XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

58L Läuft nur noch auf 4tem Zylinder?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Effjotter
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 03.11.2008
Beiträge: 1012
Wohnort: Oberbergisches Land

BeitragVerfasst am: Mi Aug 16, 2017 6:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CDS hat Folgendes geschrieben:
Um das Thema noch weiter zu vertiefen:

Wo bekomme ich Zündkerzenstecker OHNE Widerstand her?
Ich würde gerne mal Beru Ultra X Kerzen probieren, aber die gibt es nur mit "R".

Gruß

Carsten


Versuchs mal hier: http://www.carsparkplugs.com/plug-caps
_________________
Gruß Jürgen

Scribo ergo sum (alte Forumsregel, frei nach René Descartes)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Uwe
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 10.09.2003
Beiträge: 13836
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mi Aug 16, 2017 7:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Leg dir doch einfach ersatzkerzen in's Bürzel ! 🤔
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Projekt------Original rot---WECH
-----------------HH-XJ 23----------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3587
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Mi Aug 16, 2017 8:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Einfacher ist Kerzenstecker ohne Widerstand ...

Ich werde Dir das in paar Tagen persönlich erklären ...

Wenn ich die Tour aufwerte ... Wink Cool

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
CDS
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 16.09.2009
Beiträge: 64
Wohnort: Dreieich

BeitragVerfasst am: Do Aug 17, 2017 6:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Exakt.
"Nimm doch einfach alles mit" ist immer so 'ne Sache - wenn vermeidbar.
Zudem denke ich das Zündkerzen durch dauerhaften Transport im Bürzel auch nicht besser werden ....

Ich habe jetzt endlich mal eine Tabelle mit NGK Typenbezeichnung gefunden.
DAMIT findet sich dann auch der passende Stecker.
Passen würden LB-F oder LB01F.

Andere Winkel als 90° sind scheinbar nicht verfügbar.

Gruß
Carsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SiRoBo
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 6712
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Do Aug 17, 2017 7:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Laut NGK ergibt sich mit entstörten Steckern UND Kerzen eine sehr gut funktionierende Kombination, die sich nicht negativ auf den Motorlauf auswirkt.

Quelle: https://www.ngk.de/produkte-technologien/zuendkerzenstecker-fuer-motorraeder/
_________________
Rock 'n' roll, ladies. Very Happy

Simon

92er XJ600S + T509 + Versys
Kettensatzwechsel, Ventileinstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7240
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Do Aug 17, 2017 8:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

In der Regel geht das auch problemlos. Nur, wenn nach 30 Jahren und null Pflege der Strom immer "müder" wird kann ein Widerstand weniger schon was bewirken. Ich fahr ja die Iridiumkerzen seid vielen Jahren. Keinerlei Zündprobleme oder Startschwierigkeiten bei Kälte. Die haben auch einen Widerstand drin.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3587
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Aug 17, 2017 8:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab meine NGK Zündkerzen Stecker umgebaut:

https://www.google.de/search?q=ngk+120+grad&client=tablet-android-google&prmd=smivn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiN1bH_593VAhVFmbQKHebnAxkQ_AUICygD&biw=960&bih=600#imgrc=nyjuWn4ZkZ6f9M:

Einfach den Widerstand durch ein Stück dicken Kupferdraht ersetzt .

Die Zündkerzen sind entstört und das reicht .

Außerdem sind Zündkerzen mit Entstörung leichter zu bekommen .

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7240
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Do Aug 17, 2017 9:07 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bei den 120 Grad Steckern geht das. Aber bei den äußeren 90 Grad Steckern nicht.
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3587
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Aug 17, 2017 9:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die äusseren 90 Grad Stecker gibt's zu kaufen ohne Widerstand .

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3587
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Aug 17, 2017 9:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Z.B. hier :

https://www.woembi.de/Kerzenstecker-LB-F-NGK-schwarz-ohne-Widerst

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
WeDoTheRest
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 7240
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: Do Aug 17, 2017 9:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

Oh.... cool. Wieder was gelernt. Very Happy
_________________
Keep The Rubberside Down.
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3587
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Aug 17, 2017 4:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Simon hat Folgendes geschrieben:
Laut NGK ergibt sich mit entstörten Steckern UND Kerzen eine sehr gut funktionierende Kombination, die sich nicht negativ auf den Motorlauf auswirkt.


Etwas aus meiner Jahrzehntelangen Erfahrung ... Cool

In den 70 er und 80 er Jahren gabs keine entstörten Zündkerzen !
Die Entstörung haben einzig die Zündkerzenstecker erledigt .
Das ging soweit dass der Stecker ein Blechmäntelchen trug und mit dem Sechskant der Zündkerze gekuschelt hat ... Very Happy
Masseverbindung = Abschirmung = Entstörung
Da das ganze nicht sehr zuverlässig in Verbindung mit Wasser war hat man neue Wege zur Entstörung gesucht .
Das Ergebnis war ein Wasserdichter Stecker mit einem eingebauten Widerstand.
Die Zündkerzen aus der Zeit waren nicht entstört !
Und so ist auch meine Zündanlage konstruiert und verlangt nur nach einem Entstörwiderstand .
Da heutzutage aber fast nur noch Zündkerzen mit Entstörwiderstand angeboten werden hab ich die Stecker umgerüstet - siehe oben .
Das hier ist jetzt subjektiv :
Ich bilde mir ein dass die Turbo besser anspringt und auch im Kaltlauf besser und schneller rundläuft .

Und da kann NGK schreiben was die wollen - deren Interesse ist doch nur mit wenig Einsatz ( Modellvielfalt ) viel Geld zu verdienen .

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mattzett
Weiterentwickler
Weiterentwickler


Anmeldedatum: 13.02.2006
Beiträge: 516
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2017 8:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Louis weist mittlerweile sogar auf der NGK-Seite darauf hin, daß 5 KOhm ausreichend sind , 10 KOhm könnte die Zündernergie herabsetzen.....hat sich anscheinend rumgesprochen Wink

Hier der Link:
https://www.louis.de/artikel/ngk-zuendkerze/10035000?list=370192603

Grüße
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zoidberg
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 04.02.2016
Beiträge: 249
Wohnort: Spandau

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2017 9:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe seit Jahren die "normalen" NGK-Stecker (mit 5kOhm Widerstand) in Verbindung mit den BP8ES (ohne Entstörwiderstand) im Einsatz. Funktioniert alles bestens. Ausfälle der Kerzen hatte ich bisher nicht zu verzeichnen, tausche die einfach zu Saisonstart und das war's. Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich immer eine Zündkerze als Reserve dabei aber noch nie gebraucht.
Zur Zündanlage allg.: da hatte ich einige der üblichen Probleme ->
1. Pluskabel von der Batterie war altersbedingt fast durchgerottet, so nicht zu sehen, erst beim dran wackeln bemerkt. Fehler: Starter dreht aber die Kiste springt nicht an weil zuwenig Spannung an der CDI ankommt und die dann den Funken verweigert oder sie springt an, in dem Moment, wenn man den Knopf lodlässt, sozusagen auf den letzten Drücker. Lösung: Kabel ersetzt.
2. Zündkabel überaltert und porös im unteren Bereich. Fehler: bei Nässe suchte sich der Funke einen anderen Weg. Lösung: Zündkabel massiv gekürzt und mit Kupplung ein Neues angesetzt.
3. Folgefehler zu 2: nach einigen Jahren quittierte eine der Kupplungen den Dienst, genauer eine der Dichtungen war wohl nicht richtig gequetscht. Folge: ein Dorn in der Kupplung sowie das zugehörige Kabel waren grün infolge eingedrungener Feuchtigkeit und sowie es dann nur ein wenig feucht draußen war, gab es gehörige Zündaussetzer auf einem Pott. Lösung: neue Kupplung und neues Kabel (war zum Glück die nachgesetzte Seite).
4. altersbedingte Lötstellenbrüche in der CDI. Lösung: nachlöten (neu gibt's das Teil nicht mehr, also instandsetzen), blöd, wenn man nicht weiß, welches das richtige Ende des Lötkolbens ist Wink.
5. Masseverbindung der Spulen gestört. Fehler: Aussetzer. Lösung Verbindung wieder herstellen.
6. Nach 30 Jahren und mehr sind Steckberbinder im Kabelbaum oxidiert. Fehler: alles mögliche Wink. Lösung: Kontakte reinigen und ordentlich mit Vaseline oder Polfett wieder zusammenstecken.

Defekt der Zündspulen selbst hatte ich bisher zum Glück nicht.
_________________
Gruß, Jens
Do illiterate people get the full effect of alphabet soup?
XJ 900 58L Bj.90, GL 1200 Aspencade Bj.86
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3587
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2017 11:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Jens hat Folgendes geschrieben:
6. Nach 30 Jahren und mehr sind Steckberbinder im Kabelbaum oxidiert. Fehler: alles mögliche Wink. Lösung: Kontakte reinigen und ordentlich mit Vaseline oder Polfett wieder zusammenstecken.


Ich hab mich nach verschiedenen Basteleien für die gründliche Variante entschieden :

http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?t=33941

Bei der Gelegenheit hab ich auch gemerkt dass meine Zündkerzen Stecker nichts gemeinsam haben ausser schwarzem Kunststoff ....

Von 0 Ohm bis 5 Kiloohm alles vertreten und auch schon Gammel drin - alles neu ohne Widerstand ...

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ900 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de