XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Choke

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Anfängerfragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Divi88
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 25.08.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Do Sep 14, 2017 9:39 am    Titel: Choke Antworten mit Zitat

Hi Leute,
wollte fragen was ihr zum Thema Choke sagt?
Von Karre zu Karre unterschiedlich?
Vorm Starten ziehen?
Vorher Gas geben?
Spielt die Außentemperatur eine Rolle?
Wenn sie läuft draußen lassen und noch damit fahren?
Wenn sie läuft draußen lassen aber bisschen runter drehen?(Drehzahl etwas runter?)
Was sagt ihr dazu?
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Wie ist der technische Aspekt?
Würde mich mal interessieren.


Gruß Divi88
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
netter Mann
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 08.02.2013
Beiträge: 3555
Wohnort: Schleswig-Holstein, 22889 Tangstedt

BeitragVerfasst am: Do Sep 14, 2017 9:52 am    Titel: Re: Choke Antworten mit Zitat

Divi88 hat Folgendes geschrieben:
...
Von Karre zu Karre unterschiedlich? Ja.
Vorm Starten ziehen?Ja. Wenn der Motor kalt ist und ohne nicht will.
Vorher Gas geben? Nein.
Spielt die Außentemperatur eine Rolle? Ja. Je kälter, desto mehr und länger der Choke.
Wenn sie läuft draußen lassen und noch damit fahren?Choke wieder rein, wenn sie im Leerlauf ruhig läuft und bei Beschleuinigung sauber hochdreht.
Wenn sie läuft draußen lassen aber bisschen runter drehen?(Drehzahl etwas runter?) Genau so.
...
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Hab ich Dir hier in rot eingetragen. Wink
Wie ist der technische Aspekt? Mit meinen Worte:"Anpassen" des Benzin-Luftgemisches für den Kaltlauf. Durch das Ziehen des Chokes, wird der Sprit-Anteil erhöht und die Möhre kann erstmal wach werden.
Besser formuliert ist es wahrscheinlich hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Starterklappe

...

_________________
Gruß, Jens Helge
2x XJ600S Diversion, 4BR
pdf-Anleitungen zu Kettensatz, Stahlflex, Ventilspiel, Gabelfedern und Vergaser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sokrates
Schreiber
Schreiber


Anmeldedatum: 24.06.2014
Beiträge: 152
Wohnort: Neuwied - Niederbieber

BeitragVerfasst am: Do Sep 14, 2017 12:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dem ist nichts hinzuzufügen. Wink
_________________
Grüße,
Dirk



XS400 2A2 '79, '80', SR125 '97, XJ900 58L '89
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1935
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Do Sep 14, 2017 12:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das englische „Choke“ meint wirklich die Starterklappe, also den Luftmengenbegrenzer. Das trifft´s bei unseren Motorrädern nicht ganz. Da kommt mehr Sprit, und die Klappe ist ein Ventil. Sonst ist Jens Helges Beschrieb einwandfrei.
_________________
Gruß von Eddie.
-
Jede Tat beginnt mit einem Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThomasWer
Neuling
Neuling


Anmeldedatum: 16.10.2017
Beiträge: 3
Wohnort: Oppenheim

BeitragVerfasst am: So Nov 12, 2017 11:01 am    Titel: Noch eine Frage hierzu... Antworten mit Zitat

XJ 600 Bj. 97 startet mit Choke und dreht dann bei ca. 3000 U/Min.
Wenn man dann Gas gibt, geht sie aus. Startet aber direkt wieder.
Nach kurzem Warten, kann ich den Choke zur Hälfte reinmachen und sie läuft ganz normal.
Muss ich sie wirklich im Stand "warmlaufen" lassen?
Kann beim Choke irgendwas eingestellt werden (den Seilzugspanner habe ich gefunden :-))?
Grüße
Thomas
_________________
XJ 600 S Bj. 97 (4BRA)
Grüße aus Rheinhessen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pit_
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 02.02.2014
Beiträge: 1220
Wohnort: Zw. Köln und Bonn

BeitragVerfasst am: So Nov 12, 2017 11:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

An mach ich meine meist mit halb gezogenen Choke. Je nach Temperatur darf es auch mehr sein.
Wenn meine an ist stelle ich die Drehzahl über den Choke auf unter 1800 ein. Nach 10 bis 20 Sekunden dreht sie dann über 2000. Den Choke dann wieder etwas rein auf 1200 - bis 1400 Umdrehungen. Währenddessen ziehe ich mir den Helm an und die Handschuhe, spiele ein bisschen mit dem Gas bis sie leichtes Gas annimmt ohne aus zu gehen und fahre langsam los.
Vom starten bis losfahren dauert es meist so 1 bis 1,5 Minuten.
Nach 300 Metern nimmt Sie dann das Gas besser an und der Choke wird ganz rein gedrückt. Dann dreht sie im Standgas um die 900 Umdrehungen. Das reicht damit sie an der Ampel nicht ausgeht und der Motor rund läuft.
_________________
gruß Pit


XJ 600S Diversion Bj. 92 61PS, Melvin Stahflex, Kettenöler Rehoiler IQ8 Bluetooth, Zusatztacho Sigma BC 14.12 ALTI

Meine Galerie:http://www.xj-forum.de/cpg133/index.php?cat=15486
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 5877
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: So Nov 12, 2017 1:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Pit_ hat Folgendes geschrieben:
Dann dreht sie im Standgas um die 900 Umdrehungen. Das reicht damit sie an der Ampel nicht ausgeht und der Motor rund läuft.


Die 900 Umdrehungen sind meiner Meinung nach deutlich zu wenig im Leerlauf.

Meine läuft auch ab etwa 650 Umdrehungen an schön rund, aber gefühlt gefallen mir die 1200 Umdrehungen deutlich besser. Besonders wenn man im kurvigem Geläuf unterwegs ist.

Bei zu geringem Leerlauf geht sie gerne schon mal an der Ampel aus wenn sie eben erst deutlich über 7000 Umdrehungen unterwegs war.
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3966
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: So Nov 12, 2017 2:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oliver hat Folgendes geschrieben:
Die 900 Umdrehungen sind meiner Meinung nach deutlich zu wenig im Leerlauf.


An der Stelle ist Sparsamkeit ( weniger Drehzahl ) nicht angebracht !

Die Fördermenge der Ölpumpe ist abhängig von der Drehzahl .

Durch die Gleitlager muss ständig Öl gedrückt werden damit der Schmierfilm erhalten bleibt .

Deshalb schreiben die Hersteller eine Standgas Drehzahl vor obwohl ein gut eingestellter Motor bei wesentlich weniger immer noch gut läuft !

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flydown
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 04.10.2016
Beiträge: 354
Wohnort: Nordstemmen

BeitragVerfasst am: So Nov 12, 2017 8:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meine muß ich starten mit minimal Gasgeben bei gezogenem Choke.
Dann läuft sie rund und gleichmäßig damit, bis ich mir Helm und Handschuhe angezogen habe.
Dann, wieder mit minimal Gas, Choke rein und ganz normal losfahren.

Mache ich nach Start den Choke etwas rein, fällt die Drehzahl auf 1000, und dreht dann wieder auf 2500 bis 3000 hoch. Chokestellung egal.

Bin ich dann losgefahren und halte ein paar 100m später an, halte ich die Drehzahl mit Gs bei etwa 1300, sonst würde sie auf 1000 abfallen.
Mit zunehmender Motortemperatur normalisiert sich die Leerlaufdrehzahl.

Was bitte könnte da nicht stimmen?
_________________
Viele Grüße
Uwe


XJ600 RJ01, Rehoiler IQ11, el. Öltempanzeige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pit_
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 02.02.2014
Beiträge: 1220
Wohnort: Zw. Köln und Bonn

BeitragVerfasst am: So Nov 12, 2017 9:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stan_Ac hat Folgendes geschrieben:
Pit_ hat Folgendes geschrieben:
Dann dreht sie im Standgas um die 900 Umdrehungen. Das reicht damit sie an der Ampel nicht ausgeht und der Motor rund läuft.


Die 900 Umdrehungen sind meiner Meinung nach deutlich zu wenig im Leerlauf.

Meine läuft auch ab etwa 650 Umdrehungen an schön rund, aber gefühlt gefallen mir die 1200 Umdrehungen deutlich besser. Besonders wenn man im kurvigem Geläuf unterwegs ist.

Bei zu geringem Leerlauf geht sie gerne schon mal an der Ampel aus wenn sie eben erst deutlich über 7000 Umdrehungen unterwegs war.


Leerlauf hat sie schon bei 1250 wenn sie warm ist. Muss aber auch zugeben das ich an der Ampel immer am Gas spiele wenn sie kalt ist. Kommst sonst bei Grün schwer weg wenn sie sich verschluckt weil kalt. Very Happy
_________________
gruß Pit


XJ 600S Diversion Bj. 92 61PS, Melvin Stahflex, Kettenöler Rehoiler IQ8 Bluetooth, Zusatztacho Sigma BC 14.12 ALTI

Meine Galerie:http://www.xj-forum.de/cpg133/index.php?cat=15486
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thenficed
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 02.04.2015
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: Mi Nov 22, 2017 10:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Egal ob Sommer oder Winter: Immer mit Choke starten und nicht sofort aufhören, wenn der Motor "bebt"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wintertourer
Technik Mod
Technik Mod


Anmeldedatum: 22.05.2006
Beiträge: 1424
Wohnort: Gütersloh

BeitragVerfasst am: Mi Nov 22, 2017 10:23 am    Titel: Antworten mit Zitat

Im Sommer mit Choke starten?
Das kommt auf die Außentemperatur an.
Bei über 20°C starte ich problemlos ohne.
_________________
Willst Du einen Tag lang glücklich sein, saufe.
Willst du ein Jahr glücklich sein, heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein, fahre Yamaha.
Das Ziel ist das Ziel, aber ich bin noch unterwegs.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
willi_the_poo
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 04.04.2018
Beiträge: 53
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: So Mai 13, 2018 9:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vor langer Zeit hatte ich mal eine Virago 535. Der Vorbesitzer hatte mir eingeimpft, ich dürfe unter keinen Umständen Gas geben beim Starten, weil sonst der Motor absäuft. Ich dummes Schaf habe mich immer daran gehalten und es hat immer etwas gedauert, bis der Motor ansprang.
Als ich das Teil verkaufte, setzte sich der zukünftige Besitzer drauf: Choke, etwas Gas, Starter - und das Biest sprang augenblicklich an.
Das habe ich bei meiner Suzuki, die ich danach hatte, auch so praktiziert. Hat sich bewährt. Und darum handhabe ich das bei meiner Diva auch so.
Witzigerweise hat der Vorbesitzer meiner Diva auch ohne Gas gestartet und es hat ein paar Sekunden gebraucht, bis der Motor startete.
Ich glaube, es ist ein wohl gepflegter Mythos, dass ein Viertakter absäuft, wenn man mit Gas startet. Das mag auf meine Zündapp Bj. 75 zugetroffen haben. Aber die war ja auch ein 2-Takter... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10259
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mo Mai 14, 2018 8:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wen der Zündapparat einen Vergaser mit Beschleunigerpumpe hatte, trifft das zu, sonst kann man am Gas kurbeln wie man will. Standgas nicht zu niedrig einstellen und beim Starten leicht Gas geben hilft beim Starten.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> Anfängerfragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de