XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kaltstart

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ550
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 213
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: So Okt 08, 2017 8:48 am    Titel: Kaltstart Antworten mit Zitat

Hallo,

Wie ich eben schon erwähnt habe, will meine Kleine nicht mehr so richtig beim Kaltstart. Und das eingentlich "plötzlich".
Ich hatte in den letzten 10 Jahren eigentlich nie Startprobleme, selbst nach dem Winterschlaf nicht.
Nun hatte ich sie ja 2 Monate wegen der Gabel in der Werkstatt stehen.
Vorne leicht erhöht, da ja das Vorderrad ausgebaut war.
Seit dem zeigt sie folgendes Verhalten:
- 1. Knopfdruck zum Starten, zündet ganz kurz, danach orgeln....
- weitere Startversuche sie fängt sofort an nach Sprit zu stinken.
- als sie dann endlich nach zig versuchen gelaufen ist, lief sie gefühlt erstmal nur auf 3 Zylindern.
- Danach alles super, läuft ganz ruhig, zieht gut... wie es sein soll
- starten innerhalb der nächsten 5 Stunden nach abstellen kein Problem
- Start am nächsten Morgen ... siehe oben.

Ich habe gestern nochmal geschaut und und festgestellt, daß vom Benzinhahn Richtung Vergaser der Benzinschlauch beim Startversuch nass wird.

Könne es nun sein, daß der Benzinhahn nicht mehr richtig schließt und somit bei längerer Standzeit einen Vergaser flutet?

Was mich irritiert, ist, daß das Verhalten so plötzlich kam...

Ich habe mir auf jeden Fall mal bei Tante Louise gestern noch einen Benzinhahn Reparatursatz geholt und werde mal in diese Richtung beginnen.

Hier ist sowieso Schrauberwetter

Viele Grüße

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 6568
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: So Okt 08, 2017 9:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das stinken nach Sprit könnte bedeuten, dass die Schwimmerventile undicht sind und die Maschine absäuft. Wie es scheint ist da mal eine richtige Vergaserüberholung angesagt. Kann nie schaden.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
XJ-Eddie
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1566
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: So Okt 08, 2017 12:23 pm    Titel: Re: Kaltstart Antworten mit Zitat

Radlmaxe hat Folgendes geschrieben:
...Könne es nun sein, daß der Benzinhahn nicht mehr richtig schließt und somit bei längerer Standzeit einen Vergaser flutet?

Was mich irritiert, ist, daß das Verhalten so plötzlich kam...

Ich habe mir auf jeden Fall mal bei Tante Louise gestern noch einen Benzinhahn Reparatursatz geholt und werde mal in diese Richtung beginnen...
Könnte sein, ja. Dazu müsste aber zusätzlich mindestens eins der Schwimmerkammerventile undicht sein. Was nach den zehn Jahren kein Wunder wäre. Die würde ich alle vier neu nehmen, aber nicht von Louise, lieber von Topham.
_________________
Gruß. XJ-Eddie.
Einen Glühwein bitte. - Noch einen bitte. - Nochein! - Hassu noch n Glüwn? - Hey n Lüwn! - Lü ein! - ch-f-ch-f-ch-f
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 213
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Di Okt 31, 2017 6:43 am    Titel: Läuft Antworten mit Zitat

Hallo,

Die XJ will einfach gefahren werden...

In der Zwischenzeit ist das beschriebene Verhalten weg. Einzige Maßnahme... fahren.....

Die Kleine war ja wegen der Gabelgeschichte relativ lang gestanden.
Nach mehrfachem fahren, teilweise auch mal über 100 km am Stück ist die Problematik weg. Auch wenn Sie dann mehrere Tage gestanden war.

Auf jeden Fall ist meine Kleine seit Fretiag nun "offiziell" Oldtimer... H-Abnahme bestanden. Kostenpunkt für H-Abnahme und HU in einem 69,02€

Lg

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
twinronny
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 05.09.2011
Beiträge: 1086
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Di Okt 31, 2017 7:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

für unter 100 Km am Stück starte ich den Motor meiner XJ eigentlich erst gar nicht Wink

Aber was mich mal interessieren würde: Welche Vorteile bietet ein H Kennzeichen bei einer 550er?
_________________
Gruß Ronald
Mein Fuhrpark: Yamaha XJ 650, 1 Moped und 3 Fahrräder
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mmickey
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 10.07.2017
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: Mo Nov 06, 2017 7:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

... für H-Kennzeichen eher nicht, aber für rotes 07 kann es interessant sein, da kostet das Moped je nach weiteren Fahrzeugen praktisch gar nix mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Radlmaxe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 213
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Mo Nov 06, 2017 10:12 pm    Titel: Was es bringt... Antworten mit Zitat

Was bringt das H-Kennzeichen?
In erster Linie mal die offizielle Bestätigung, daß mein Mopped sich in einem gepflegten, originalen und unverbastelten Zustand befindet.
Das kann im Fall der Fälle hilfreich sein. Ich denke da an mein Erlebnis mit der Turbo letztes Jahr, als ein Arbeitskollege diese umgeschmissen hat.
Die Versicherung wollte sie zunächst als "altes Eisen" abstempeln und einen Totalschaden daraus machen.

Nachdem seit kurzem auch H-Kennzeichen mit Saisonkennzeichen kombinierbar sind hält sich die Steuer so ziemlich die Waage.
Und auch die Versicherung geht sich plus minus Null aus.

Die zusätzliche Gebühr sind 29 Euro im Rahmen der HU.

Und da ich den Saisonzeitraum sowieso ausdehnen wollte, sind die Kosten dafür auch OK.

Übrigens schauen die bei uns schon ziemlich genau auf den Zustand, geschenkt wird die H-Abnahme hier nicht.

Lg

Andreas
_________________
Viele Grüße
Andreas

XJ 550 und XJ 650 Turbo

Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag! C.Chaplin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 6568
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 12:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und dann machst Du nur noch Fahrten zu Oldtimertreffen und so weiter? Da gibt es nämlich auch einige Einschränkungen.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3026
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 12:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte nicht verwechseln mit " 07 " Kennzeichen - da gibt's diese Einschränkungen ...

" H " Kennzeichen ist fast uneingeschränkt nutzbar - auch im Ausland ... Wink

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mmickey
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 10.07.2017
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 12:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

... ganz im Gegenteil, mit H darf man sogar in die Umweltzonen, für unsere Mopeds aber (noch) unerheblich. Sogar gewerblicher Einsatz ist erlaubt. Ggf. einzige Einschränkung sind die recht klein gehaltenen Kilometerleistungen von vielen Versicherungen z.B. max. 6Tkm/Jahr. Aber das muss kein Nachteil sein, nicht viele fahren noch viel mit den alten Schätzchen bzw. man sucht sich eine passende Versicherung.

Bei 07 sieht das schon anders aus, ist aber z.B. bei meinem Fahrprofil auch ohne fühlbare Einschränkungen: Nur auf dem Aldi-Parkplatz oder auf einer Hochzeit z.B. mit der Braut hintendrauf darf man sich nicht blicken lassen. Alles andere sind zulässige Bewegungs-/Wartungsfahrten bzw. Teilnahmen an Veranstaltungen / Zurschaustellung des Fahrzeuges / Überführung usw. Ich reagiere da mittlerweile ziemlich sauer, wenn es missbraucht wird (glücklicherweise selten zu sehen), da es ggf. dazu führt, dass der Gesetzgeber hier mal an der Schraube dreht.

Meine gut gepflegte XJ ist übrigens mit gerade mal 3TEuro taxiert ... und wer stiehlt so etwas? Muss jeder selbst wissen, aber die Motivation für eine H-Abnahme in Hinblick auf die Versicherung erscheint nachvollziehbar und kann ggf. helfen, die Schadenssumme im Falle des Falles nicht auf den Eisenwert zu beschränken.

Gruß
Mmickey
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 6568
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 1:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ah ja. Na dann passt das ja. Very Happy
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Mmickey
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 10.07.2017
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 1:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Achja, ein noch hinterhergeschobenes sogenanntes Kurzgutachten (z.B. Classic Data) dürfte noch zielführender sein und für ca. 150.- auch noch erschwinglich. Dann hast Du den Wiederbeschaffungswert schwarz auf weiß, die Gutachten werden von den Versicherungen anerkannt.

Steuer bei H und Moped sind 46 Euro / Jahr, mit in Kürze verfügbarer Kombi für Saison kommst Du noch mal mindestens ein Drittel runter. Also Steuer etwas teurer, Versicherung etwas günstiger, vermutlich daher Nullsummenspiel. Einmalig neues Kennzeichen und Gebühren für Zulassungsstelle.

Bei einigen Versicherungen brauchst Du übrigens gar nicht das H-Kennzeichen für die Einstufung als Oldtimer. Denen reicht ein Alter über 30 Jahre und ein paar Bilder vom Fahrzeug, da der Wert relativ niedrig.

Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich wie oben geschrieben noch ein Kurzgutachten machen und dann Deine oder eine andere Versicherung gezielt nach einer Oldtimerversicherung fragen. Dann gibt es keine Diskussion um Alteisen oder Rollendes Kulturgut Smile.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 9733
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 3:11 pm    Titel: Re: Was es bringt... Antworten mit Zitat

Radlmaxe hat Folgendes geschrieben:
Was bringt das H-Kennzeichen?
In erster Linie mal die offizielle Bestätigung, daß mein Mopped sich in einem gepflegten, originalen und unverbastelten Zustand befindet.
[...]
Übrigens schauen die bei uns schon ziemlich genau auf den Zustand, geschenkt wird die H-Abnahme hier nicht.

Das ist natürlich richtig, es sollen keine verwarzten Kisten mithilfe der H- oder 07er-Nummer günstig weitergefahren werden, das mit dem Originalzustand stimmt allerdings nicht. Auch zeitgenössisches Zubehör und Umbauten sind zulässig, das muss man leider immer wieder auch manchem Prüfer erklären und manchmal sogar anhand von Bescheinigungen der Zubehör-Hersteller nachweisen.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mmickey
Interessiert
Interessiert


Anmeldedatum: 10.07.2017
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 3:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Exakt!

"Alles, was innerhalb von 10 Jahren seit Zulassung möglich gewesen wäre ... " kann also auch noch viel später gemacht worden sein oder werden. Sprich auch der Einbau eines XJ600 Motors (welcher vom Baujahr innerhalb dieser 10 Jahre liegen muss) Anfang nächsten Jahres wäre H-konform, wird aber Abzüge bei der Originalität geben.

Dafür gibt es die bekannte Zustandsnote von 1 bis 5, welche zur Wertermittlung herangezogen wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 9733
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 5:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Noten von 1 bis 5 beschreiben eigentlich nur den Erhaltungs- oder Restaurierungszustand, also ob Gebrauchspuren zu sehen sind oder nicht (1 oder 2), ob das Fahrzeug wenigstens noch fahrbereit und verkehrssicher ist oder ob sofort Arbeiten notwendig sind (3 oder 4) oder ob man es besser gleich zsammkehren kann (5). Für das Oldtimergutachten ist das imho eher sekundär, wobei Zustand 4 und 5 natürlich keins bekommen, schon aus dem Grund weil sie die HU die ja mitgemacht werden muss nicht bestehen.

Viele Umbauten waren in den 80ern und 90ern auch einfach Kult und gehören auch dazu, wie die ATS-Felgen am Käfer z.B. Ob ein 600er Hähnchengrillmotor auch noch ohne Turbo da unbedingt dazugehört, weiss ich aber nicht. ;-)
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ550 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de