst am: So Apr 07, 2019 2:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Eddi. Die Antworten er hilft mir schon mal weiter. Das habe ich natürlich gemacht. Motor dreht. Mit Anlasser. Als ich das Teil bekommen habe war aber, so wie es gerochen hat, Benzin im Öl. Wie sich das auf alle Dichtungen ausgewirkt hat wird sich zeigen.
Bevor jetzt der Testlauf kommt habe ich den vergaser gereinigt. Die Membrane sind allerdings durch und nicht gerade günstig. Und deshalb kam der Gedanke auf. Aber da muss ich wohl durch. Gehe auch davon aus, dass ich den Motor hinbekomme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10426
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mo Apr 08, 2019 8:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Der XJ Motor ist eigentlich unkaputtbar, ueberhole die Vergaser komplett, neues Oel rein und er sollte laufen.
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hei-ko69
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 02.09.2018
Beiträge: 6
Wohnort: Wiernsheim

BeitragVerfasst am: Mo Apr 08, 2019 9:43 am    Titel: Offene Luftfilter Antworten mit Zitat

Alles klar. Das macht mich doch optimistisch. Habt ihr Erfahrungen mit offenen Luftfiltern? Hab mal runde probiert. Die passen aber aufgrund des Durchmessers nicht nebeneinander auf den vergaser. Ich wollte jetz so ovale probieren. Aber wie sieht es mit der Bedüsung aus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7844
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Mo Apr 08, 2019 10:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das bekommt man nur auf einem Prüfstand ordentlich eingestellt. Dazu braucht es dann natürlich auch die passenden Düsensets. Mit "offenen" LuFis magert das Gemisch sehr ab was zu heißerem Motor führt was dann wieder zu kapitalen Motorschäden führen kann.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
lovechild
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 08.12.2013
Beiträge: 491
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Apr 08, 2019 10:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

WeDoTheRest hat Folgendes geschrieben:
Das bekommt man nur auf einem Prüfstand ordentlich eingestellt. Dazu braucht es dann natürlich auch die passenden Düsensets. Mit "offenen" LuFis magert das Gemisch sehr ab was zu heißerem Motor führt was dann wieder zu kapitalen Motorschäden führen kann.


Dann musste du auch noch mit Geräusch- und Leistungsmessung rechnen um die eingetragen zu bekommen ... das alles braucht Geduld und eine dicke Brieftasche Wink
Günstiger sind evtl. die fertig abgestimmten Sets von Dynojet, gibt es auch für die XJ550. Aber wenn du sowas ernsthaft vor hast, guck mal in die entsprechenden Foren, caferacer-forum.de z.B., ich meine da gäbe es einige, die sowas gemacht haben. Wenn du Glück hast bekommst du auch Kopien von deren Eintragung und mit noch mehr Glück kommst du damit um teuere Geräusch- und Leistungsmessungen rum beim Prüfverein.


Good luck Smile
_________________
grüsse, matze


'80er XJ 650
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hei-ko69
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 02.09.2018
Beiträge: 6
Wohnort: Wiernsheim

BeitragVerfasst am: Mo Apr 08, 2019 10:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ550 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de