XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rost dauerhaft bekämpfen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Anfängerfragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kiezgold
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 07.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Heide

BeitragVerfasst am: Mi Jan 02, 2019 11:14 am    Titel: Rost dauerhaft bekämpfen Antworten mit Zitat

Moin moin,

ich schraub ja zurzeit an zwei Maschinen - die 600er als Langzeitprojekt und kompletten Neuaufbau. Hier habe ich den Rahmen Sandstrahlen lassen und jetzt erst einmal mit SprayMax 2K grundiert. Dies sollte halten bis es im Laufe des Jahres oder nächsten Jahrs weitergeht.

Nun habe ich ja noch meine 900er, die ich bis zum Frühjahr fit machen wollte. Da ich die Maschine nicht komplett auseinander nehmen wollte, frage ich mich nun, wie ich den Großteil des Rahmens entrosten und dauerhaft vor Rost schützen kann.

Meine Idee:

So gut es geht den Rost mechanisch entfernen (Schleifpapier, Dremel, Drahtbürste etc.), dann stellenweise mit Pelox oder so bepinseln und abwaschen. Anschließend mit Brantho Korrux nitrofest Komfortdose 400ml, RAL 9005 schwarz matt neu lackieren.

Was ist Eure Meinung hierzu? Eventuell bessere Vorschläge?
Freue mich über Eure Rückmeldungen.

Beste Grüße aus dem Norden
_________________
XJ 600 51J
XJ 900F 58L
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1988
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Mi Jan 02, 2019 3:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Ausbessern kleinerer Fehlstellen, d.h. entrostete ehemalige Roststellen, nehme ich Chassislack O.H.
https://www.korrosionsschutz-depot.de/rostschutz-und-lacke/chassislack/chassislack-o.h./
Mit Pinsel 2mal aufgetragen, kam nach mehreren durchfahrenen Wintern kein Rost mehr.
_________________
Gruß von Eddie.
-
Jede Tat beginnt mit einem Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jb
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 28.09.2006
Beiträge: 245
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: Mi Jan 02, 2019 10:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ein wenig Literatur dazu

https://www.shop.oldtimer-markt.de/Sonderheft+62-+Kampf+den+Rost.htm

VG
_________________
Time is a thief, when you're undecided
(Rod Steward - Young turks)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wintertourer
Technik Mod
Technik Mod


Anmeldedatum: 22.05.2006
Beiträge: 1432
Wohnort: Gütersloh

BeitragVerfasst am: So Jan 06, 2019 10:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Rost dauerhaft bekämpfen?
Das wird nichts.
Es sein denn, du fährst nur bei trockenem Wetter und die Garage ist beheizt.

Grüße
Horst
_________________
Willst Du einen Tag lang glücklich sein, saufe.
Willst du ein Jahr glücklich sein, heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein, fahre Yamaha.
Das Ziel ist das Ziel, aber ich bin noch unterwegs.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kiezgold
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 07.06.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Heide

BeitragVerfasst am: Di Jan 08, 2019 5:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dit ist mir schon klar Wink Nur habe ich keine Lust, den Rahmen jetzt in mühevoller Kleinstarbeit auf Vordermann zu bringen, wenn der Rost kommenden Winter wieder da ist. Daher meine Frage Smile
_________________
XJ 600 51J
XJ 900F 58L
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7730
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Mi Jan 09, 2019 9:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

Von aussen hast Du ja alles richtig gemacht. Das Problem bei den XJ-Rahmen ist eher das durchrosten von innen. Besonders anfällig sind da die Unterzüge links und rechts die bis zur Schwingenaufnahme gehen.
Wenn der Rahmen "nackig" ist kann man an den untersten Stellen kleine Bohrungen setzen damit das Wasser ablaufen kann.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Glocke#
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 23.10.2017
Beiträge: 136
Wohnort: 29525 Lüneburger Heide

BeitragVerfasst am: Mi Jan 09, 2019 1:31 pm    Titel: Bei allen XJ so???? Antworten mit Zitat

Ist die Anfälligkeit für Rahmenrost VON INNEN bei allen XJ-Typen so, auch RJ01? Haben die zum Teil die Entwässerungsbohrungen serienmäßig? Und Wo dringt das Wasser ein?
_________________
Gruß v. Georgie
XJ600 S Diva 2001, Lenkererhöhung, Stahlflex _alt: NSU Konsul, Jawa 90, MZ 250
Neugierig bleiben!
Die Hauptursache des Ganzen liegt darin, dass heute die Dummen so selbstsicher und die Gescheiten so voller Zweifel sind. B. Russell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7730
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Mi Jan 09, 2019 2:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenn das nur von der alten Baureihe mit Kardan. Dort gibt es an der Schwingenachabdeckung Löcher (schlecht verschweißt) wo das Wasser eindringen kann.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
MartinB.
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 13.07.2018
Beiträge: 78
Wohnort: Kieler Förde

BeitragVerfasst am: Do Jan 10, 2019 6:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Auf der Schweißnaht vom Auspuff befindet sich Rost durch einen Umfaller meines Vorgängers. Wie behandele ich diese Stelle, damit der Rrost nicht wiederkommt Idea
LG
_________________
Eine der letzten Yamaha XJ 900 S Diversion in very dark blue Cocktail 5 aus 2003 mit einigen Veränderungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doerni
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 1166
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: Mo Feb 18, 2019 6:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bevorzuge Hammerit schwarz. Gibt es aus der Dose zum Streichen oder als Sprühlack. Damit bessere ich Stellen am Rahmen aus.
Dauerhaft ist natürlich so eine Sache.

Auch am Auspuff ist es so eine Sache. Ich nehme Hitzebeständig Silber aus der Sprühflasche. Ist ja schnell ausgebessert. Macht man dann eben 2 mal im Jahr.
_________________
XJ 900 N Typ 58L Bj 1985
XJ 900 N Typ 58L Bj 1986
XJR 1300 RP19 Bj. 2016

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlosser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 8321
Wohnort: Eitelborn

BeitragVerfasst am: Do März 07, 2019 12:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gude
Rost, der nicht vollständig entfent wird ist meiner Meinung nach nur mit Isocyanaten bei zu kommen.
Früher war "Bob Rostversiegelung" ein sehr wirksames Mittel.
Leider mußte die Rezeptur verändert werden.
Was zur Folge hat, dass der Isocyanatgehalt deutlich verringert werden mußte.
Dadurch ist es nicht mehr wirksam genug.

Es gibt aber noch ein Wundermittelchen, das einen hohen Isocyanatanteil hat.

Hersteller ist die Firma APP "Auto Plast Produkt" aus Polen.
"Nur für profesionelle Anwender".

Hab dies mit guten Ergebnissen verarbeitet.
Ist in der Bucht zu finden....
_________________
Gruß Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter M.
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.10.2011
Beiträge: 2060
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Do März 07, 2019 1:34 pm    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Ich verwende seit Ewigkeiten Fertan Rostumwandler.

https://www.amazon.de/Fertan-22601-Rostkonverter-1-L/dp/B0068O3VEO/ref=sr_1_3?hvadid=184700576048&hvdev=c&hvlocphy=9044735&hvnetw=g&hvpos=1t1&hvqmt=e&hvrand=16307119489771424315&hvtargid=kwd-4641796361&keywords=fertan+rostumwandler&qid=1551965741&s=gateway&sr=8-3&tag=googhydr08-21

Die Pulle habe ich damals gekauft und sie ist immer noch 1/3 voll...

Aber das Zeug ist kein Wundermittel. Der Rost kommt wieder!
-Fertan
-Rostschutzfarbe rot
-Lack
-Hohlraumversiegelung/Wachs

Der Rost kommt trotzdem wieder...

Was länger hält ist Zinkspray. Das muss man aber alle 1-2 Jahre neu aufsprühen, weil sonst der Rost trotzdem wieder kommt.

Btw: Die Hohlräume am Motorrad habe ich alle mit einer Sprühlanze und Hohlraumspay versiegelt... da sollte nix passieren!
_________________
XJ600-4BR-1993.
Sturzpads, Kettensatz 16/45-108, Stahlflex, Heizgriffe, Tourenlenker, Kurzgas, Gelkissen, Kompass,YSS-Federbein, Alarmanlage
Pannen&Defekte:
2 Radlager, 1 Tachowelle, 2 Gleichrichter, 1 Magnetschalter
140000 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10368
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Do März 07, 2019 2:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Rost am Ausfpuff entfernt man am einfachsten indem man ihn durchrosten lässt und dann verschrottet. Alles andere hält nicht auf Dauer...

Bernd, schön wieder was von Dir hier zu lesen. Kommste nächste Woche zum Stammtisch?
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlosser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 8321
Wohnort: Eitelborn

BeitragVerfasst am: Do März 07, 2019 3:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gude
Rostiger Gammel am Auspuff muß weg.

Da hilft nur die Drahtbürste, auf ner Flex. ^^
Wenn man danach den Auspuff von innen sieht....Flicken drauf braten.
...oder den Rat vom Schorsch befolgen....lol.

Nach dem Flexen, ist "Zinkstaubfarbe" gut am Schalldämpfer.
Die hält die Temp auch aus.
Aber nix aus der Sprühdose.
Das ist zu dünn.
Streichpaste, ist die erste Wahl.

@Schorsch
Ich hab vor, dazu zu kommen.
Isenburg?
_________________
Gruß Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10368
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Do März 07, 2019 3:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Joh, halwer 8 en Isenburch.
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Blacktron
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 15.07.2009
Beiträge: 91
Wohnort: Essen / Ruhr

BeitragVerfasst am: Mi März 13, 2019 12:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie macht ihr das denn an sichtbaren Teilen? Ich hab ne blaue Diva, die hat von außen am Rahmen auch 1-2 leichte Roststellen. Abschleifen, reinigen und Rostschutz drauf pinseln klingt ja erstmal ganz gut. Aber dann? Den ganzen Rahmen neu lackieren wäre wohl etwas aufwändig. Laughing Gibts da vielleicht Spray oder wie beim Auto so kleine Lackdöschen mit der passenden Farbe damit man die ausgebesserten Stellen nicht so sieht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlosser
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 8321
Wohnort: Eitelborn

BeitragVerfasst am: Mi März 13, 2019 7:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Lacker und Autozub.h.fritzen, haben Farbkarten.
Such dir doch da den best passenden Farbton raus.
Davon kaufst du einen Lackstift.
Das Zeug kannst du pinseln, oder verdünnt spritzen.
Am besten mit der Airbrush.
_________________
Gruß Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Anfängerfragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de