XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ich nannte sie Emma !
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael61
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 16.11.2015
Beiträge: 42
Wohnort: Zolling

BeitragVerfasst am: Di Okt 09, 2018 7:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der dargestellte Auspuff ist immer noch in der Originalfarbe. Eloxiert von Yamaha, von mir geputzt und poliert.




Damit die spannung nicht zu sehr beansprucht wird.............so sieht sie, die " EMMA" heute wieder aus.
Das Foto habe ich vor 3 Wochen aufgenommen.




Ausserdem kam 2017 noch das linke Projekt dazu. Der Umbau einer Triumph Thruxton 900 EFI.


_________________
allerbeste Grüße
Michael 61


Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael61
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 16.11.2015
Beiträge: 42
Wohnort: Zolling

BeitragVerfasst am: Di Okt 09, 2018 8:15 pm    Titel: Motoreinbau Antworten mit Zitat

...hier zeige ich ein paar Bilder wie ich den neuen und frisch gepulverten Rahmen vormontiert habe.

...aufgrund der super Beschreibung mit Fotos von stefan62 mit seinen Sisters habe ich mich für die gleiche Weise entschieden.

...Im Baumarkt Rohrisolationsmaterial gekauft und an allen Berührungspunkten die mit dem Motorblock beim Einbau kontakten mit Tesakrepp od. ähnlichem verklebt.

Look here..............................




Einbau des Luftfilterkastens.........................



Typenschild am Rahmen neu vernietet.............
Nun ist aus der 3 KM eine 3 KN geworden. Hier in Freising habe ich beim TÜV nachgefragt, ob das denn gehe. Antwort...keeeiin Thema !!


Sattelschloss verbaut.................................








...und hier mal zur Probe die Seitenteile angesetzt. Juhu.es passt.

[/b]
_________________
allerbeste Grüße
Michael 61


Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael61
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 16.11.2015
Beiträge: 42
Wohnort: Zolling

BeitragVerfasst am: Di Okt 09, 2018 8:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

...der Motor wurde im ausgebautem Zustand kmpl. gereinigt und mit Motorfarbe nach lackiert.

...Ich hatte mich entschieden, da ich das Motorrad kmpl. im Originalzustand erhalten wollte, dass der Motorblock nicht zu " Werks neu " aussehen soll.

Somit sieht er sauber aber gebraucht aus. Durch Messung der Kompression kam ich zu der Entscheidung, das Triebwerk bleibt auch hier im Ursprungszustand. Die Messwerte lagen alle im sicheren Bereich. Die Zylinderkopfdichtung ist absolut dicht, die Kerzengewinde sauber und dicht. Die Kerzengewinde Widerstandsfrei beim Eindrehen der Zündkerzen. Das hat jetzt alles fast 30 Jahre gehalten bei guter Pflege.

Ich denke in weiteren 30 Jahren werde ich den Motor grundüberholen. Ich wäre dann in einem Alter von 87 Jahren. Das wäre die richtige Zeit um mit ruhiger Hand und messerscharfer Überlegung einen Artikel im XJ 600 Forum wieder mal einzustellen. Hüstel...... Rolling Eyes









_________________
allerbeste Grüße
Michael 61


Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
netter Mann
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.02.2013
Beiträge: 3512
Wohnort: Schleswig-Holstein, 22889 Tangstedt

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2018 5:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Michael61 hat Folgendes geschrieben:
...so sieht sie, die " EMMA" heute wieder aus.
Das Foto habe ich vor 3 Wochen aufgenommen...
Ein Prachtstück, ich gratuliere! Very Happy Very Happy Very Happy

Über den Winter habe ich mich ja mit meinem Projekt Polly beschäftigt, und nun kann ich Deinen schönen Bericht nochmal mit ganz anderen Augen lesen und würdigen.
Und erahnen, wieviel Spaß Du dabei hattest!

Immer gute Fahrt, Dir und Deiner schönen Emma!
_________________
Gruß, Jens Helge
2x XJ600S Diversion, 4BR
pdf-Anleitungen zu Kettensatz, Stahlflex, Ventilspiel, Gabelfedern und Vergaser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael61
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 16.11.2015
Beiträge: 42
Wohnort: Zolling

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2018 5:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

vielen Dank des Lobes ! Ja es hat Spass gemacht. Manche Dinge erzeugten starkes Herzklopfen und es hat mich um einige Schrauber - Erfahrung weitergebracht.



Wink Wink
_________________
allerbeste Grüße
Michael 61


Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael61
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 16.11.2015
Beiträge: 42
Wohnort: Zolling

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2018 6:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie ich schon erwähnte, entschied ich mich, den Motor ähnlich wie bei stefan62 ein zu wickeln und den Rahmen mit Schaumstoffrohren zu schützen.

Die Fotos sind nicht ganz so aussagekräftig. Leider hatte ich niemanden dabei der fotografieren konnte.

Man ist mit dem schweren Motor auf der Seite liegend gut beschäftigt, vorsichtig mit Gefühl den Rahmen von rechts kommend, drüber zu fummeln ohne das die Pulverschicht am Rahmen Schaden nimmt.

Wichtig ist, das der Luftfilterkasten im leeren Rahmen schon montiert aber noch nicht festgezogen ist.

Zum Schutz des Motors habe ich einen alten Teppich im Keller am Boden liegen gehabt. Das hat dann alles schneller geklappt aus geplant.

Hier die entsprechenden Bilder .................................






Motorunterseite und Ölwanne gereinigt und mit Bremsenreiniger ,Kaltreiniger abgewaschen.

und dann den Rahmen drüber gefummelt.







Hochzeit vollbracht ! Nun müssen die entsprechend gereinigten und geprüften Motor / Rahmenbefestigungsschrauben eingesetzt werden.

Die Schrauben hatte ich dann erst handfest angezogen und dann den Rahmen mit Motor in die Aufrechte Position auf einer Motorradhebebühne gesetzt.

Erst dann habe ich Rahmen und Motor mit den vorgegebenen Drehmomenten und über Kreuz dauerhaft verbunden.


Mit entsprechenden Sicherungsgurten habe ich dann dieses Konstrukt gegen herunterfallen verlascht.

............guckst du hier........................






Das erste was dann nach der Hochzeit kam war, den Kabelbaum vom alten Rahmen quasi 1:1 sofort auf den neuen Rahmen zu verbauen.

Das ist relativ simpel. Hatte mir vorher ordentlich Fotos gemacht. Gehe schon auf die 60 zu und da vergisst man schon mal im Abstand von mehreren Monaten das Bild des Kabelbaumes.

guckst du hier................................








So ein bisschen verrückt gebe ich zu bin ich schon. Ich habe sogar die Kabel der Elektrik außerhalb der Isolierung des Kabelbaums gereinigt.

Dadurch konnte ich die entsprechende Farbkennzeichnung wieder erkennen und gleich korrekt mit den einzelnen Zuleitungen verbinden.

Ausserdem meine ich, dass man bei dieser Maschine nicht viel falsch machen kann, wie z. B. falsch Kabelenden zu verbinden.

Die Stecker sind alle unterschiedlich und jedes " Männchen " hat das passende " Weibchen "


Hier die Verbauung der rechten Zündspule ....................................





so sah die Maschine beim demontieren aus ...............................



und so sah sie nach Hochzeit, Kabelbaummontage und Fixierung auf einer Hebebühne aus.
Man beachte den alten Schlafzimmerteppich.....................wenn der erzählen könnte Smile Smile



..............auf diesem Bild ist schon die Vergaserbatterie verbaut worden.

Diese musste ich nach dem ersten Start noch einmal abbauen, weil der " große Mechaniker " die Ansaugstutzen verwechselte.

Das Motorrad hörte sich an als wenn ein Vögelchen mit verbaut wurde. Hier im forum kam ich dann drauf, dass die Gummistutzen Seitenluft zogen.

Confused

So mal bis hierher..............................jetzt muss ich zum Abendessen antreten. Very Happy Very Happy
_________________
allerbeste Grüße
Michael 61


Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael61
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 16.11.2015
Beiträge: 42
Wohnort: Zolling

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2018 6:15 pm    Titel: Ventile einstellen b. d. XJ 600 51 J 3 km Antworten mit Zitat

Da fällt mir ein, während der Zeit als der Motor ohne Rahmen war, habe ich die Gelegenheit genutzt, das Ventilspiel zu kontrollieren und ggf. mit den Shims einzustellen.

Dazu habe ich das Spezialwerkzeug zum herunter halten der Tassenstössel mir zugelegt.


Die Fotos erklären das hoffentlich ausreichend, weil ich hier öfters lese, das manch User sich nicht so richtig an diesen Arbeitsschritt heran wagen will.







.........hier kann man gut die Aussparung am Stössel erkennen, in dem man vorsichtig mit einem kleinen Schraubenzieher das Einstellplättchen anheben kann und dann mit einem Magneten heraus holen kann.
_________________
allerbeste Grüße
Michael 61


Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael61
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 16.11.2015
Beiträge: 42
Wohnort: Zolling

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2018 6:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

und dann kann man gemütlich den Abstand zwischen Nocke und Abstandsplättchen( Shim) messen. Der Wert muss mit der Ventilspiellehre ( Fühlerlehre) dann ermessen od. erfühlt werden. Dann vergleicht man den gemessenen Wert mit dem Wert in den Werkstathandbüchern.

Zur Beurteilung, ob der Einstellwert exakt erreicht wurde, ist eine gewisse Erfahrung mit der Ventilspiel-Einstellung nötig. Das Blatt der Fühlerlehre darf nicht zu leicht- und auch nicht zu schwergängig durchzuziehen sein. Hinzu kommt noch, dass Hersteller von Zweirädern auch noch Einstellwerte von z.B. 0,18 mm vorgeben, für die man dann kein Blatt in der Fühlerlehre hat. So kann man sich bei diesem Wert entscheiden, ob man mit strammen 0,2 mm oder saugenden 0,15 mm einstellt. Am besten beide Blätter einmal probehalber durchziehen.

Ich denke hier im Forum ist diese Prozedur von div.Mitgliedern schon super ausreichend durch gekaut worden.

Als ich die Maschine das erste mal dann startete, merkte ich gleich, das der Motor anders klingt. Gerade im Bereich der Betriebstemperatur ist ein störendes mechanisches Geräusch weg.




_________________
allerbeste Grüße
Michael 61


Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de