XJ-Forum.de Foren-Übersicht XJ-Forum.de
Technisches Forum für die Yamaha XJ- und XJ6-Baureihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

XJ 650 Turbo dreht nicht über 7000 Touren
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
turbojim
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 07.05.2012
Beiträge: 52
Wohnort: 92348 Berg

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2016 6:32 am    Titel: XJ 650 Turbo dreht nicht über 7000 Touren Antworten mit Zitat

Hallo zusammen.

Für meine Yamaha Turbo habe ich schon seit längerem einen Lader liegen, den ich gestern endlich mal eingebaut habe um auch dem Andreas den Lader zurückzugeben, den er mir freundlicherweise ein paar Jahre ausgeborgt hat. (Danke Andreas - falls du zum Treffen kommst gebe ich ihn dir dort zurück mit ein paar Beigaben in flüssiger Form). Smile

Dann war ich natürlich auf Testfahrt und stellte fest daß das Moped ab ca 7000 Touren nicht mehr weiter hochdrehen will. Ruckelt irgendwie rum und kommt nicht aus dem Quark! Kenne ich aber schon von der Fahrt vom Exotentreffen NL in 2014 nach Hause - da war das ja auch schon so.

Die Suche hier im Forum zeigt mir, dass dies schon mal beim Axel seiner Maschine der Fall war und offensichtlich der Klopfsensor dabei eine Hauptrolle spielt.

Jetzt frag ich mich, wie kann ich das testen? Soll ich den einfach mal ausbauen und ganz ohne Regelung fahren? Muss ich einen besorgen um ihn mal zu tauschen und dann zu testen? Hat jemand von euch einen im Ersatzteillager zum ausborgen? Gibts den noch neu?

Die Anzeige für Ladedruck steigt nur bis etwa zwei drittel des grünen Bereiches. Deswegen habe ich gestern Abend noch ein Dampfrad installiert um den Ladedruck ganz hoch schrauben zu können. Bin noch nicht damit gefahren.

Ich gehe aber davon aus, dass ein grösserer Ladedruck auch an dem Hochdreh-Problem nix ändern wird?!?

Heute Abend geht´s nochmal auf die Bahn, dann weis ich mehr darüber.

Gruß,
Jim
_________________
Don´t Panic!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3960
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2016 7:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jim,

tatsächlich hab ich mir damals einen Wolf gesucht weil die Mähre auch nicht hochdrehen wollte:

Ladedruckanzeige halte ich für normal - hab das bei mir mit Monometer nachgemessen und da ist der rote Bereich genau bei 1 bar.

Klopfsensor wars auch nicht - der nimmt bei klopfender Verbrennung die Frühzündung zurück und das ruckelt nicht.
Das Problem hatte ich im Sommer bei grosser Hitze und da hat Super Plus geholfen denn das hat höhere Klopffestigkeit.
Ganz ohne geht's aber auch nicht - die TCI braucht immer Signale vom Klopfsensor.

Vergaser hatte ich natürlich auch mal raus aber da war alles O.K.

Am Ende wars eine Zündspule und die Kerzenstecker.
Die NGK Stecker haben einen Widerstand und sind zerlegbar.
In der Mitte lässt sich der Anschluss zur Kerze rausschrauben und da ist eine kleine Feder und der Widerstaand drin.
Das war bei mir locker und korrodiert und die Feder hatte keine Spannung mehr und ausgeglüht.

Vier neue Stecker dran und den Widerstand mit Kupferdraht ersetzt und gut wars - die Kerzen sind entstört und das reicht.

Falls nötig kann ich ein Stück von dem Kupferdraht mitbringen und einen gebrauchten Klopfsensor hab ich vielleicht auch noch zum ausprobieren.

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
turbojim
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 07.05.2012
Beiträge: 52
Wohnort: 92348 Berg

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2016 8:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Servus Axel.

Danke fürs schnelle Feedback.

Kerzen und Stecker werde ich gleich heute mal austauschen, das macht ja die wenigste Arbeit.

Dann schaun mer mal ob die Mühle wieder will. Very Happy

Viele Grüße,

Jim
_________________
Don´t Panic!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10259
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2016 8:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Servus Jim,

dass der Ladedruck nur bis 2/3 geht ist normal, mit dem Dampfradl kann man den höher einstellen.

Beim Ruckeln würde ich auch die Zündung oder die Spritversorgung verdächtigen. Mal testweise Spulen und Stecker tauschen und Benzindruck messen. Defekte CDIs oder Pickups hat man bei der Turbo eigentlich noch nie gehabt, obwohl das bei anderen XJs ja gerne mal vorkommt.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forums Moderatoren
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 19.12.2014
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2016 4:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Georg hat Folgendes geschrieben:
Defekte CDIs ... hat man bei der Turbo eigentlich noch nie gehabt,


Der Oberlehrer sagt:

CDI kann nicht defekt sein weil nicht vorhanden ....

TCI sollte das wohl heissen .... Rolling Eyes

Gruss Axel

Edit: sollte nicht hier rein - User Forum hätte gereicht ..... Embarassed
_________________
Admins: Wolf, Uwe, Georg
Mods: Toni, Bernd, Axel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10259
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2016 4:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Joh, elegdronisches Graffel hoit!
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
turbojim
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 07.05.2012
Beiträge: 52
Wohnort: 92348 Berg

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2016 5:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Leider keine Erfolgsgeschichte! Embarassed

Die Kerzen sind gesund, ich habe den Abstand bei allen auf 0,7 eingestellt. Dann hatten zwei der Kerzenstecker 1kOhm und die anderen beiden 5kOhm Widerstand. Auch das habe ich bereinigt. Leider kein Erfolg! Die Karre riegelt noch immer bei ca. 7000 Touren ab.

Auch das Dampfrad hatte nicht den Effekt, den ich mir gewünscht hatte. Der Zeiger geht zwar jetzt ein paar Millimeter weiter hoch, aber bis an den roten Bereich reicht er noch immer nicht ran.

Im Manual sind verschiedene Zündkurven aufgezeigt und auch ein Bereich der bei ca. 7500 als Sicherheitsfunktion angegeben ist. Soll das vielleicht mein Problem wiederspiegeln? Regelt die Zündeinheit die Drehzahl ab um irgendwelchen Schaden zu vermeiden?

Ich denke ein Austausch des Klopfsensores wäre die nächste Aktion die ich testen möchte. Wenn der Axel so einen noch rumliegen hat, wäre ich dankbar dafür - nur für den Vergleichs-Test.

Gruß,
Jim
_________________
Don´t Panic!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stan_Ac
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 01.05.2011
Beiträge: 5870
Wohnort: In 52152 am Rursee

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2016 6:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ansonsten hätte ich auch noch einen an meiner Turbo verbaut.
_________________
Gruß Oliver
The Godfather of "Diva"...


Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3960
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2016 10:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jim,

Klopfsensor und eine funktionierende TCI hab ich gefunden.
Soll ich schicken oder zum Treffen mitbringen?

Allerdings scheint der Drucksensor vom Ladedruck auch Einfluss auf die Zündung zu haben.

Ich hab im Netz was gefunden:





Die Kurve ( 2 ) zeigt die Linie ohne Klopfsensor.
Wenig Frühzündung und das bedeutet keine Leistung.

Leider wird da nirgends beschrieben was die gestrichelte Linie bei 7.500 bewirken soll ....

Vielleicht checkst Du mal ganz profan die Elektrik und die Steckverbindungen?

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10259
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2016 11:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

turbojim hat Folgendes geschrieben:
Auch das Dampfrad hatte nicht den Effekt, den ich mir gewünscht hatte. Der Zeiger geht zwar jetzt ein paar Millimeter weiter hoch, aber bis an den roten Bereich reicht er noch immer nicht ran.

Klemm zum testen mal den Schlauch der an die Druckdose geht ganz ab. Dann muss die Anzeige bis an den Anschlag gehen, irgednwann macht dann das Überdruckventil in der Airbox auf und lässt die überschüssige Luft zurück in den Luftfilterkasten.

Zitat:
Im Manual sind verschiedene Zündkurven aufgezeigt und auch ein Bereich der bei ca. 7500 als Sicherheitsfunktion angegeben ist. Soll das vielleicht mein Problem wiederspiegeln? Regelt die Zündeinheit die Drehzahl ab um irgendwelchen Schaden zu vermeiden?

Ich denke ein Austausch des Klopfsensores wäre die nächste Aktion die ich testen möchte. Wenn der Axel so einen noch rumliegen hat, wäre ich dankbar dafür - nur für den Vergleichs-Test.

Ja, Ladedrucksensor und Klopfsensor mal testweise tauschen.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kulzer.daniel
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 24.01.2012
Beiträge: 2929
Wohnort: Cham - bayr. Wald u. Regensburg

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2016 6:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

kaputte schieber-membranen?
bringen auch solche symptome hervor.

mfsg daniel
_________________
XJ 31a 163000 km +
XJ 51j 76000 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3960
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2016 6:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Daniel hat Folgendes geschrieben:
kaputte schieber-membranen?
bringen auch solche symptome hervor.


Stimmt schon - aber das wirkt sich dann auf alle Bereiche aus und nicht nur auf Vollast ....

Ausserdem willst Du gar nicht wissen was das für ne Arbeit ist an die Vergaser ranzukommen ....

@ Jim: Haste mal versucht das Gas ganz langsam aufzuziehen ?
Was macht Sie dann ?

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
turbojim
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 07.05.2012
Beiträge: 52
Wohnort: 92348 Berg

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2016 7:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Embarassed Oh Mann Embarassed

War heute ganz schön auf der Leitung gestanden. Hab eine halbe Stunde gehirnt bis mir klar war dass das Dampfrad das ich gestern installiert hatte eines von der Sorte ist welches einfach etwas Luft ins Freie entlässt.

Jetze iss das alles richtig rum angeschlossen und funktioniert auch wie das soll. Den Ladedruck konnte ich nun auf kurz vor rot einstellen. Ladedrucksensor scheint zu funzen. Das passt alles und die Karre hat eine schöne Leistungsentwicklung bis halt die gut 7000 erreicht sind. Dann iss Ebbe.

Langsam aufziehen hilft mir nicht über diesen Drehzahlbereich. Ich denke es ist doch eine Sicherheitsgeschichte. Das Steuergerät hat falsche Informationen (oder vielleicht sogar richtige?) und regelt die Zündung ab.

Ich werde jetzt einfach täglich mit der Kiste fahren und beim nächsten Tankstop 98 oder 100 Oktan reintanken. Wer weis? Vielleicht klopft der Motor ja wirklich?

Im Moment stört das alles nicht sonderlich, denn im letzten Gang bei 7000 sind das etwa 160 Sachen und wer fährt schon so schnell..... Very Happy Very Happy

Soll heissen Axel, der Klopfsensor reicht mir am Treffen, wenn das klappt (Wetter und so). Fürs Erste lass ich das alles mal so stehen. Bin heute schön flott meine Hausstrecke abgefahren und muss sagen: Die Yamaha macht echt Spass! Fährt stabil (auf den BT45) und die Leistung reicht mir vollkommen. Der Motor hat so einen schönen kernigen Sound, und brabbelt ein bisschen im Schiebebetrieb. Das kenne ich von der Turbo Kawa nicht und macht die Yamse interessant finde ich.

Vielen Dank nochmal für alle eure Hinweise und viele Grüße,

Jim
_________________
Don´t Panic!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
turbojim
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 07.05.2012
Beiträge: 52
Wohnort: 92348 Berg

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2016 8:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja, Georg.

Mit Schlauch abgezogen erreicht die Kiste Überdruck! Den Test hatte ich zuerst gemacht um zu sehen ob der Lader auch die nötige Luft liefert.

Tut er - und das ist gut so Very Happy

Jim
_________________
Don´t Panic!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10259
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Fr Sep 23, 2016 8:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Defekte Membranen hab ich noch an keinem Turbo-Vergaser gesehen. Die müssen aus irgend einem Zauberzeugs sein.

Jim hat Recht, die Yamaha Turbo ist ein sehr gutes Mopped. In der Praxis braucht man den Bereich über 7krpm fast nicht, zwischen 4 und 6 kann man alles fahren was man braucht. Nur wenns mal arg pressiert ists blöd wenn die Leistung plötzlich wegbricht.
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3960
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Fr Sep 23, 2016 7:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

War auch nicht ganz richtig was ich geschrieben hatte:

Zitat:
Am Ende wars eine Zündspule und die Kerzenstecker.


Das war ein anderes Mal als die Mähre nicht wollte - da ist Sie auch schon mal schlagartig ausgegangen und einmal beim Wendemanöver sogar umgefallen.
Da war auch das Stottern und Ruckeln bei hohen Drehzahlen ....

Die Aktion mit dem Klopfsensor muss schon etwas länger her sein und da hatte ich gleichzeitig noch das Problem mit der Druckdose vom Wastegate ....
Durch den Tausch des Klopfsensors hat sich das Verhalten zwar gebessert aber das allein hatte nicht geholfen ...

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
turbojim
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 07.05.2012
Beiträge: 52
Wohnort: 92348 Berg

BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2016 7:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

Am Wochenende habe ich begonnen an diesem Problem weiter zu arbeiten.

Dazu habe ich deinen "Leih" Klopfsensor eingebaut, Axel. Zum fahren bin ich allerdings noch nicht gekommen, da ich zugleich noch das Lenkkopflager reparieren muss. Es machte beim Bremsen immer deutlich KLACK - und das soll anders.

Beim Klopfsensor-Einbau bemerkte ich, dass vom Sensor nur eine Leitung weggeht, die sich aber nach ein paar cm in zwei Litzen spaltet und die dann über den zweipoligen Stecker in den Kabelbaum geht. Question Verstehe das noch nicht wirklich.

Bin schon gespannt auf eine Testfahrt doch glaube ich, dass der Sensor alleine meine Problem nicht löst. Vielmehr glaube ich daran, dass das Steuergerät denkt, der Sensor arbeitet nicht und geht dann auf Nummer sicher. Siehe die Zündkurven im Thread weiter oben.

Ich werde berichten Wink

Viele Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht.......

..... der Jim
_________________
Don´t Panic!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
georg_horn
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 28.08.2003
Beiträge: 10259
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2016 9:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Bin schon gespannt auf eine Testfahrt doch glaube ich, dass der Sensor alleine meine Problem nicht löst. Vielmehr glaube ich daran, dass das Steuergerät denkt, der Sensor arbeitet nicht und geht dann auf Nummer sicher. Siehe die Zündkurven im Thread weiter oben.

Ich glaube dann müsste über den ganzen Drehzahlbereich Kraft fehlen und nicht bei 7,x ein plötzlicher Einbruch erfolgen. Hattest Du auch mal Super+ probiert?
_________________
Gruss,
Georg

Öl? 15W40 mineralisch! Bremsflüssigkeit? DOT4! Reifen? BT45! Gabelfedern? Wirth! Federbeine? Koni/Ikon! Gas? rechts! Kombi? Leder! Stiefel? Daytona! Handschuhe? Held! Helm? HJC ohne Klapp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
turbojim
Mitleser
Mitleser


Anmeldedatum: 07.05.2012
Beiträge: 52
Wohnort: 92348 Berg

BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2016 9:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin, Schorsch.

Ja, bei den letzten Fahrten hatte ich das 100 Oktan Benzin getankt.
Das machte aber keinen Unterschied.

Wäre wohl auch zu einfach gewesen!

Ich habe mir aber schon vorgenommen, falls die nächste Fahrt die selben Symptome zeigt will ich ein Kabel direkt vom Klopfsensor ans Steuergerät ziehen um die Kabelsache ausschliessen zu können.

Grüsse,
Jim
_________________
Don´t Panic!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hammer's Luzifer
Inventar
Inventar


Anmeldedatum: 13.07.2008
Beiträge: 3960
Wohnort: 63477 Maintal

BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2016 11:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Jim hat Folgendes geschrieben:
Beim Klopfsensor-Einbau bemerkte ich, dass vom Sensor nur eine Leitung weggeht, die sich aber nach ein paar cm in zwei Litzen spaltet und die dann über den zweipoligen Stecker in den Kabelbaum geht.  Verstehe das noch nicht wirklich.


Das ist wohl richtig so ...
Die Masse kommt über den Motorblock und oben an der Schraube vom Klopfsensor ist nur ein Kabel dran .
Das andere könnte eine Abschirmung sein gegen Störungen da der Klopfsensor nur eine kleine Spannung generiert .
Aber so ganz genau kann ich das auch nicht erklären .

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ-Forum.de Foren-Übersicht -> XJ650 Turbo Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de