XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nac h "Licht ein" - Elektrik tot

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
christoph1200
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 19.05.2012
Beiträge: 95
Wohnort: 21423 Winsen Luhe

BeitragVerfasst am: Do Apr 26, 2018 4:44 pm    Titel: Nac h "Licht ein" - Elektrik tot Antworten mit Zitat

Hi zusammen,
als ich heute bei meiner XJ600S (4BRA, Bj. 92) den Motor startete und das Licht einschaltete ging der Motor sofort wieder aus und seitdem ist die gesamte Elektrik ist tot. Nix geht mehr, kein Leuchten, kein klicken, kein Flackern, nix.
Ich dachte, die Batterie sei defekt, ist sie aber nicht, ich habe es mit einer Ersatzbatterie ausprobiert; mit dem gleichen Ergebnis.

Vor ein paar Tagen ist mir das schon einmal passiert, aber danach sprang sie gleich wieder an und alle Verbraucher arbeiteten reibungslos, daher habe ich mir nichts dabei gedacht.
Die Sicherungen unter der Sitzbank sind in Ordnung.

Nun meine Fragen:
Gibt es noch woanders Sicherungen?
Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?
Was würdet Ihr nun alles überprüfen?

Ich bin kein besonders erfahrener Elektriker, habe aber ein Messgerät.

Ich würde mich über ein paar Antworten von Euch sehr freuen.
Viele Grüße in die Runde.
Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3680
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Apr 26, 2018 5:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Am Anfang erst mal Zündschloss:
Von der Hauptsicherung geht Plus zum Zündschloss und kommt zurück zum Sicherungskasten.

Also Spannung messen ob die 12 Volt abgehen und wieder zurück kommen wenn das Zündschloss auf " ON " steht.

Dann weiter messen denn eine Sicherung die gut aussieht muss noch lange keinen Strom durchlassen.
Vor allem unter Last messen das heisst Licht an z.B.

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1836
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Do Apr 26, 2018 8:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dann aber auch alle erreichbaren Stecker mal auseinander machen und gereinigt wieder zusammen stecken. Kabel auf Schäden und/oder Alterung untersuchen. Besonders wo farbige Kabel aus der schwarzen Ummantelung heraus schauen kann die Isolierung von UV-Strahlung porös sein.
_________________
Gruß von Eddie.
-
Jede Tat beginnt mit einem Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christoph1200
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 19.05.2012
Beiträge: 95
Wohnort: 21423 Winsen Luhe

BeitragVerfasst am: Fr Apr 27, 2018 2:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke schon mal!
Da werde gleich anfangen mit suchen und messen.

Aber trotzdem möchte ich nochmal die Frage stellen:
Gibt es bei der 4BR von 92 außer in dem Sicherungskasten unter der Sitzbank noch woanders Sicherungen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1836
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Fr Apr 27, 2018 3:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meine hat nur die vier im Kästchen. Keine Einzelsicherungen an irgendwelchen Kabeln, wie sie oft bei nachgerüsteten Stromverbrauchern verwendet werden.
_________________
Gruß von Eddie.
-
Jede Tat beginnt mit einem Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christoph1200
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 19.05.2012
Beiträge: 95
Wohnort: 21423 Winsen Luhe

BeitragVerfasst am: Fr Apr 27, 2018 3:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ok, es ist wohl das Zündschloss.
Habe gerade bei Zündung ein die beiden Kontakte zwischen der 30 Ampere Sicherung gemessen und es besteht kein Kontakt.

Werde jetzt mal die Suche bemühen, wie man das Zündschloss ausbaut, das ist mit der Gabelbrücke vernietet...

Dank schon mal an alle, die mir geholfen haben Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1836
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Fr Apr 27, 2018 8:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

christoph1200 hat Folgendes geschrieben:
ok, es ist wohl das Zündschloss.
Habe gerade bei Zündung ein die beiden Kontakte zwischen der 30 Ampere Sicherung gemessen und es besteht kein Kontakt.

Werde jetzt mal die Suche bemühen, wie man das Zündschloss ausbaut, das ist mit der Gabelbrücke vernietet...

Dank schon mal an alle, die mir geholfen haben Very Happy

Hier auf dem vierten Bild erfährst du es.
http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?p=359041#359041
_________________
Gruß von Eddie.
-
Jede Tat beginnt mit einem Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christoph1200
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 19.05.2012
Beiträge: 95
Wohnort: 21423 Winsen Luhe

BeitragVerfasst am: Sa Apr 28, 2018 3:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Leider war es nicht das Zündschloss. Rolling Eyes
Ich habe alles ausgebaut, gereinigt, gefettet und gemessen. Das Schloss schaltet zwischen braun und rot einwandfrei durch.
Rot geht vom Zündschloss auf die 30A Sicherung und dann auf Batterieplus.
Braun geht vom Zündschloss auf die 10A Sicherung und von dort auf ein rot/weißes Kabel, welches im Kabelbaum verschwindet.
Vom Zündschloss-Stecker bis zum Sicherungskasten sind die Kabel in Ordnung.
Scheuerstellen / offensichtliche Kurzschlüsse habe ich keine gefunden, die Kabelbäume sind alle noch original mit Schläuchen geschützt.
Einen Kurzschluss halte ich für nicht wahrscheinlich, sonst müsst doch eine Sicherung defekt sein. Oder mache ich hier einen Denkfehler?

Die Batterie hat 12,95 Volt, es funktioniert aber trotzdem kein Verbraucher. Es ist alles wie tot.
Es muss ein wichtiges stromführendes Kabel sein, welches den Stromfluss unterbricht. Mein Fokus liegt auf dem linken Lenkradschalter, denn dort begann alles, als ich das Licht einschaltete.
Kann mir noch mal jemand einen Tipp geben, was ich nun noch messen könnte?
Herzlichen Dank schon mal im Voraus!
Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3680
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Sa Apr 28, 2018 4:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Christoph hat Folgendes geschrieben:
Rot geht vom Zündschloss auf die 30A Sicherung und dann auf Batterieplus.


Umgekehrt wird ein Schuh draus ....

Plus geht von der Hauptsicherung zum Zündschloss und dann zurück zum Sicherungskasten !

Also müssen alle Sicherungen Plus haben wenn das Zündschloss eingeschaltet wird !

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10100
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Sa Apr 28, 2018 5:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das Massekabel vielleicht gebrochen oder hat keinen Kontakt mehr?
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
christoph1200
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 19.05.2012
Beiträge: 95
Wohnort: 21423 Winsen Luhe

BeitragVerfasst am: Sa Apr 28, 2018 5:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mist, jetzt habe ich ein Kabel aus dem Stecker, der am Zündschloss sitzt gerissen.
Hat jemand eine Idee, wie ich den defekten Kabelschuh aus dem Stecker bekomme? Neue Kabelschuhe und Crimpzange habe ich, ich weiß allerdings nicht, ob die in diesen Stecker passen.
Oder hat jemand eine andere Idee, wie ich das wieder hinbekomme?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christoph1200
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 19.05.2012
Beiträge: 95
Wohnort: 21423 Winsen Luhe

BeitragVerfasst am: Sa Apr 28, 2018 5:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

[quote]Ist das Massekabel vielleicht gebrochen oder hat keinen Kontakt mehr?
Code:

Meinst Du ein bestimmtes, da sind zig Massekabel?
Das zum Motor ist stabil und fest und durchgängig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10100
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Sa Apr 28, 2018 5:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das von der Batterie zum Motor oder Rahmen.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3680
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Sa Apr 28, 2018 5:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.xj-forum.de/bb/viewforum.php?f=74

Hat sich bewährt ....

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
christoph1200
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 19.05.2012
Beiträge: 95
Wohnort: 21423 Winsen Luhe

BeitragVerfasst am: Sa Apr 28, 2018 7:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Georg: Die Masseverbindung Batterie Minuspol zum Rahmen funktioniert.

@Axel: Danke für den Tipp, werde mir mal die Steckverbindungen besorgen.
Ich fürchte allerdings, dass das mein ursächliches Problem nicht lösen wird... Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christoph1200
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 19.05.2012
Beiträge: 95
Wohnort: 21423 Winsen Luhe

BeitragVerfasst am: So Apr 29, 2018 8:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nur für den Fall, dass das wichtig sein könnte:

Ich habe vor ca einem Jahr eine elektrische Benzinpumpe eingebaut und dafür den bei Ebay erhältlichen Nachrüst - Kabelbaum verwendet.
Die Pumpe geht momentan aber auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3680
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: So Apr 29, 2018 9:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Christoph hat Folgendes geschrieben:
Mist, jetzt habe ich ein Kabel aus dem Stecker, der am Zündschloss sitzt gerissen.
Hat jemand eine Idee, wie ich den defekten Kabelschuh aus dem Stecker bekomme?


Falls das noch aktuell ist hier ein Versuch das zu Erklären:

Man muss die Sperre am Stecker zurück drücken. Ich mach das mit einem keinen Uhrmacher Schraubendreher:





Dann mit einem zweiten Schraubendreher den Stecker aus dem Gehäuse schieben.

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
christoph1200
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 19.05.2012
Beiträge: 95
Wohnort: 21423 Winsen Luhe

BeitragVerfasst am: So Apr 29, 2018 5:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Axel: Danke für den Tipp, das hatte ich schon versucht, habe es aber nicht hinbekommen. Irgendwie habe ich diese Lasche nicht runterdrücken können und dachte dann, es muss wohl eine andere Technik sein.

Ist aber mittlerweile aus zweierlei Gründen egal.
1) Ich habe mir die von Dir empfohlenen Steckverbindungen bestellt.
2) Die Kiste läuft wieder und ich schäme mich fast, es hier zu posten. Denke aber, vielleicht erspart es jemand anderem (ebenfalls etwas oberflächlichen Schrauber Confused ) den gleichen Fehler.

Ziemlich am Anfang probierte ich erstmal eine andere Batterie aus, die nicht passte und wo ich schrecklich fummeln musste, bis die angeschlossen war. Bei der Aktion habe ich mir meine letzten beiden 30A Sicherungen zerstört. Ich hatte aber noch welche, die waren bloss etwas kleiner. Die passten (auf den ersten Blick gesehen) auch. Also habe ich die rein getan und damit dann die andere Batterie angeschlossen. Als es mit der auch nicht ging, habe ich das Schloss ausgebaut und überholt.
Danach habe ich zusätzlich dazu Axels Rat falsch befolgt, die Spannung von 12 Volt zu überprüfen. Ich habe immer nur den Durchgangsprüfer verwendet und die einzelnen Kabelabschnitte überprüft, weil ich mittlerweile dachte, es sei ein defektes Kabel oder eine defekte Steckverbindung.

Heute morgen habe ich mir in aller Ruhe noch mal die Tipps durchgelesen und dann doch mal gesucht, ab wo die 12 Volt denn nun auf einmal weg sind.
Und siehe da: direkt nach dem Sicherungskasten war Schluss.
Warum? Die kleine Sicherung passte wohl rein, hatte auch den typischen "Eindrückwiderstand", überbrückte aber nicht beide Kontakte. Erst, als ich die Sicherung genau in die Mitte rückte, lag die Spannung an, Strom war da und alles funktionierte wieder.

Was genau jetzt die allererste Ursache war, bleibt im Dunkeln. Denn ganz am Anfang war die Sicherung noch intakt, die hatte ich gemessen. Die ist erst beim Batterietausch kaputt gegangen.
Ich denke, es war das Schloss, ggf. aber auch das (später) rausgerissene rote Kabel, welches ziemlich korrodiert war. Ich hab's dann aus dem Stecker rausgemacht und mit simplen Kabelschuhen überbrückt.
Wie dem auch sei: ich habe gelernt, dass es viel wichtiger ist, die Spannung an verschiedenen Punkten zu prüfen, als den Durchgangspieper zu verwenden, was ich bisher immer gemacht hatte.

Ich bedanke mich bei allen Tippgebern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ600 Diversion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de